Top 1 prozent regelung für selbstständige New Update

You are viewing this post: Top 1 prozent regelung für selbstständige New Update

Neues Update zum Thema 1 prozent regelung für selbstständige


1 %-Regelung (Alle Infos für 2022) – Betriebsausgabe.de New

Für den Unternehmer und Selbstständigen hat die Anwendung der 1 Prozent Regelung den Vorteil, dass alle laufenden Kosten, auch Benzin-, Reparatur- und Werkstattkosten, welche für das betriebliche Fahrzeug anfallen, zu den Betriebsausgaben gerechnet werden.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Was ist die 1%-Regel oder 1%-Methode?

Nach der 1%-Regelung können privat genutzte Dienstwagen steuerlich berücksichtigt werden, sie stellt eine Alternative zum Fahrtenbuch dar

Viele Unternehmen, die ihren Mitarbeitern einen Dienst- oder Firmenwagen zur Verfügung stellen oder Selbständige, die ein Auto gewerblich im Rahmen des Firmenkaufs nutzen, fahren das Auto auch privat

Dies ist oft ausdrücklich erlaubt und Bestandteil des Arbeitsvertrages

Da ein Fahrzeug voll zur Verfügung steht, handelt es sich um eine indirekte Form der Vergütung, den sogenannten geldwerten Vorteil

Der Pkw-Nutzer hat den geldwerten Vorteil entsprechend zu versteuern

Die Besteuerung kann auf zwei Arten berechnet werden, die später erläutert werden: Methode Bedeutung Führen eines Fahrtenbuchs Wenn eine exakte Besteuerung nach tatsächlicher Pkw-Nutzung gewünscht wird, muss ein Fahrtenbuch geführt werden

Nach Ablauf eines Geschäftsjahres können die tatsächliche Fahrleistung und der genaue Zweck der Fahrten nachvollzogen und der geldwerte Vorteil aus einem Dienstwagen genau beziffert und versteuert werden

Da ein Fahrtenbuch jedoch eine konsequente und vollständige Aufzeichnung erfordert, ist dies in der Praxis oft eine lästige Pflicht, die Arbeitnehmer und Arbeitgeber mit der 1%-Regel vermeiden können

1%-Regelung Wird kein Fahrtenbuch geführt oder bewusst darauf verzichtet, ist die Privatnutzungsoption als geldwerter Vorteil nach der 1%-Methode zu versteuern

Bei Fahrzeugen, die zu mehr als 50 % beruflich genutzt werden, wird grundsätzlich auch von einer privaten Nutzung ausgegangen, sodass die Regelung zum Tragen kommt

Nur in Ausnahmefällen, etwa wenn ein gleichwertiges Privatfahrzeug zur Verfügung steht oder ein Fahrzeug aufgrund seiner Bauart nicht für die private Nutzung geeignet ist, kann hierauf verzichtet werden

Grundsätzlich sind im Zusammenhang mit dieser Regelung monatlich 1 % des Bruttolistenpreises des Fahrzeugs zum Einkommen hinzuzurechnen und zu versteuern

Welche weiteren wichtigen Regelungen zur 1%-Regelung gibt es? Wie wird die Entfernungspauschale mit der 1-Prozent-Regelung berechnet? Neben den 1 Prozent des Bruttolistenpreises müssen unter Umständen weitere Beträge versteuert werden

Darf ein Mitarbeiter das Fahrzeug auch für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte nutzen, werden 0,03 % des Bruttolistenpreises (zzgl

Sonderausstattung) pro Kilometer zum monatlichen Betrag hinzugerechnet

Davon ist die Wegstreckenpauschale abzuziehen, die für Beschäftigte 0,30 € pro Kilometer für eine einfache Fahrt beträgt

Alternativ ist es möglich, den geldwerten Vorteil anhand der tatsächlich gefahrenen Fahrten zu berechnen

Pro Fahrt können beispielsweise 0,002 % des Bruttolistenpreises angesetzt werden

Dies ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn Mitarbeiter häufig von zu Hause aus arbeiten

Lesen Sie mehr Details dazu in unserem Wiki: Bruttolistenpreis

Hinweis: Ob dieses Verfahren auch für Selbstständige möglich ist, ist derzeit Gegenstand eines Verfahrens und daher noch nicht abschließend geklärt, genau berechnet?

Um die steuerliche Belastung durch die 1%-Regelung für Arbeitnehmer und Selbständige anschaulich zu erläutern, folgt ein Beispiel, wie diese steuerlich berechnet und behandelt wird

Grundsätzlich wird, wie der Begriff 1%-Regelung schon sagt, ein Prozent des Bruttolistenpreises des Fahrzeugs zum monatlichen Einkommen des Nutzers hinzugerechnet

Typisch ist folgendes Servicefahrzeug: Audi A4 Avant 2.0 TDI mit diversen Sonderausstattungen wie Navigationsgeräte und Einparkhilfe

Listenpreis brutto inklusive aller Sonderausstattungen: 39.000 Euro

Der Dienstwagennutzer muss also monatlich einen geldwerten Vorteil von 390 Euro zu seinem Einkommen hinzurechnen und mit seinem individuellen Steuersatz versteuern

Zusätzlich ist der Solidaritätszuschlag in Höhe von 5,5 % der gesamten Einkommensteuer zu entrichten

Gehört der Nutzer auch einer Kirche an, ist zusätzlich Kirchensteuer zu entrichten

Diese beträgt in Bayern und Baden-Württemberg 9 % und in der übrigen Bundesrepublik Deutschland 8 %

Außerdem muss der Bruttolistenpreis ggf

auf volle 100 € aufgerundet werden

Da der Dienstwagen auch für Fahrten von der Wohnung zur ersten Arbeitsstätte genutzt werden darf, ist der daraus resultierende geldwerte Vorteil ebenfalls zum Einkommen hinzuzurechnen

Wie bereits angedeutet, besteht zumindest für Arbeitnehmer eine rechtssichere Wahl zwischen zwei Arten: Methode Bedeutung Typisches Vorgehen für Arbeitnehmer, die hauptsächlich an ihrem Betriebsort tätig sind 0,03 % des Bruttolistenpreises pro Kilometer zwischen Wohnort und erster Betriebsstätte Arbeit wird zum monatlichen Einkommen hinzugerechnet

Bei einem Listenpreis von 39.000 € brutto und einer Entfernung von 20 km wären das 234,00 € pro Monat Typischer Ablauf für Arbeitnehmer, die eine feste erste Arbeitsstätte haben, aber oft nicht dort arbeiten (z

B

wegen Heimarbeit) Zum monatlichen Einkommen werden 0,002 % des Bruttolistenpreises pro Kilometer zwischen Wohnung und erster Arbeitsstätte pro Fahrt hinzugerechnet

Laut Bruttolistenpreis des Beispielfahrzeugs ist dies bei weniger als 15 Fahrten pro Monat sinnvoll

Fährt ein Mitarbeiter im Monat seltener ins Büro, müssten bei einer Entfernung von 20 km noch folgende Summen hinzugerechnet werden: 15,60 € pro Fahrt

Daher lohnt sich dieses Verfahren eher für bis zu 14 Fahrten

Da ist zunächst (bei Anwendung der 0,03 %-Regelung) ein zu versteuernder geldwerter Vorteil von 624,00 € monatlich

Davon darf in jedem Fall die Entfernungspauschale abgezogen werden, die normalerweise mit dem eigenen Fahrzeug in Anspruch genommen werden könnte

Sie beträgt 0,30 € pro Kilometer Wegstrecke zwischen Wohnung und Arbeitsstätte (genauere Informationen zur Wegstreckenpauschale bzw

Pendlerpauschale finden Sie im jeweiligen Eintrag)

Bei 19 Arbeitstagen pro Monat ergäben sich folgende Abzüge: 19 * 20 km = 380 km (Einwegstrecke)

(einfache Fahrt) 380 km x 0,30 € = 114,00 €

Der zu versteuernde geldwerte Vorteil reduziert sich auf 510,00 € monatlich

Beteiligt sich ein Arbeitnehmer auch privat an den Fahrzeugkosten und/oder Fahrzeugnebenkosten, würde der Betrag entsprechend weiter gekürzt

In diesem Beispiel bleibt der Übersichtlichkeit halber jedoch der Betrag von 510,00 € erhalten

Die 510,00 € sind nun als Gesamtbetrag (6.120 € pro Jahr) zum monatlichen Bruttoeinkommen bei Arbeitnehmern bzw

nachträglich zum Bruttoeinkommen bei Selbständigen im Rahmen der Einkommensteuererklärung hinzuzurechnen

Wie hoch die Steuerlast ist, hängt vom individuellen Steuersatz ab

Der Einkommensteuertarif ist progressiv, sodass eine genaue Berechnung immer individuell erfolgen muss

Zur Veranschaulichung der monatlichen Belastung wird davon ausgegangen, dass der Nutzer ein Jahresbruttoeinkommen von mehr als 54.057 Euro hat

Für Einkünfte zwischen diesem Betrag und einem Betrag von 256.304 € gilt ein konstanter Steuersatz von 42 % (ab 256.403 € gilt der Spitzensteuersatz von 45 %)

Dem Nutzer, der in diesem Beispiel nicht der Kirchensteuer unterliegt, würden folgende Belastungen entstehen: 42 % von 510,00 €: 214,20 € Einkommensteuer

5,5 % von 214,20 €: 11,78 € Solidaritätszuschlag

Insgesamt wäre für die Nutzung des Dienstwagens eine monatliche Steuer von 225,98 € zu entrichten

Wann lohnt sich ein Firmenwagen?

1%-Regelung: Lohnt sich ein Firmenwagen? Wie bisher kalkuliert, käme einem solchen Firmenwagen für die private Nutzung eine monatliche Zusatzgebühr von knapp 226,00 Euro gegenüber

Da viele Arbeitgeber auch alle anderen mit einem Dienstwagen verbundenen Kosten wie Sprit, Wartung, Reparaturen und Versicherungsprämien übernehmen, erscheint die monatliche Gebühr durchaus angemessen

Zusammenfassung

Die 1-Prozent-Regelung ist in § 6 Abs

1 Nr

4 EStG geregelt

Mit der 1-Prozent-Regelung wird der geldwerte Vorteil berechnet, der entsteht, wenn ein Firmenfahrzeug für private Fahrten zur Verfügung gestellt wird

Im Einzelnen bedeutet dies, dass für die private Nutzung eines Fahrzeugs, das zu mehr als 50 Prozent beruflich genutzt wird, für jeden Kalendermonat ein Prozent des inländischen Bruttolistenpreises zuzüglich der Kosten für Sonderausstattungen einschließlich Umsatzsteuer angesetzt werden kann

Für Unternehmer und Selbständige hat die Anwendung der 1-Prozent-Regelung den Vorteil, dass alle laufenden Kosten, einschließlich Benzin-, Reparatur- und Werkstattkosten, die für das Firmenfahrzeug anfallen, als Betriebsausgaben angerechnet werden

Wird das Dienstfahrzeug jedoch zu weniger als 50 Prozent dienstlich genutzt, kann die 1-Prozent-Regelung nicht angewendet werden

Mit Hilfe eines Fahrtenbuches wird die tatsächliche gewerbliche und private Nutzung ermittelt

Die 1-Prozent-Regelung wird oft auch als Listenpreismethode bezeichnet

Bildnachweise: © v.poth – stock.adobe.com, Sven Krautwald – Fotolia.com, © Roman Babakin – stock.adobe.com, Sondem – stock.adobe.com

Dienstwagen 1% Regelung einfach erklärt (Neues Finanzamt Urteil 2020) I Steuerberater erklärt New

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema 1 prozent regelung für selbstständige

Mehr Ersparnisse aus deinem Betriebsfahrzeug holen ➡️ https://t2m.io/steuer-aha-effekt (Inklusive 20 Minuten telefonische Beratung)
Egal ob du ein digitales Fahrtenbuch führst oder dein Fahrtenbuch elektronisch ist, von der Dienstwagen 1% Regelung sind fast alle Unternehmer betroffen. Das Finanzamt prüft fast immer den Dienstwagen, Firmenwagen bzw. das Fahrtenbuch und deine Fahrtenbuchmethode. In diesem Video werde ich dir zeigen was du tun kannst um dein Fahrtenbuch richtig zu führen bzw. die Berechnung von deinem Dienstwagen korrekt zu gestalten.
Wenn dir das Video gefallen hat, würde ich mich über einen Like sehr freuen. Fragen gerne in die Kommentare!

1 prozent regelung für selbstständige Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update  Dienstwagen 1% Regelung einfach erklärt (Neues Finanzamt Urteil 2020) I Steuerberater erklärt
Dienstwagen 1% Regelung einfach erklärt (Neues Finanzamt Urteil 2020) I Steuerberater erklärt Update

Firmenwagen für Selbstständige: Wann lohnt sich die … Neueste

Selbstständige Unternehmer, die ihren Firmenwagen auch für private Zwecke nutzen, müssen sich einen geldwerten Vorteil anrechnen lassen, auf den sie Einkommensteuer zahlen müssen. Um die Höhe des geldwerten Vorteils zu berechnen, stehen zwei Methoden zur Auswahl: die 1ProzentRegelung oder die Führung eines Fahrtenbuchs.

+ Details hier sehen

Read more

In den meisten Unternehmen ist der Firmenwagen ein wesentlicher Bestandteil der Büroausstattung, ebenso unverzichtbar wie die Maschinen in der Produktion

Neukundengewinnung, Kundentermine, Messebesuche, Treffen mit Geschäftspartnern oder Warentransporte machen die Anschaffung eines Firmenwagens notwendig

Mit einem Firmenwagen sind Sie flexibler

Inwieweit ein Fahrzeug für das Unternehmen wirklich notwendig ist, hängt von vielen Faktoren ab, zum Beispiel wie oft Sie Ihre Kunden besuchen oder ob Sie die Ware selbst transportieren

Alternativen können die Bahn oder ein Mietwagen sein

Beim Kauf eines Firmenwagens sind sowohl rechtliche als auch steuerliche Aspekte zu beachten

Ob es wirklich sinnvoll ist, ein Auto auf Firmenkosten zu kaufen, hängt von der Nutzungsintensität ab

Inwieweit die Kosten für einen Firmenwagen steuerlich geltend gemacht werden können, hängt vom Verhältnis zwischen privater und geschäftlicher Nutzung ab

Mehr als 50 % geschäftliche Nutzung

Nutzt der Selbständige einen Dienstwagen zu mehr als 50 % beruflich, kann er dem Betriebsvermögen zugerechnet werden

In diesen Fällen werden alle Kosten für den Dienstwagen als Betriebsausgaben verbucht

Sie mindern den Gewinn und letztlich die Steuerlast des Unternehmens

Selbstständige müssen für die private Nutzung des Autos, das überwiegend beruflich genutzt wird, Steuern zahlen

Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten

Weg 1: Firmenwagen werden mit der 1%-Regelung besteuert

Bei der 1%-Regelung wird der Bruttolistenpreis des Fahrzeugs angesetzt und monatlich mit 1% auf den Bruttolohn aufgeschlagen

Hinzu kommt ein Anteil von 0,03 % des Listenpreises, der auf die Nutzung des Fahrzeugs für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte entfällt

Weg 2: Führen Sie ein Fahrtenbuch und schätzen Sie die tatsächlichen Kosten

Alternativ zur Pauschalbesteuerung nach der 1%-Regelung können Betroffene ein Fahrtenbuch führen und das tatsächliche Verhältnis zwischen privater und betrieblicher Nutzung zugrunde legen

Dann werden die Kosten nach diesem Verhältnis geltend gemacht

Weniger als 50 % operative Nutzung

Wird ein Dienstwagen nur gelegentlich genutzt und überwiegt der privat genutzte Anteil, so müssen Selbständige ein lückenloses Fahrtenbuch führen (siehe auch Möglichkeit 2)

Anhand der erfassten Daten werden die Kosten anteilig für den Betrieb berechnet und als Gewinnminderung geltend gemacht

Der Selbständige kann die Methode jedes Jahr wählen

Welche Methode er anwendet, bestimmt der Selbständige bei der Abgabe seiner Steuererklärung

Zwischen den Steuerarten kann jedes Jahr gewechselt werden

Wer keine Übersicht hat, beißt in den sauren Apfel und führt das Fahrtenbuch

Das ist zeitaufwändig und erfordert eine akribische Erfassung der gefahrenen Kilometer

Aber nur so schaffen Sie am Ende des Jahres eine verlässliche Grundlage, um zu entscheiden, welche Besteuerungsmethode günstiger ist

Mittlerweile gibt es elektronische Fahrtenbücher und Apps, die auf Smartphones laufen

Aber Vorsicht: Nicht jedes angebotene Programm wird vom Finanzamt akzeptiert

Betroffene sollten sich unbedingt darüber informieren und sich im Zweifel das Zertifikat vom Softwareanbieter zeigen lassen

Wann ist die Fahrtenbuchmethode die günstigere?

Wann die Fahrtenbuchmethode günstiger als die 1%-Regelung ist, lässt sich aufgrund der beschriebenen Situation nicht pauschal beantworten

Es ist und bleibt eine Einzelfallprüfung

Allerdings gibt es hilfreiche Online-Rechner, die genau ermitteln, wann welcher Ansatz der günstigere ist

Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich lohnt, ein Fahrtenbuch zu führen, ist hoch, wenn einer oder mehrere der oben genannten Aspekte zutreffen: Das Auto wird nur minimal für private Zwecke genutzt

Der Bruttolistenpreis des Fahrzeugs ist sehr hoch.

Das Fahrzeug ist älter als das Baujahr, die Zeit der Abschreibung ist abgelaufen

Das Auto war beim Kauf bereits ein Gebrauchtwagen

Die Gesamtfahrleistung pro Jahr ist gering, daher sind die laufenden Kosten pro Jahr gering

Die Liste ist nicht vollständig, sondern stellt nur einen Auszug dar

Grundsätzlich empfiehlt es sich, einen Steuerberater hinzuzuziehen

Mit seiner Erfahrung und vor dem Hintergrund laufender betriebswirtschaftlicher Bewertungen des Unternehmens unter Berücksichtigung steuerlich relevanter Aspekte kann er umfassend und situationsgerecht beraten

Der Firmenwagen – Einstufung als Betriebsvermögen

Als Unternehmer haben Sie die Möglichkeit, einen Teil der Kosten für Ihr Fahrzeug als Betriebsausgabe geltend zu machen

Damit stellt sich natürlich auch die Frage, wie der Firmenwagen zu versteuern ist

Grundsätzlich gilt: Die Kosten für Anschaffung, Unterhalt und Nutzung eines Dienstwagens sind als Betriebsausgaben abzugsfähig

Voraussetzung dafür ist, dass Sie das Fahrzeug als Betriebsvermögen einstufen

Von wesentlicher Bedeutung ist die Aufteilung in private Nutzung und betriebliche Nutzung

Zuordnung zum Geschäfts- oder Privatvermögen

Inwieweit die Kosten für Unterhalt und Nutzung eines Fahrzeugs zu den Betriebsausgaben zählen, hängt maßgeblich davon ab, ob es sich bei dem Fahrzeug um ein Betriebs- oder Privatvermögen handelt

Dabei ist zwischen notwendigem und freiwilligem Betriebsvermögen zu unterscheiden

Notwendiges Betriebsvermögen Hierunter fallen alle Vermögensgegenstände, die objektiv erkennbar für eine unmittelbare Nutzung im Unternehmen bestimmt sind

Auch gemischt genutzte Fahrzeuge gehören zum notwendigen Betriebsvermögen, wenn nur ein geringer Anteil an privater Nutzung (weniger als 50 %) vorhanden ist Betriebsvermögen als gewolltes Betriebsvermögen

Der Auftrag muss eindeutig dokumentiert werden

Privatvermögen Bei einer betrieblichen Nutzung von weniger als 10 % muss das Fahrzeug im Privatvermögen gehalten werden

Welche Kosten sind abzugsfähig?

Zu den abzugsfähigen Kosten zählen diverse Einzelausgaben für das Fahrzeug

Das beinhaltet:

Kosten für die Autoreparatur

Fahrzeugwartungskosten

Gebühren für die Hauptuntersuchung und die Abgasuntersuchung

Laufende Fahrzeugkosten, zum Beispiel für Kraftstoff oder Fahrzeugwartung

Beitrag zur Kfz-Versicherung

Kfz-Steuer

Die Anschaffungskosten für ein Fahrzeug gehören nicht unmittelbar zu den Betriebsausgaben, egal ob es sich um einen Neuwagen oder einen Gebrauchtwagen handelt

Schreiben Sie diese Kosten über einen bestimmten Zeitraum ab

Geben Sie dazu den jährlichen Abschreibungsbetrag als Betriebsausgabe ein

Diese angefallenen Fahrzeugkosten müssen am Jahresende um den Privatnutzungsanteil korrigiert werden

Denn das setzt regelmäßig voraus, dass Firmenfahrzeuge auch privat genutzt werden

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Szenario 1: 50 Prozent betriebliche Nutzung oder mehr

Sobald Sie Ihren Dienstwagen zu mehr als 50 Prozent dienstlich nutzen, zählt das Fahrzeug zum Betriebsvermögen

Dadurch sind die durch das Fahrzeug entstandenen Kosten voll als Betriebsausgaben abzugsfähig

Szenario 2: Betriebliche Nutzung weniger als 50 Prozent

Wenn Sie das Dienstfahrzeug zu weniger als 50 Prozent dienstlich nutzen, sind Sie verpflichtet, ein Fahrtenbuch zu führen

Berechnen Sie abschließend anhand der Eintragungen im Fahrtenbuch die anteiligen Betriebskosten

Um das Verhältnis von geschäftlicher und privater Nutzung zu ermitteln, führt man am besten mindestens drei Monate lang ein Fahrtenbuch für das Fahrzeug

Besteuerung des Firmenwagens

Selbständigen Unternehmern, die ihren Dienstwagen auch privat nutzen, muss ein geldwerter Vorteil gutgeschrieben werden, den sie bezahlen müssen

Zur Berechnung der Höhe des geldwerten Vorteils stehen zwei Methoden zur Auswahl: die 1-Prozent-Regelung oder das Führen eines Fahrtenbuchs

Variante 1 – die 1-Prozent-Regelung zur Besteuerung des Dienstwagens

Maßgebend für die Anwendung der 1-Prozent-Regelung ist der Neupreis des Fahrzeugs

Als geldwerter Vorteil errechnet das Finanzamt monatlich ein Prozent des Fahrzeugwertes

Auch die Wege zwischen Wohnung und Arbeitsplatz summieren sich

Multiplizieren Sie dazu die Entfernung zwischen den beiden Standorten mit 0,03 Prozent des Listenpreises

Das Ergebnis wird ebenfalls monatlich in Form einer geldwerten Leistung gutgeschrieben

Außerdem müssen Sie die Entfernungspauschale von 30 Cent pro Kilometer berücksichtigen

Rechenbeispiel: Listenpreis 30.000 Euro, Entfernung zur Arbeit 30 km

Berechnung Sachbezug 1 % des Bruttolistenpreises 300 € Fahrtkosten Wohnung-Arbeitsplatz = 0,03 % von 30.000 € x 30 km = 9 €/km x 30 km 270 € Monatlich anzurechnender Sachbezug 570 €

Daraus ergibt sich ein geldwerter Vorteil von 570 Euro monatlich bzw

6.840 Euro jährlich

Variante 2 – Berechnung nach Fahrtenbuch

Wenn Sie mit der Pauschalierung nicht einverstanden sind oder nur den tatsächlichen Anteil der privaten Nutzung versteuern wollen, sind Sie verpflichtet, ein lückenloses Fahrtenbuch zu führen

In diesem Fall ist der tatsächliche Anteil der privaten Nutzung die Bemessungsgrundlage

Zwischen diesen beiden Methoden können Sie bei der Abgabe Ihrer Steuererklärung frei wählen

Bei der Fahrtenbuchmethode sind Sie verpflichtet, jede Fahrt mit dem Dienstwagen in Ihr Fahrtenbuch einzutragen

Folgende Angaben sind erforderlich: Datum der Reise

Kilometerstand zu Beginn und am Ende der Reise

Ziel der Reise

Route

Zweck der Reise

Angaben zum gesuchten Geschäftspartner

Handelt es sich um eine Privatfahrt, müssen Sie nur die Kilometerzahl angeben und darauf hinweisen, dass es sich um eine Privatfahrt gehandelt hat

Weitere Informationen erübrigen sich dann.

Steuerfalle bei der 1% Regelung für Geschäftswagen Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen 1 prozent regelung für selbstständige

Geschäfts- und Firmenwagen werden regelmäßig auch privat genutzt: Nicht nur bei selbständigen Unternehmern bzw. Gesellschaftern von Personenunternehmen sondern auch bei der Nutzung eines Dienstwagens durch Arbeitnehmer ist der private Nutzungsanteil zu versteuern. Doch auch hier ist Vorsicht geboten! Der neue Steuer-Tipp \”Private Kfz-Nutzung\” beschreibt die geltende Rechtslage. Bei Fragen können Sie sich gern an mich wenden www.gkc-stb.de

1 prozent regelung für selbstständige Einige Bilder im Thema

 Update  Steuerfalle bei der 1% Regelung für Geschäftswagen
Steuerfalle bei der 1% Regelung für Geschäftswagen New Update

Neue Dienstradförderung: Die 0,25 %-Regel ist da | JobRad Aktualisiert

13/1/2020 · Januar 2019 erstmals überlassenen Diensträder viertelt sich ab dem 1. Januar 2020 die Bemessungsgrundlage, nach der die Höhe des zu versteuernden geldwerten Vorteils bei privater Nutzung berechnet wird. Die neue 0,25 %-Regel gilt nicht rückwirkend für die Dienstradversteuerung im Kalenderjahr 2019 (hier bleibt es bei der 0,5 % Regel).

+ hier mehr lesen

Read more

Freiburg, 13

Januar 2020 Knapp ein Jahr nach Einführung der 0,5-Prozent-Regelung gewähren die obersten Finanzbehörden der Länder noch mehr steuerliche Anreize für das Leasing von Diensträdern bei Gehaltsumwandlung: für alle zur Verfügung gestellten Diensträder erstmals seit dem 01.01.2019, vierteljährlich ab dem 01.01.2020 die Bemessungsgrundlage, nach der sich die Höhe des steuerpflichtigen geldwerten Vorteils zur privaten Nutzung errechnet

Die neue 0,25 %-Regelung gilt nicht rückwirkend für die Dienstradbesteuerung im Kalenderjahr 2019 (hier bleibt es bei der 0,5 %-Regelung)

Die Grafik erläutert, wann welche Regelung für die Dienstradbesteuerung gilt.

Firmenwagen 1%-Regelung? Lohnt es sich? STEUERTRICK! New Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema 1 prozent regelung für selbstständige

Homepage: https://www.muecke.de/ // https://www.bvwm.de/
Telefon: 06022/98-9000
Mail: [email protected]
Stefan Mücke
Steuerberater
63839 Kleinwallstadt
Beim Einzelunternehmer und Gesellschafter von Personengesellschaften wird die private Fahrzeugnutzung grundsätzlich mit der 1%-Regelung bewertet. Alternativ steht die Fahrtenbuchmethode zur Verfügung. Durch geschickte Gestaltung kann, die meist negative 1%-Regelung umgegangen werden. Auch ermöglicht die Gestaltung notwendiges Betriebsvermögen zu vermeiden, so dass ein späterer Verkauf des Fahrzeugs nicht besteuert werden muss.
Ob sich die 1%-Regelung bei einem Firmenwagen immer lohnt oder ob dieser \”Steuertrick\” uns eine größere Entlastung bringt finden wir in diesem Video heraus.
-Inhalt-
0:00 Einleitung
1:12 gebr. Betriebs-PKW – 1% / Fahrtenbuch
3:53 gebr. Betriebs-PKW – Steuertrick
5:42 4 Jahresvergl. – 1% vs. Steuertrick
7:05 Erlös Fahrzeugverkauf versteuern? 1% vs. Steuertrick
9:33 Fahrtenbuch vs. Steuertrick
12:35 Lassen Sie sich beraten

1 prozent regelung für selbstständige Einige Bilder im Thema

 New Update  Firmenwagen 1%-Regelung? Lohnt es sich? STEUERTRICK!
Firmenwagen 1%-Regelung? Lohnt es sich? STEUERTRICK! New

1%-Methode & Umsatzsteuer: Was ist die 80/20-Regelung? Update

26/10/2010 · Steuertipp; Nach diesem Urteil bleibt Selbstständigen, die den Privatanteil nach der 1%-Methode ermitteln, nur noch der zeitaufwendigere Nachweis des privaten Nutzungsanteils als Ausgangspunkt für die Berechnung der Umsatzsteuer, wenn sie die pauschale 80/20-Vereinfachungsregel vermeiden wollen.

+ hier mehr lesen

Read more

Der BFH hat entschieden, dass Unternehmer bei Anwendung der 1%-Regelung die Umsatzsteuer auf den privaten Teil nicht nach einem individuellen Kostenschlüssel berechnen dürfen

Die meisten Unternehmer besteuern die private Pkw-Nutzung nach der 1%-Methode

Aus Vereinfachungsgründen können Sie diesen Einkommensteuerwert auch zur Berechnung der Umsatzsteuer auf den Privatanteil heranziehen

Nach Ansicht der Finanzverwaltung sollte für Kosten ohne Vorsteuerabzug ein pauschaler Abzug von 20 % vorgenommen werden, damit 80 % des privaten Einkommensteueranteils als Bemessungsgrundlage verbleiben (BMF-Schreiben vom 27.8.2004, BStBl 2004 I S

864, Absatz 2.1)

ein Anwalt widersprach

Mittels Kostenaufstellung wies er nach, dass die Fahrzeugkosten ohne Vorsteuer nicht 20 %, sondern 35 % betrugen

Er hat also nicht 80 % des Privatanteils als Bemessungsgrundlage für die Umsatzsteuer herangezogen, sondern nur 65 %

Dies führte zu einer deutlich niedrigeren Umsatzsteuer

Seine geschickte Argumentation fand Zustimmung beim Finanzgericht: Die pauschale Kürzung um 20 % sei nur eine Option, keine Pflicht

Die Schätzung von 20 % für Kosten ohne Vorsteuerabzug kann ein Unternehmer durch Einzelkostennachweis widerlegen (LG Köln, Urteil vom 02.06.2008, Az

15 K 2935/05)

Leider hat der BFH anders entschieden (BFH, Urteil vom 19.05.2010 , Az

XI R 32/08)

Die Vereinfachungsregel der Finanzverwaltung ist seiner Meinung nach ein einheitliches Schätzverfahren

Es lässt daher keinen Raum, den Anteil der mit Vorsteuer belasteten Kosten anhand der tatsächlichen Verhältnisse zu bestimmen

Ein Selbstständiger kann die Methode nur als Ganzes (d

h

mit 20 % Rabatt) oder gar nicht nutzen

Steuer-Tipp Selbständigen, die den Eigenanteil nach der 1%-Methode ermitteln, bleibt nach dieser Rechtsprechung nur noch der aufwändigere Nachweis des Eigennutzungsanteils als Ausgangspunkt für die Umsatzsteuerberechnung, wenn Sie diesen vermeiden wollen pauschale 80/20-Vereinfachungsregel

Das lohnt sich besonders bei bereits abgeschriebenen Fahrzeugen, bei denen der private Anteil oft so hoch ist wie die tatsächlichen Fahrzeugkosten (sog

Kostendeckel)

In diesem Fall sollte ein Unternehmer auf keinen Fall die Vereinfachungsregel anwenden, da die anfallende Umsatzsteuer viel zu hoch ist

Das Ausmaß der privaten Nutzung lässt sich mit einfachen Fahrtenaufzeichnungen belegen, die glücklicherweise nicht die Qualität eines Fahrtenbuchs haben müssen

Die Kosten ohne Vorsteuerabzug werden dann von den entstandenen Kosten getrennt und auf den Restbetrag die Umsatzsteuer von 19 % berechnet

Wurde der Dienstwagen privat, also ohne Vorsteuerabzug, angeschafft, ist die Abschreibung nicht Bestandteil der Bemessungsgrundlage

Legt ein Unternehmer keine geeigneten Unterlagen vor, geht das Finanzamt lediglich von einem Eigennutzungsanteil von 50 % aus.

Dienstwagen via Fahrtenbuch oder 1-Prozent-Pauschale versteuern? Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen 1 prozent regelung für selbstständige

Firmenwagen privat nutzen? Klar, aber wie versteuert man den am günstigen? Saidi rechnet das Fahrtenbuch gegen die 1-Prozent-Pauschale auf.
Dienstwagen-Rechner:
https://vimcar.de/fahrtenbuch/firmenwagenrechner
🚘🚘Ratgeber \”Dienstwagen versteuern\”:
https://www.finanztip.de/dienstwagen-besteuerung/?utm_source=youtube\u0026utm_medium=videobeschreibung\u0026utm_campaign=YxfKcnqfIhU
🚘🚘Von uns empfohlene elektronische Fahrtenbücher:
https://www.finanztip.de/fahrtenbuch/?utm_source=youtube\u0026utm_medium=videobeschreibung\u0026utm_campaign=YxfKcnqfIhU
🚲🚲Alles zum Dienstfahrrad:
https://www.finanztip.de/dienstfahrrad/?utm_source=youtube\u0026utm_medium=videobeschreibung\u0026utm_campaign=YxfKcnqfIhU
Newsletter: https://newsletter.finanztip.de/
Instagram: https://www.instagram.com/finanztip
Linkedin: https://www.linkedin.com/company/finanztip-verbraucherinformation-gemeinn%C3%BCtzige-gmbh?trk=biz-companies-cym
Facebook: http://www.facebook.com/Finanztip/
Online-Forum: http://www.finanztip.de/community/
#Finanztip

1 prozent regelung für selbstständige Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update New  Dienstwagen via Fahrtenbuch oder 1-Prozent-Pauschale versteuern?
Dienstwagen via Fahrtenbuch oder 1-Prozent-Pauschale versteuern? Update

Deutsche Rentenversicherung – Aktuelle Zahlen der … New

Informieren Sie sich über die aktuellen Sozialversicherungsbeiträge in Prozent sowie die Rechen- und Bezugsgrößen unterteilt in Ost und West. Außerdem finden Sie die zu zahlenden Beiträge seit dem 1.1.2003. Ebenfalls im Inhalt vorhanden sind die Hinzuverdienstgrenzen, Einkommensanrechnung und die Verdienstgrenzen bei Erwerbsminderungsrenten.

+ mehr hier sehen

Read more

Beiträge

Allgemeine Rentenversicherung:

18,6 Prozent (9,3 Prozent Arbeitgeberanteil und 9,3 Prozent Arbeitnehmeranteil; abweichend bei geringfügiger Beschäftigung (Minijob) im gewerblichen Bereich oder in Privathaushalten)

Knappschaftliche Rentenversicherung:

24,7 Prozent (15,4 Prozent Arbeitgeberanteil und 9,3 Prozent Arbeitnehmeranteil)

Krankenversicherung:

Aktiv versichert:

Der Grundbeitrag beträgt 14,6 Prozent zuzüglich eines von jeder Krankenkasse nach finanziellem Bedarf zu berechnenden Zusatzbeitrags

Für Mitglieder der KNAPPSCHAFT beträgt der Zusatzbeitrag seit dem 1

Januar 2021 1,6 Prozent

Der Grundbeitrag und der Zusatzbeitrag werden zu gleichen Teilen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu einem Satz von 8,1 Prozent (7,3 plus 0,8) getragen

Der Grundbeitrag beträgt 14,6 Prozent zuzüglich eines von jeder Krankenkasse nach finanziellem Bedarf zu berechnenden Zusatzbeitrags

Für Mitglieder der KNAPPSCHAFT beträgt der Zusatzbeitrag seit dem 1

Januar 2021 1,6 Prozent

Die Hälfte des Grundbeitrags und des Zusatzbeitrags werden vom Rentenversicherungsträger und dem Rentenempfänger zu einem Satz von 8,1 Prozent (7,3 plus 0,8) gezahlt

aktiv versichert

3,05 Prozent, je zur Hälfte vom Arbeitgeber und vom Arbeitnehmer zu tragen

Kinderlose Beschäftigte über 23 Jahren müssen einen Zusatzbeitrag von 0,25 Prozent zahlen, ab 1

Januar 2022: 0,35 Prozent (2021: insgesamt 3,3 Prozent und ab 1

Januar 2022: 3,4 Prozent)

Rentner:

3,05 Prozent bzw

3,3 Prozent im Jahr 2021 und ab 2022 3,4 Prozent für Kinderlose über 23 Jahre und ist vom Rentenempfänger zu tragen

Arbeitslosenversicherung:

Abgesenkt auf 2,4 Prozent (befristet bis 31.12.2022), je zur Hälfte vom Arbeitgeber und vom Arbeitnehmer zu tragen

Beitragsbemessungsgrenze für die knappschaftliche Rentenversicherung

West Ost ab 01.01.2015 monatlich 7.450 Euro monatlich 6.350 Euro ab 01.01.2016 monatlich 7.650 Euro monatlich 6.650 Euro ab 01.01.2017 monatlich 7.850 Euro monatlich 7.000 Euro ab 01.01.2018 monatlich 8.000 Euro monatlich 7.150 Euro ab 01.01.2019 monatlich 8.200 Euro monatlich 7.200 Euro monatlich Euro ab 01.01.2020 monatlich 8.450 Euro monatlich 7.900 Euro ab 01.01.2021 monatlich 8.700 Euro monatlich 8.250 Euro ab 01.01.2022 monatlich 8.650 Euro monatlich 8.350 Euro Beitragssatz zur knappschaftlichen Rentenversicherung

Beitragssatz Arbeitnehmeranteil Arbeitgeberanteil ab 1

Januar 2015 24,8 Prozent 9,35 Prozent 15,45 Prozent ab 1

Januar 2016 24,8 Prozent 9,35 Prozent 15,45 Prozent ab 1

Januar 2017 24,8 Prozent 9,35 Prozent 15,45 Prozent seit 1

Januar 2018 24,7 Prozent 9,30 Prozent 15,40 Prozent

Referenzgröße

West Ost ab 01.01.2015 monatlich 2.835 Euro monatlich 2.415 Euro ab 01.01.2016 monatlich 2.905 Euro monatlich 2.520 Euro ab 01.01.2017 monatlich 2.975 Euro monatlich 2.660 Euro ab 01.01.2018 monatlich 3.045 Euro monatlich 2.695 Euro ab 01.01.2019 monatlich 3.115 Euro monatlich 2.870 Euro ab 01.01.2020 monatlich 3.185 Euro monatlich 3.010 Euro ab 01.01.2021 monatlich 3.290 Euro monatlich 3.115 Euro ab 01.01.2022 monatlich 3.290 Euro monatlich 3.150 Euro

Beiträge für Arbeitnehmer und Selbständige

Pflichtversicherte Arbeitnehmer

kraft Gesetzes aufgrund einer Beschäftigung oder auf Antrag in bestimmten Beschäftigungen im Ausland (z

B

Entwicklungshelfer, Zeitarbeiter im Ausland und bestimmte Seeleute)

Der Beitrag zur Rentenversicherung errechnet sich aus dem Gehalt bis zur Höhe der Beitragsbemessungsgrenze

Sind Sie in einem bergmännischen Betrieb beschäftigt, wird der Beitragssatz zur knappschaftlichen Rentenversicherung von 24,7 Prozent (Arbeitgeberanteil 15,4 Prozent und Arbeitnehmeranteil 9,3 Prozent) zugrunde gelegt; ansonsten beträgt der Beitragssatz der allgemeinen Rentenversicherung 18,6 Prozent (Arbeitgeberanteil 9,3 Prozent und Arbeitnehmeranteil 9,3 Prozent).

Rentenversicherungspflichtige geringfügige Beschäftigungen, die regelmäßig ein Monatsentgelt von 450 Euro nicht überschreiten (Minijobs), unterliegen dem gleichen Beitragssatz, jedoch mit unterschiedlichen Beiträgen

Mit einem Minijob in einem

Gewerbebetrieb: Arbeitgeberanteil 15 Prozent und Arbeitnehmeranteil 3,6 Prozent; Privathaushalt: Arbeitgeberanteil 5 Prozent und Arbeitnehmeranteil 13,6 Prozent

Bei einer Berufsausbildung und einer Ausbildungsvergütung bis 325 Euro zahlt der Arbeitgeber den vollen Beitrag

Für Beschäftigte in Behinderteneinrichtungen gilt ein beitragspflichtiger Mindestlohn (2021: West: 2.632 Euro/Ost 2.492 Euro und ab 2022 voraussichtlich: West: 2.632 Euro/Ost: 2.520) und für junge Menschen, die es werden sollen zur Mitarbeit in Einrichtungen der Jugendhilfe befähigt werden, gilt ein beitragsfestes Gehalt (2021: West: 658 Euro/Ost 623 Euro und ab 2022 voraussichtlich: West 658 Euro/Ost 630 Euro)

Pflichtversicherte Selbständige

auf Antrag oder bei bestimmten selbstständigen Tätigkeiten von Gesetzes wegen (Lehrer, Erzieher, Krankenschwestern, Hebammen und Entbindungspfleger, Seelotsen, Künstler und Publizisten, Hausgewerbetreibende, Küstenschiffer und Küstenfischer, Gewerbetreibende in Handwerksbetrieben und Selbständige -Beschäftigte, die dauerhaft und im Wesentlichen nur für einen Auftraggeber tätig sind und im Zusammenhang mit ihrer selbstständigen Tätigkeit regelmäßig keinen versicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigen)

Der zu zahlende Beitrag zur Rentenversicherung errechnet sich aus dem Arbeitseinkommen, das durch selbstständige Erwerbstätigkeit erzielt wird

Wird kein Erwerbseinkommen nachgewiesen, gilt die monatliche Bezugsgröße als pauschaliertes Erwerbseinkommen

Bei einem Beitragssatz in der allgemeinen Rentenversicherung von 18,6 Prozent errechnet sich der sogenannte Regelbeitrag

In den ersten drei Kalenderjahren nach Aufnahme der selbstständigen Tätigkeit ist nur der halbe Regelbeitrag zu entrichten: West Ost monatlich monatlicher Regelbeitrag

bis 31.12.2020

592,41 EUR 559,86 EUR ab 01.01.2021 611,94 EUR 579,39 EUR ab 01.01.2022 611,94 EUR 585,90 EUR jedoch niedrigerer oder höherer Beitrag abhängig vom Einkommen

mit entsprechendem Nachweis des tatsächlich erzielten niedrigeren Preises

oder höheres Einkommen

Halbe reguläre Gebühr

bis 31.12.2020

monatlich

296,21 Euro im Monat

279,93 Euro ab 01.01.2021 305,97 Euro 289,70 Euro ab 01.01.2022 305,97 Euro 292,95 Euro bis zum Ablauf von 3 Kalenderjahren nach Beginn der selbstständigen Tätigkeit, sofern nicht ein Antrag auf Zahlung des vollen Regelbeitrags gestellt wird bzw Beiträge nach tatsächlich erzieltem Einkommen

Mindest- und Höchstbeiträge Monatlicher Mindestbeitrag

83,70 Euro im Monat

EUR 83.70 Maximal Beitrag 2017 monatlich EUR 1.187.45 monatlich EUR 1.065.90 2018 EUR 1.209.00 EUR 1.078.80 EUR 2019 EUR 1.246.20 EUR 1.143.90 EUR 2020 EUR 1.283.40 EUR 1.199.70 2021 EUR 1.310.246 20 Euro 2022 1.311.30 Euro 1.255.50 Euro

Freiwillig versichert

West und Ost Monatlicher Mindestbeitrag 83,70 Euro Höchstbeitrag 2017 monatlich 1.187,45 Euro 2018 monatlich 1.209,00 Euro 2019 monatlich 1.246,20 Euro 2020 monatlich 1.283,40 Euro 2021 monatlich 1.320,60 Euro 2022 monatlich 1.311,30 Euro

zusätzliche Einkommensgrenzen

Steuerfreie Zuschüsse und Unterstützung während der Corona-Pandemie

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern im Zeitraum bis zum 31

März 2022 weiterhin steuerfreie Hilfen und Unterstützungen bis zu einem Gesamtbetrag von 1.500 Euro nach § 3 Nr

11a EStG in Form von gewähren Zuwendungen und Sachleistungen

Voraussetzung war, dass diese zusätzlich zum Lohn gezahlt wurden

Unter diese Steuerbefreiung fielen auch sogenannte „Coronaprämien“, die an bestimmte Beschäftigte insbesondere in Altenpflegeeinrichtungen gezahlt wurden („Pflegeprämien“).

Diese steuerfreien Beihilfen und Unterstützungen nach § 1 Abs

1 Nr

1 SvEV, die bis zum 31.03.2022 ausgezahlt wurden, sind nicht auf den Arbeitslohn im Sinne des § 14 SGB IV anzurechnen

Das bedeutet, dass diese nicht als Nebeneinkünfte zu berücksichtigen sind

Wirtschaftshilfe für Selbständige

Erhalten Versicherte wirtschaftliche Hilfen (z

B

Überbrückungshilfe oder Wiederanlaufhilfe) zur Unterstützung ihrer selbstständigen Erwerbstätigkeit aufgrund der Corona-Pandemie, ist die steuerliche Behandlung dieser Leistungen für die Berücksichtigung als Nebeneinkünfte aus Forstwirtschaft, aus einem gewerblichen Betrieb oder aus Selbständigkeit maßgebend

Beschäftigung, sie stellen ein zusätzliches Einkommen dar

Bezieher einer Altersrente können nach Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze neben dem Rentenbezug unbegrenzt Geld verdienen

Das jeweilige Regelpensionsalter ist der unten stehenden Tabelle zu entnehmen

Versichertes Geburtsjahr Erhöhung um Monate bis Alter Jahr Monat 1955 9 65 9 1956 10 65 10 1957 11 65 11 1958 12 66 0 1959 14 66 2 1960 16 66 4 1961 18 62 6 1962 20 66 8 1963 20 64 und später 1963 2. 64 24 67 0

Zuverdienstgrenze für vorgezogene Altersrenten

Mit dem Arbeitsschutzkontrollgesetz wurde die Zuverdienstgrenze für eine Altersrente im Zeitraum vom 1

Januar 2021 bis 31

Dezember 2021 von 6.300 Euro auf 46.060 Euro pro Kalenderjahr angehoben und die Zuverdienstgrenze ausgesetzt

Für das Jahr 2022 wurde diese Regelung bis zum 31.12.2022 verlängert

Diese Grenze gilt bundesweit

Bei Altersteilzeitrenten vor Erreichen der Regelaltersgrenze stellt das Kurzarbeitergeld kein zusätzliches Einkommen dar

Zahlt der Arbeitgeber jedoch zusätzlich zum Kurzarbeitergeld Lohn oder einen Zuschuss zum Kurzarbeitergeld, der zusammen mit Lohn und Kurzarbeitergeld 80 % der Differenz zum regulären Lohn übersteigt, wenn anwendbar, vorher anzurechnender Zuverdienst.

Zuverdienstgrenze für Empfänger der knappschaftlichen Ausgleichsleistung (KAL)

Die KAL ist eine Sonderleistung der knappschaftlichen Rentenversicherung

Hier gilt eine einfache Zuverdienstgrenze von 6.300 Euro, deren Überschreitung zum Anspruchsverlust führt

Weitere Informationen zum Zuverdienst erhalten Sie bei unserer Service-Hotline 0800 1000 480 80 oder hier.

Zuverdienstgrenzen für Renten wegen Erwerbsminderung

Vollständige Erwerbsunfähigkeitsrente

Für eine Rente wegen voller Erwerbsminderung gilt die Zuverdienstgrenze von 6.300 Euro pro Kalenderjahr

Was Sie darüber hinaus verdienen, wird durch 12 geteilt und unter Berücksichtigung einer individuellen Grenze (Zuverdienstobergrenze) zu 40 Prozent auf die Rente angerechnet

Rente wegen Teilinvalidität

Die jährliche Hinzuverdienstgrenze wird individuell berechnet

Sie richtet sich nach dem höchsten Einkommen der letzten 15 Kalenderjahre vor Eintritt der teilweisen Erwerbsminderung

Das darüber liegende Einkommen wird durch 12 geteilt und unter Berücksichtigung einer individuellen Grenze (Zuverdienstgrenze) zu 40 Prozent auf die Rente angerechnet

Für das Jahr 2022 gilt eine Mindestzuverdienstgrenze von 15.989,40 Euro pro Jahr

Zuverdienstgrenze für Renten für Bergleute

Die jährliche Hinzuverdienstgrenze wird individuell berechnet

Sie richtet sich nach dem höchsten Einkommen der letzten 15 Kalenderjahre vor Eintritt der verminderten Berufsfähigkeit im Bergbau bzw

vor dem Zeitpunkt, zu dem die Voraussetzungen für eine Rente für Bergleute nach langjähriger Tätigkeit unter Tage erfüllt sind

Das darüber liegende Einkommen wird durch 12 geteilt und unter Berücksichtigung einer individuellen Grenze (Zuverdienstgrenze) zu 40 Prozent auf die Rente angerechnet

Für das Jahr 2022 gilt eine Mindestzuverdienstgrenze von 17.568,60 Euro pro Jahr.

Zuverdienstgrenze: Eine weitere Kürzung der Rente wegen Erwerbsminderung ist vorzunehmen, wenn die aus dem Zuverdienst errechnete Teilrente und ein Zwölftel des kalenderjährigen Zuverdienstes zusammen höher sind als der höchste Einkommensträger zu Sozialversicherungsbeiträgen in einem der letzten 15 Jahre vor Eintritt der Erwerbsminderung im Verhältnis zur Bezugsgröße.

Der Bezug von Sozialleistungen gilt als Zuverdienst

Bei Renten wegen Erwerbsminderung können auch Sozialleistungen (z

B

Krankengeld, Arbeitslosengeld oder Insolvenzgeld der Agentur für Arbeit) angerechnet werden

Für die Anrechnung als Nebenverdienst wird das der Sozialleistung zugrunde liegende Arbeitsentgelt bzw

Arbeitseinkommen zugrunde gelegt

Auch das Kurzarbeitergeld wird als Nebenverdienst angerechnet

Zahlt der Arbeitgeber auch einen Zuschlag zum Kurzarbeitergeld, der zusammen mit dem Arbeitsentgelt und dem Kurzarbeitergeld 80 % der Differenz zum regulären Arbeitsentgelt übersteigt, kann ein Zuverdienst angerechnet werden

Anrechnung von Einkommen

Anrechnung des eigenen Erwerbs- und Erwerbsersatzeinkommens auf die Witwen- oder Witwerrente oder auf die Erziehungsrente für die Zeit vom 1

Juli 2021 (bis 30

Juni 2022)

Maßgebend für die Prüfung, welche Einkommensgrenzen (West/Ost) maßgebend sind, ist der gewöhnliche Aufenthalt des Leistungsberechtigten

Westen

Tod bis 31.12.1985:

keine Anrechnung auf Witwenrenten

Bei Todesfall nach dem 01.01.1986

Haben die Ehegatten bis zum 31.12.1988 eine Erklärung abgegeben, dass sie im alten, bis zum 31.12.1985 geltenden Recht bleiben, erfolgt keine laufende Einkommensanrechnung (nur Witwenrente)

Das maßgebliche eigene Einkommen (brutto) wird je nach Einkommensart um einen gesetzlichen Prozentsatz gekürzt (pauschale Nettoeinkommensermittlung) und dem monatlichen Freibetrag gegenübergestellt

Der Freibetrag beträgt monatlich 902,62 Euro zuzüglich eines zusätzlichen Freibetrags von 191,46 Euro für jedes Kind des Rentenempfängers, das Anspruch auf eine Waisenrente hat oder grundsätzlich verwaist ist.

Ost

Je nach Einkommensart wird das maßgebliche persönliche Einkommen (brutto) um einen gesetzlichen Prozentsatz gekürzt (pauschale Ermittlung des Nettoeinkommens) und dem monatlichen Freibetrag gegenübergestellt

Der Freibetrag beträgt monatlich 883,61 Euro zuzüglich eines weiteren Freibetrags von 187,43 Euro für jedes waisenrentenberechtigte oder grundsatzverwaiste Kind des Rentenempfängers

Aktueller Rentenwert

Der aktuelle Rentenwert ist der in Euro ausgedrückte Wert eines Auszahlungspunktes

Jedes in der Erwerbsphase mit Rentenversicherungsbeiträgen aus Arbeitsentgelt oder Einkommen in Höhe des allgemeinen Durchschnittsverdienstes absolvierte Kalenderjahr entspricht einem Entgeltpunkt

seit 1

Juli 2021 (gültig bis 30

Juni 2022)

34,19 Euro pro Monat (West)

33,47 Euro pro Monat (Ost)

Auch Unterstützung für Arbeitgeber während der Corona-Pandemie finden Sie hier.

Die 1-Prozent-Regel erklärt I Firmenwagen – Lohnt sich das? I BR New Update

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema 1 prozent regelung für selbstständige

Wann lohnt sich ein Dienstwagen? Wie geht die 1-Prozent-Regel? Darf ich das Firmenauto privat nutzen? Warum taucht der Dienstwagen auf dem Gehaltszettel auf? Wie viel spar ich dadurch? Wann brauche ich ein Fahrtenbuch?
Anna Ellmann hat schon viele Filme für “Lohnt sich das” gedreht. Zum Beispiel die Reportage über Tobi, den Maler und Lackierer. Ihr erinnert euch vielleicht. Viele hat gewundert, warum sein Nettogehalt so niedrig ist. Well, es gibt einen Grund. Und zwar: Tobi fährt einen Dienstwagen. Das macht sich auf dem Gehaltszettel bemerkbar. Warum das so ist, erklärt euch Anna im Video. Und sie verrät euch, welches geile Auto sich leider überhaupt nicht als Dienstwagen eignet.
“Ihr fragt, wir erklären” greift eure Fragen unter den Videos auf und erklärt sie. Wenn wir eine Sache bei den Berufsreportagen gelernt haben, dann das: Gehaltszettel sind verdammt kompliziert und in vielen Berufen gibt es Sonderregelungen. All das hat nicht immer Platz in den “Was verdient ein…”-Filmen. Deshalb holen wir das hier nach.
Autoren: Anna Ellmann/Stuart McSpadden
Mitarbeit: Lisabell Shewafera
Kamera \u0026 Schnitt: Stuart McSpadden
Grafik: Annick Buhr
Redaktion: Anna Siefert \u0026 Manuela Baldauf

1 prozent regelung für selbstständige Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update  Die 1-Prozent-Regel erklärt I Firmenwagen - Lohnt sich das? I BR
Die 1-Prozent-Regel erklärt I Firmenwagen – Lohnt sich das? I BR New Update

Wird in der Elternzeit Gehalt gezahlt? – Arbeitsrecht 2022 Update New

28/1/2022 · 1.) 1.12. bis 31.12.2018 (d.h. nicht ab dem 20. eines Monats, welches der Geburtstag unseres Sohnes ist, d.h. ich würde für einen Zeitraum Elternzeit beantragen, für den ich nur teilweise einen Elterngeldanspruch, da der ElternGELDanspruch immer nur vom 20. eines Monats bis zum 19. des Folgemonats gilt). 2.) 20.03. bis 19.04.2019

+ hier mehr lesen

Read more

Aus Arbeitsrechte.de, zuletzt aktualisiert am: 28.01.2022

Arbeitnehmer, die in den ersten Lebensjahren ihres Kindes auf nichts verzichten wollen, haben in Deutschland die Möglichkeit, Elternzeit zu nehmen

In dieser Zeit sind sie von der Arbeit freigestellt, um sich voll und ganz der Kinderbetreuung zu widmen und können nach der Elternzeit sicher in ihren bisherigen oder einen gleichwertigen Beruf zurückkehren

Wer zahlt das Gehalt während der Elternzeit?

Berechnen Sie hier kostenlos Ihre Elternzeit! Während der Elternzeit ruht sozusagen das Arbeitsverhältnis

Unter Umständen ist es auch möglich, während der Elternzeit von einer Vollzeit- in eine Teilzeitbeschäftigung zu wechseln, um zu sehen, wie der Neuankömmling heranwächst

Aber was ist mit dem Gehalt während der Elternzeit? Auf den Punkt gebracht: Gehalt während der Elternzeit Wird das Gehalt während der Elternzeit weitergezahlt? Während der Elternzeit wird das Gehalt nicht vom Arbeitgeber, sondern vom Staat in Form des Elterngeldes gezahlt

Sie wird in der Regel für zwölf Monate gezahlt

Wie hoch ist das Elterngeld? Das Elterngeld beträgt in der Regel 67 Prozent des Gehalts

Maßgebend für die Beurteilung ist das Gehalt der letzten zwölf Monate

Was passiert, wenn ich während der Elternzeit weiter Teilzeit arbeite? Wer weiterhin in Teilzeit arbeitet, erhält während der Elternzeit eine Vergütung

Eltern dürfen jedoch nicht mehr als 30 Stunden pro Woche arbeiten, da sonst ihr Anspruch auf Elterngeld erlischt

Muss der Arbeitgeber den Arbeitnehmern auch während der Elternzeit Lohn zahlen, obwohl sie ihre Pflichten nicht erfüllen? Wie viele Stunden dürfen Arbeitnehmer während der Elternzeit arbeiten? Der folgende Ratgeber beantwortet diese Fragen

Literatur zu Themen rund um die Elternzeit

Wer zahlt während der Elternzeit? Nicht nur frischgebackene Mamas können direkt nach der Elternzeit Elternzeit nehmen – auch Väter haben diese Möglichkeit

In der Regel ist diese Frist auf einen Zeitraum von drei Jahren begrenzt

Während der Elternzeit erhalten Beschäftigte Geld vom Staat

Doch wie lange wird diese gezahlt? Während dieser Zeit genießen Arbeitnehmer Kündigungsschutz und dürfen dementsprechend nicht gekündigt werden

Arbeitgeber sind jedoch nicht verpflichtet, das Gehalt während der Elternzeit weiterzuzahlen

Schließlich erbringt der Arbeitnehmer nicht die damit verbundene Leistung

Das heißt aber nicht, dass es während der Elternzeit überhaupt kein Geld gibt: Eltern erhalten volle zwölf Monate lang zumindest einen Teil ihres eigentlichen Gehalts in Form von sogenanntem Elterngeld

Nimmt ein Teil der Eltern später Elternzeit und arbeitet weiter, kann das Elterngeld auch für 14 Monate gezahlt werden

Es ist auch möglich, während der Elternzeit jeden Monat nur die Hälfte des Geldes zu beziehen, wodurch sich die Zahlungsfrist auf 24 Monate verlängert

Die Höhe des Elterngeldes ist im Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) geregelt

Dadurch werden 67 Prozent des tatsächlichen Gehalts während der Elternzeit vom Staat getragen

Ausschlaggebend ist das Einkommen der letzten zwölf Monate

Mindestens 300 Euro und maximal 1.800 Euro sind in der Regel möglich

Wer mehr als 1.200 Euro im Monat verdient, erhält 65 Prozent des jeweiligen Nettobetrags als Elterngeld; bei einem gemeinsamen Einkommen von mehr als 500.000 Euro im Jahr wird während der Elternzeit nicht nur kein Gehalt, sondern auch kein Elterngeld gezahlt

Gleiches gilt für das Geld für Alleinerziehende, deren Jahreseinkommen 250.000 Euro übersteigt

Übrigens: Seit dem 1

Januar 2015 wird Elterngeld bei Mehrlingsgeburten nicht mehr für jedes Kind gezahlt, sondern nur noch für ein Kind

Für alle anderen Kinder können Eltern einen sogenannten Mehrkindzuschlag von 300 Euro geltend machen.

Teilzeit in der Elternzeit: wirkt sich das auf das Elterngeld aus? Elternzeit: Wer zahlt Teilzeitarbeit? Staat und Arbeitgeber?

Wie bereits erwähnt, ist es auch möglich, während der Elternzeit in einen Nebenjob zu wechseln und somit weiterhin Gehalt vom Arbeitgeber zu beziehen

Dafür müssen jedoch folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Es müssen mehr als 15 Beschäftigte im Betrieb tätig sein (ohne Auszubildende)

Arbeit (ohne Auszubildende) Der jeweilige Mitarbeiter muss länger als ein halbes Jahr im Unternehmen tätig gewesen sein

Kommt das Elterngeld während der Elternzeit zum Arbeitsentgelt hinzu, müssen Arbeitnehmer allerdings aufpassen: § 15 Abs

4 BEEG sieht eine Höchstarbeitszeit von 30 Stunden pro Woche vor

Wird diese Stundenzahl überschritten, erlischt der Anspruch auf Elterngeld! Weiterführende Literatur zum Thema

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl verschiedener Bücher zum Thema Mutterschutz:

Letzte Aktualisierung am 18.03.2022 / Affiliate-Links / Bilder aus der Amazon Product Advertising API

(102 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)

4.2 5 102 Bewertungen, Durchschnitt: von 5)

Firmenwagen auf die eigene Firma anmelden? 1 Prozent oder Fahrtenbuch? Update

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema 1 prozent regelung für selbstständige

In diesem Video geht es rund um das Thema, wie ein Firmenwagen für die eigene Firma zu nutzen ist. Es werden Themen wie 1 Prozent Regelungen angesprochen und was zu beachten ist.
Mehr zum Thema Steuern \u0026 Amazon FBA in unserem Kanal.

1 prozent regelung für selbstständige Einige Bilder im Thema

 New  Firmenwagen auf die eigene Firma anmelden? 1 Prozent oder Fahrtenbuch?
Firmenwagen auf die eigene Firma anmelden? 1 Prozent oder Fahrtenbuch? Update

Krankengeld: Höhe & Berechnung | Ab wann und wie lange … New Update

11/3/2022 · Ihr monatlicher Nettoverdienst beläuft sich auf 1.977 Euro. Dabei ist ein Zusatzbeitrag für die Kran­ken­kas­se von 1,2 Prozent berücksichtigt. Beispiel für eine … ob er eine solche RegelungFür Selbstständige und manche Gutverdiener ist ein Krankentagegeld bei langer Krankheit sinnvoll. Von uns empfohlenes Portal …

+ mehr hier sehen

Read more

Was hilft bei Ärger mit der Krankenkasse? Obwohl es Ihr Anspruch auf Krankengeld ist, kann es vorkommen, dass Ihre Krankenkasse dazwischen kommt

So wehren Sie sich gegen gängige Probleme: Unerwünschte Anrufe der Krankenkasse

Patientenberatungsstellen berichten, dass sich viele Versicherte am Telefon von ihrer Krankenkasse unter Druck gesetzt fühlen

Teilweise sollen Kassierer den Angerufenen sogar geraten haben, ihren Job zu kündigen und Arbeitslosengeld zu beantragen

Sie sollten niemals auf solche Vorschläge reagieren

Grundsätzlich darf die Krankenkasse Sie zur individuellen Beratung zum Krankengeld anrufen – aber nur, wenn Sie dem ausdrücklich schriftlich oder elektronisch zugestimmt haben

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen (§ 44 Abs

4 SGB V)

Wenn Sie sich von Ihrer Versicherung unter Druck gesetzt fühlen, sollten Sie ihr mitteilen, dass Sie keine telefonische Beratung wünschen und notwendige Fragen gerne schriftlich beantworten

Wenn der Kassierer auf Ihre „Mitwirkungspflicht“ hinweist, lassen Sie sich davon nicht verunsichern

Tatsächlich haben Sie bestimmte Mitwirkungspflichten (§ 60 bis 67 SGB I), etwa wenn es darum geht, zu prüfen, ob Sie wirklich Anspruch auf Krankengeld haben

Sie können Informationen also nicht vollständig ablehnen

Sie können Ihrer Mitwirkungspflicht jedoch schriftlich nachkommen

Viele Angaben zu Ihrer persönlichen und gesundheitlichen Situation müssen Sie der Krankenkasse nicht machen, sondern nur dem Medizinischen Dienst (ehemals MDK)

Diese ist für die Prüfung Ihrer Arbeitsunfähigkeit zuständig, nicht die Krankenkasse

Mit einem im Juli 2021 in Kraft getretenen Gesetz (GVWG) hat die Große Koalition klare Grenzen zwischen dem Beratungswunsch des Versicherten und sonstigen Anfragen gezogen

Um zu entscheiden, ob Sie Ihre Arbeitsunfähigkeit durch den Ärztlichen Dienst prüfen lassen, darf eine Krankenkasse nur folgende zwei Dinge verlangen – schriftlich: Ist absehbar, dass Sie bald wieder arbeitsfähig sein werden? Wenn ja, wann? Sind Behandlungen geplant, die Sie daran hindern, an den Arbeitsplatz zurückzukehren? Wenn Sie einer telefonischen Abfrage dieser Informationen zugestimmt haben, muss die Versicherung das Telefonat protokollieren

Wenn Sie unsicher sind, was Sie Ihrer Krankenkasse auf Nachfrage mitteilen müssen, wenden Sie sich an eine Beratungsstelle

Der ärztliche Dienst hält Sie für arbeitsfähig

Die Krankenkasse schreibt Ihnen, dass Sie arbeitsfähig sind und bald kein Krankengeld mehr zahlen – das haben viele Versicherte erlebt

In den meisten Fällen stützt sich die Versicherung dann auf ein Gutachten des Ärztlichen Dienstes, früher MDK genannt

Diese muss die Krankenkasse einschalten, wenn sie der Meinung ist, dass Sie schon lange gesund sind und wieder arbeiten können

Der Ärztliche Dienst (MD) urteilt in der Regel nach den Akten, nur in Ausnahmefällen werden Sie zu einer persönlichen Untersuchung aufgefordert

Eine allein auf Akten beruhende Beurteilung muss jedoch nicht immer rechtsgültig sein

Das hat das Hessische Landessozialgericht im Fall eines Bauingenieurs festgestellt, der wegen einer psychischen Erkrankung arbeitsunfähig war

Die Richter entschieden, dass die Krankenkasse – insbesondere bei einer psychischen Erkrankung – umfangreiche Untersuchungen zum Gesundheitszustand durchführen muss, bevor sie die Zahlung von Krankengeld einstellt

Die Krankenkasse hätte den Betroffenen persönlich untersuchen lassen und aussagekräftige Aussagen der behandelnden Ärzte einfordern müssen (Urteil vom 18.10.2007, Az

L 8 KR 228/06)

beantragen und innerhalb eines Monats Widerspruch einlegen mit dem Hinweis, dass Sie die Begründung des Widerspruchs nachreichen – beispielsweise innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Gutachtens.

Bitten Sie außerdem Ihren Arzt, eine Zweitmeinung bei der Krankenkasse zu beantragen (§ 6 Schwerbehindertenverordnung)

Wenn Ihr Arzt dazu nicht bereit ist, sollten Sie in Ihrem Widerspruchsschreiben an die Krankenkasse alle behandelnden Ärzte auflisten mit einem Hinweis wie „zur medizinischen Begründung des Widerspruchs wenden Sie sich bitte an folgende Ärzte“

Wenn die Krankenkasse die Ärzte um eine Stellungnahme bittet, müssen diese antworten und können die Leistung auch abrechnen

Viele Widersprüche sind erfolgreich

Ein Musterschreiben und weitere Informationen finden Sie in unserem Ratgeber Widerspruch gegen die Krankenversicherung

Sie sollten einen Reha-Antrag stellen

Es kann vorkommen, dass die Krankenkasse Sie auffordert, einen Antrag auf Rehabilitation bei der Rentenversicherung zu stellen

Dies ist ihr gestattet, wenn sie der Ansicht ist, dass Ihnen eine Arbeitsunfähigkeit droht (§ 51 Abs

1 SGB V)

Sie haben jedoch zehn Wochen Zeit, Ihren Antrag einzureichen

Eine kürzere Frist darf die Krankenkasse nicht setzen

Am besten schicken Sie den Reha-Antrag per Einschreiben, damit Sie nachweisen können, dass Sie ihn fristgerecht gestellt haben

Wenn Sie die Rehabilitation nicht innerhalb von zehn Wochen beantragen, kann die Krankenkasse die Zahlung des Krankengeldes einstellen

Sie können dem Antrag auf Reha jedoch widersprechen

Lassen Sie sich von der Reha-Anfrage nicht verunsichern und wenden Sie sich bei Bedenken an eine Beratungsstelle

Vielleicht kann Ihnen eine Reha helfen, wieder fitter zu werden

Sie können die Klinik sogar selbst auswählen

Einen Musterbrief dafür finden Sie in unserem Leitfaden zur Beantragung einer Reha

Während der Reha erhalten Sie jedoch kein Krankengeld, sondern das sogenannte Übergangsgeld

Diese müssen Sie bei dem für Ihre Rehabilitation zuständigen Träger beantragen – das ist in der Regel die gesetzliche Rentenversicherung

Das Übergangsgeld beträgt 68 Prozent des letzten Nettogehalts

Wenn Sie ein Kind haben, sind es 75 Prozent

Das bedeutet, dass die Zahlung niedriger ist als das Krankengeld

Mehr dazu lesen Sie in unserem Ratgeber Übergangsgeld

Sind Sie nach der Rehabilitation weiterhin arbeitsunfähig, wird das Krankengeld fortgezahlt

Wird dagegen festgestellt, dass Sie dauerhaft arbeitsunfähig sind, wird Ihr Reha-Antrag rückwirkend in einen Antrag auf Erwerbsunfähigkeitsrente umgewandelt

Wird dieser bewilligt, erhalten Sie kein Krankengeld mehr

Feiertage sind erlaubt

Auch wenn Sie Krankengeld beziehen, können Sie Urlaub nehmen – solange es Ihrer Genesung nicht schadet

Nur wenn Ihr Reiseziel außerhalb Deutschlands liegt, benötigen Sie die Genehmigung der Kasse

Allerdings müssen Reisen innerhalb der EU fast immer von den Krankenkassen genehmigt werden, urteilte das Bundessozialgericht 2019 (Az

B 3 KR 23/18 R)

Wenn Sie ins Ausland reisen, sollten Sie vorher mit Ihrem Arzt über Ihre Pläne sprechen und sich von ihm eine Bescheinigung einholen lassen, dass die Reise Ihre Genesung nicht beeinträchtigt

Informieren Sie auch einige Wochen vor der Reise Ihre Krankenkasse und legen Sie Widerspruch ein, wenn diese nicht einverstanden ist

Mehr zum Thema lesen Sie unter Finanztip-News.

1%-REGELUNG – Die ALTERNATIVE zum Fahrtenbuch? | Alles was Selbständige wissen sollten Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen 1 prozent regelung für selbstständige

Buche jetzt deine kostenlose Erstberatung: https://bit.ly/Steuerberatung-der-Zukunft
Du willst unser Überraschungspaket gewinnen? Dann kommentiere eines unserer Videos mit dem Hashtag #Steuerfrage. Viel Glück!
Hast du noch Fragen? Du erreichst uns nicht nur telefonisch und im Chat, sondern kannst dich auch gerne unserer Community anschließen: https://community.kontist.com/
Die 1%-Regelung gilt als Alternative zur Fahrtenbuch-Methode. Doch was bedeutet sie eigentlich steuerlich für dich und was sind ihre Vorteile? Wir zeigen dir ganz genau, worauf du achten musst und wie sie berechnet wird.
Berechnungstool: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1uBL6JzvMkYKKY2OlsOXiTm0KiB4_aDl-W_hA5Fe1N1k/
Hinweis: Du erhältst zu unseren Dateien immer nur den Lesezugriff, damit das Dokument für alle gleich bleibt und niemand deine Zahlen sehen kann. Damit du dieses nutzen kannst, bitten wir dich deshalb das Dokument herunterzuladen.
Inhalt:
0:00 – Intro
0:43 – Warum ist das wichtig?
2:34 – Voraussetzungen
3:47 – Warum heißt es 1%-Regelung?
4:50 – Berechnung Arbeitsweg
5:12 – Pendlerpauschale
5:48 – Berechnungsbeispiel der 1% Regelung
11:20 – Unser kostenfreies Tool
11:40 – Outro
______________________________________________________
Hilf uns dabei besser zu werden: https://bit.ly/kontist-video-feedback
Dir gefällt unsere Arbeit? Unterstütze uns mit einem Review: https://www.provenexpert.com/kontist-steuerberatungsgesellschaft-mbh/2hfk/
______________________________________________________
Schau auch auf unseren anderen Kanälen vorbei:
Instagram: https://www.instagram.com/kontiststeuerberatung/
Twitch: https://www.twitch.tv/kontiststeuerberatung
Hier findest du mich persönlich:
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/melchiorneumann/
______________________________________________________
Kontakt: [email protected]
______________________________________________________
Disclaimer: Der Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Verfasser oder die Kontist GmbH, die Kontist Service GmbH oder die Kontist Steuerberatungsgesellschaft mbH, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Melchior Neumann ist kein Steuerberater und das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Steuerberatung dar und ersetzt diese auch nicht. Die steuerlichen Rahmenbedingungen sind immer im Einzelfall zu prüfen und können in diesem Einzelfall von Darstellungen und Informationen im Video abweichen.

1 prozent regelung für selbstständige Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update  1%-REGELUNG - Die ALTERNATIVE zum Fahrtenbuch? | Alles was Selbständige wissen sollten
1%-REGELUNG – Die ALTERNATIVE zum Fahrtenbuch? | Alles was Selbständige wissen sollten Update

Krankenkassenvergleich | die beste Krankenkasse für Sie Update

2022 liegt der durchschnittliche Zusatzbeitrag bei 1,3 Prozent. Auch wenn der Arbeitgeber die Hälfte davon übernimmt, können Sie immer noch mit einem Wechsel sparen. Übrigens: Selbstständige und andere freiwillig Versicherte sparen bei einem Krankenkassenwechsel doppelt! Service Eine gute Krankenkasse lässt sie nicht im Stich.

+ Details hier sehen

Read more

Derzeit gibt es in Deutschland mehr als 70 gesetzliche Krankenkassen

Diese sind weder so gut noch so teuer

Vergleichen Sie also Beitragssatz, Leistung, Zusatzleistungen oder Bonusprogramme der Krankenkassen

Mit einem möglichen Krankenkassenwechsel können Sie nicht nur sparen, sondern auch die Gesundheitsvorsorge für sich oder Ihre Familie optimieren

Nach wie vor gilt: Die Krankenkassen stehen im Wettbewerb und die Versicherten haben die Wahl

Einen Krankenkassenvergleich können Sie mit dem Krankenkassenrechner, mit einem Direktvergleich mehrerer Krankenkassen oder mit dem ausführlichen Krankenkassentest durchführen

Neben den bundesweiten gibt es regionale Krankenkassen, die nur für ein oder mehrere Bundesländer geöffnet sind

So lassen sich vergleichen und zu einer günstigen Krankenkasse wechseln mehrere hundert Euro pro Jahr sparen

Für Selbständige, Freiberufler, Studenten oder Hausfrauen gilt weiterhin der volle Zusatzbeitrag

Wer den gesamten Zusatzbeitrag an die Krankenkasse zahlt, kann doppelt sparen, indem er die Zusatzbeiträge vergleicht und die Krankenkasse wechselt

Zum Jahreswechsel 2021/22 haben insgesamt 15 gesetzliche Krankenkassen ihre Zusatzbeiträge zum Teil deutlich erhöht oder gesenkt

Der durchschnittliche Mehrbeitrag im Jahr 2022 beträgt 1,3 Prozent

Die Spanne zwischen der günstigsten und der teuersten Krankenkasse beträgt im ersten Quartal 2,15 %

Auch wenn die große Mehrheit der Versicherten, etwa Arbeitnehmer oder Rentner, nur die Hälfte des Zusatzbeitrags zahlen muss

Ihr Krankenkassenbeitrag ist abhängig von Ihrem Einkommen, dem Versichertenstatus und dem aktuellen Zusatzbeitrag Ihrer Krankenkasse

Jetzt vergleichen

Alle Informationen zu Beitrag, Leistung und gesetzlichen Leistungen auf einen Blick – laufend aktualisiert – über 75 Testkategorien – unverbindlich und kostenlos Alle Testergebnisse

Ein Krankenkassenvergleich ist zunächst unverbindlich und dient nur Ihrer Orientierung

Notieren Sie sich die Ergebnisse des Krankenkassenrechners oder fordern Sie weitere Informationen bei ausgewählten Krankenkassen an

Die Ergebnisse des Krankenkassentests stehen als pdf-Dokument zum Ausdrucken zur Verfügung

Sie können alles schwarz auf weiß betrachten, einzelne Kriterien zwischen verschiedenen Krankenkassen vergleichen und in Ruhe Ihre Entscheidung treffen

Sobald Sie sich für einen neuen Fonds entschieden haben, können Sie die Mitgliedschaft beantragen – entweder online oder schriftlich per Post

Die Unterlagen dazu senden wir Ihnen gerne zu

Die neue Krankenkasse beendet für Sie Ihre bestehende Mitgliedschaft

Jetzt steht fest: 20 Prozent aller GKV-Mitglieder zahlen ab Januar 2022 einen höheren Zusatzbeitrag

Welche Kassen sind wirklich teuer und welche wirklich günstig? Gibt es überhaupt Alternativen? Alle Kriegsflüchtlinge, die derzeit in Deutschland Schutz suchen, haben unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus Anspruch auf Sozialleistungen einschließlich Gesundheits- und Pflegeleistungen

Spätestens nach 18 Monaten erhalten sie zusätzlich eine Gesundheitskarte

Eine telefonische Krankschreibung ohne Körperkontakt zum Arzt ist bei leichten Atemwegserkrankungen weiterhin zulässig

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) verlängerte die entsprechende Corona-Verordnung um weitere zwei Monate bis Ende Mai

Für Arztpraxen als besondere Orte ist die Regelung weiterhin sinnvoll

Egal welcher Versichertengruppe Sie angehören, ob Rentner, Arbeitnehmer, Student oder Selbstständiger: Ein individueller Vergleich der Konditionen und Leistungen kann sich sowohl für Ihre Gesundheitsvorsorge als auch für Ihren Geldbeutel auszahlen

Treffen Sie Ihre Wahl günstiger Krankenkasse erhöhen Sie Ihr Nettoeinkommen

Denn je weniger Zusatzbeitrag Sie zahlen, desto mehr bleibt am Monatsende auf der Verdienstbescheinigung übrig.

Im Rentenalter sinkt das Einkommen teilweise deutlich im Vergleich zum Erwerbsleben

Durch Vergleich und Wechsel der Krankenkasse können Sie Ihre Nettorente erhöhen und gleichzeitig etwas für die Gesundheitsvorsorge tun

Auch als Student kannst du sparen, indem du deine Krankenkasse vergleichst und dann wechselst

Denn sie zahlen immer den vollen Zusatzbeitrag

Einige Krankenkassen bieten auch spezielle Leistungen für Studierende an und haben Büros auf dem Campus

Als Selbstständiger können Sie flexibel die beste Krankenkasse für Ihre berufliche und familiäre Situation herausfiltern

Da Sie den vollen Zusatzbeitrag zahlen müssen, können Sie bei den Betriebskosten Ihrer Krankenkasse erheblich sparen

Überlassen Ihnen die Arbeitnehmer die Auswahl der Krankenkasse, können Sie Ihre Lohnnebenkosten optimieren, indem Sie die Arbeitgeberbeiträge und die U1- und U2-Beitragssätze vergleichen

Um Fehlzeiten bei Ihren Mitarbeitern zu vermeiden und vorzubeugen, können und sollten diese die Gesundheitsförderungsprogramme der Krankenkassen in Anspruch nehmen

Vergleichen Sie also nicht nur die Zusatzbeiträge, sondern auch die Leistungen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Wenn Sie bereits Kinder haben, können Sie auch in diesem Fall durch einen Vergleich der Krankenkassen viel für Ihre Gesundheit und das Familiensparschwein tun

Denn viele wichtige Leistungen und Bonusmöglichkeiten für Kinder gehören nicht zum Standard der Krankenkassen

TIPP: Eltern, die sich einer Kinderwunschbehandlung unterziehen möchten, können durch Vergleich und Wechsel der Krankenkasse allein bei der Kostenübernahme für die künstliche Befruchtung mehrere tausend Euro sparen

Denn es gibt Krankenkassen, die dafür die vollen Kosten übernehmen, während andere nur die vorgeschriebenen 50 Prozent erstatten

Auch bei der Familienplanung ist die Wahl der Krankenkasse nicht zu unterschätzen

Denn gerade im Bereich Schwangerschaft und Geburtshilfe unterscheiden sich die gesetzlichen Leistungen der Krankenkassen erheblich

Vergleichen Sie die Krankenkassen nach Kategorien

Der allgemeine Beitragssatz ist bei allen Krankenkassen gleich, nicht aber der Zusatzbeitrag

Es gibt Unterschiede von bis zu mehreren hundert Euro pro Jahr

Prüfen Sie, welche Krankenkasse günstiger ist

Vergleichen Sie die Leistungen der Krankenkassen

Zu einem guten Kundenservice einer Krankenkasse gehört die persönliche Beratung im Kundencenter ebenso wie jederzeit erreichbare Service-Hotlines oder medizinische Expertentelefone

Nicht jede Krankenkasse unterstützt Sie bei der Einholung einer ärztlichen Zweitmeinung, bei der Vereinbarung von Arztterminen oder beim Nachweis von Behandlungsfehlern

Nimmt die Krankenkasse ihre Versicherten wirklich ernst, hält sie eine Beschwerdestelle bereit und ermöglicht mit elektronischen Patientenbelegen Transparenz

Auch Extras wie Hausbesuche, Bewerbungshilfe für Auszubildende, studentische Betreuung auf dem Campus, kostenlose Beglaubigung von Zeugnissen und vieles mehr können für Sie schön und wichtig sein

Lassen Sie sich von dem Angebot überraschen

Standardleistungen aus dem Katalog sind längst nicht alles

Viele Krankenkassen können mehr: Zuschüsse zu Brillen und Kontaktlinsen, Erstattung von Privatrezepten für Medikamente oder mehrmals im Jahr professionelle Zahnreinigung

Für Schwangere und ihren Nachwuchs gibt es Hebammen-Rufbereitschaft, zusätzliche Untersuchungen und Vorsorgemaßnahmen, darunter Babymassage und Babyschwimmen

Und bei der Kostenübernahme für naturheilkundliche Behandlungen wie Homöopathie oder Osteopathie kommt es auf das Kleingedruckte an: Wie viele Behandlungen sind wirklich enthalten? Vergleichen Sie Präventionsangebote der Krankenkassen

Wie viele Kurse im Yogastudio, Sport- oder Fitnessclub werden mir erstattet? Kann ich mehrere Kurse beim selben Anbieter belegen? Bezahlt meine Krankenkasse meinen Kurzurlaub im Wellnesshotel? Und wie hoch sind die Tagessätze für die ambulante Behandlung? Vorsorgeuntersuchungen vergleichen

Viele Krankenkassen bieten zusätzliche Leistungen im Bereich Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen an

Entweder werden die vorgeschriebenen Altersgrenzen ausgeweitet oder höherwertige und teurere Untersuchungen bezahlt

Ach ja, die Kostenübernahme für zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen und sportmedizinische Untersuchungen gehören zu den Zusatzleistungen im Bereich Prävention/Früherkennung

Vergleich der Bonusprogramme

Bonusprogramm ist nicht gleich Bonusprogramm

Einige Krankenkassen verlangen eine große Anzahl von Stempeln, bevor sie eine Prämie zahlen

Andere Kassen vergüten nach dem Baukastenprinzip und gewähren einen Bonus für jede einzelne Aktivität

Einige Krankenkassen bieten sogar Bonusoptionen oder separate Bonusmodelle für jedes Familienmitglied, auch für Kinder, an

Nicht jede Krankenkasse bietet den Versicherten jede Wahltarifart an

Wenn Sie sich für bestimmte Möglichkeiten bei Krankengeld, Medikamenten, Selbstbeteiligung oder Beitragsrückerstattung interessieren, sollten Sie sich genau umschauen

Denn mit einem cleveren Wahltarif kombinieren Sie die Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse mit den Vorteilen einer privaten Krankenversicherung

TIPP:

Selbständige können sich in der Zeit vor dem 43

Krankheitstag mit einem optionalen Krankengeldtarif gegen Verdienstausfall absichern

Auch hier unterscheiden sich die Tarifkonditionen von Krankenkasse zu Krankenkasse stark

DMP- und Hausarztprogramme sind besondere Versorgungsformen für Patienten, die mit vertraglicher Vereinbarung zwischen Versicherten und Krankenkassen in Anspruch genommen werden können

Einige Krankenkassen bieten hierfür finanzielle Zuschüsse oder generell ein breiteres Angebot an Programmen und Angeboten an

Chronisch kranke Versicherte können durch einen Vergleich klären, ob eine strukturierte Versorgung einer anderen Krankenkasse für die eigene Situation besser gewährleistet ist und sich eine Teilnahme finanziell lohnt.

FAHRTENBUCH vs. 1%-REGELUNG – Was lohnt sich für Selbständige mehr? Update

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema 1 prozent regelung für selbstständige

Buche jetzt deine kostenlose Erstberatung: https://bit.ly/Steuerberatung-der-Zukunft
Du willst unser Überraschungspaket gewinnen? Dann kommentiere eines unserer Videos mit dem Hashtag #Steuerfrage. Viel Glück!
Hast du noch Fragen? Du erreichst uns nicht nur telefonisch und im Chat, sondern kannst dich auch gerne unserer Community anschließen: https://community.kontist.com/
Viele Selbständige haben ein Auto, welches sie privat als auch beruflich nutzen. Am Ende bleibt jedoch die Frage, wie dieses abzusetzen ist. Ist die 1%-Regelung lukrativer oder lohnt sich das Fahrtenbuch mehr? Wir beantworten dir diese Fragen!
Berechnungstool: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1uBL6JzvMkYKKY2OlsOXiTm0KiB4_aDl-W_hA5Fe1N1k/edit?usp=sharing
Inhalt:
0:00 – Intro
0:20 – Privat oder Betrieblich?
0:35 – Welche Möglichkeiten gibt es?
1:35 – Wie funktioniert der Wechsel?
2:20 – Was ist günstiger für mich?
4:26 – Berechnung des Privatanteils
12:30 – Outro
______________________________________________________
Hilf uns dabei besser zu werden: https://bit.ly/kontist-video-feedback
Dir gefällt unsere Arbeit? Unterstütze uns mit einem Review: https://www.provenexpert.com/kontist-steuerberatungsgesellschaft-mbh/2hfk/
______________________________________________________
Schau auch auf unseren anderen Kanälen vorbei:
Instagram: https://www.instagram.com/kontiststeuerberatung/
Twitch: https://www.twitch.tv/kontiststeuerberatung
Hier findest du mich persönlich:
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/melchiorneumann/
______________________________________________________
Kontakt: [email protected]
______________________________________________________
Disclaimer: Der Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Verfasser oder die Kontist GmbH, die Kontist Service GmbH oder die Kontist Steuerberatungsgesellschaft mbH, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Melchior Neumann ist kein Steuerberater und das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Steuerberatung dar und ersetzt diese auch nicht. Die steuerlichen Rahmenbedingungen sind immer im Einzelfall zu prüfen und können in diesem Einzelfall von Darstellungen und Informationen im Video abweichen.

1 prozent regelung für selbstständige Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update New  FAHRTENBUCH vs. 1%-REGELUNG - Was lohnt sich für Selbständige mehr?
FAHRTENBUCH vs. 1%-REGELUNG – Was lohnt sich für Selbständige mehr? Update

Corona-News aktuell +++: Inzidenz steigt wieder leicht … New Update

21/3/2022 · Seite 1: Nachdem die Corona-Zahlen am Sonntag leicht gefallen waren, bestätigt sich der Trend nun nicht. Der Chef des Krisenstabs fordert ein Bestehen der Impfzentren. Die Corona-News im Überblick.

+ Details hier sehen

Wie Selbstständige und Unternehmer ihren Firmenwagen von der Steuer absetzen können Update

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema 1 prozent regelung für selbstständige

Heute haben wir einen echten Klassiker für euch.
Die Frage was mache ich eigentlich mit dem Auto, das ich für meine betrieblichen Fahrten nutze begegnet früher oder später jedem Selbstständigen und Unternehmer in seinem Leben.
Wir geben euch einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und deren steuerliche Auswirkungen.
1. Zuordnung zum Privat- oder Betriebsvermögen (ab 0:56)
2. Was gehört zu den betrieblichen Fahrten? (ab 4:34)
3. Welche Fahrzeuge können Betriebsfahrzeuge werden? (ab 06:13)
4. Pauschale Ermittlung mit der 1%-Methode (ab 7:30)
5. Tatsächliche Ermittlung mit der Fahrtenbuchmethode (ab 9:01)
6. Besonderheit bei Nutzfahrzeugen (ab 12:14)
7. Besonderheit bei Elektro- und Hybridfahrzeugen (ab 13:45)
8. Zusammenfassung (ab 16:08)

Den Blogbeitrag zu diesem Thema mit einigen Beispielen findet ihr unter
https://tw-steuer.de/blog/11-kfz-nutzung

Lasst ein Abo da, wenn euch das Video gefällt und ihr hilfreiche Infos mitnehmen konntet!

Videoschnitt: https://chadysign.graphis
Sound von: https://pamasounds.de

Social Media-Kanäle von Theisen \u0026 Weinmüller

Wir freuen uns, wenn du uns auch auf unseren weiteren Social Media Kanälen besucht und uns dort folgst.

Auf LinkedIn findet ihr uns unter:

https://www.linkedin.com/company/3490…

Auf Facebook halten wir euch auf dem Laufenden unter

https://www.facebook.com/steuerneuwied/

Und bei Instagram posten wir unter

https://www.instagram.com/tw_steuerbe…

Bei Fragen kontaktiert uns gerne unter [email protected]e

1 prozent regelung für selbstständige Ähnliche Bilder im Thema

 Update  Wie Selbstständige und Unternehmer ihren Firmenwagen von der Steuer absetzen können
Wie Selbstständige und Unternehmer ihren Firmenwagen von der Steuer absetzen können Update

Coronavirus-Liveticker: +++ 17:56 Baden-Württemberg lässt … Neueste

22/3/2022 · Mindestens 63,1 Millionen Menschen – das sind 75,8 Prozent der Gesamtbevölkerung – haben nun einen Grundschutz erhalten. 58,2 Prozent haben zusätzlich eine Auffrischungsimpfung erhalten.

+ Details hier sehen

Read more

Nach vier überwiegend digitalen Corona-Semestern planen viele Hochschulen in Nordrhein-Westfalen das kommende Semester wieder fast ausschließlich in Präsenz

Viele Präsenzveranstaltungen sollen nach aktuellem Stand Anfang April wieder angeboten werden, heißt es in einer Mitteilung der Universität Bonn

Das nordrhein-westfälische Wissenschaftsministerium will sich nach Angaben eines Sprechers in dieser Woche zu landesweiten Regelungen für das Sommersemester äußern

Neben den Universitäten in Bonn, Bochum und Bielefeld haben unter anderem die Technische Universität Aachen und die TU Dortmund angekündigt, zum Sommersemester wieder Präsenzlehre aufzunehmen

+++ 07:08 São Paulo hebt den Corona-Notstand auf +++

Der Bürgermeister der brasilianischen Metropole São Paulo, Ricardo Nunes, hat das seit zwei Jahren geltende Dekret zum Corona-Notstand der Stadt aufgehoben

Das geht aus einer Veröffentlichung im Amtsblatt der Stadt am Samstag (Ortszeit) hervor

Mit einer geschätzten Bevölkerung von mehr als 12,3 Millionen ist São Paulo die größte Stadt in Brasilien und Südamerika

Die Auslastung der Intensivbetten für Corona-Patienten lag laut dem jüngsten Mitteilungsblatt der Stadt bei 26 Prozent

Auf dem Höhepunkt einer außer Kontrolle geratenen Welle im März und April vergangenen Jahres brach das Gesundheitssystem in der reichen Wirtschafts- und Kulturmetropole zusammen und es wurden Massengräber ausgehoben

In Brasilien haben sich nach offiziellen Angaben fast 30 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert

Mehr als 650.000 Patienten sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben – nur in den USA gibt es mehr Todesfälle

+++ 06:29 Ende der Homeoffice-Pflicht: Keine Zunahme von Staus im Berufsverkehr +++

Auf den Pendlerverkehr hat das Ende der Homeoffice-Regelung am vergangenen Sonntag keine großen Auswirkungen

Eine Analyse von Verkehrsdaten des Kartenspezialisten TomTom für die Deutsche Presse-Agentur zeigt, dass in den meisten 26 deutschen Großstädten und -regionen das Stauniveau mit dem vor der Abschaffung vergleichbar ist

Manchmal gibt es sogar weniger Stau

„Die Aufhebung der Homeoffice-Pflicht hat nicht zu einer Zunahme des morgendlichen Berufsverkehrs geführt“, sagt Ralf-Peter Schäfer von TomTom

Berücksichtigt wurden Montag bis Donnerstag der letzten drei Wochen

+++ 05:51 Hongkong verkürzt Flugverbot für Airlines mit positiv getesteten Passagieren +++

Hongkong wird das Flugverbot für Fluggesellschaften verkürzen, die mindestens drei Passagiere befördert haben, die bei der Ankunft positiv getestet wurden

Im Rahmen des „No-Fly-Mechanismus“ soll das Verbot für Fluggesellschaften ab Freitag von 14 Tagen auf sieben Tage reduziert werden, teilte die Regierung in einer Erklärung mit

Hongkong meldet am Samstag 8.841 Neuinfektionen gegenüber 10.405 am Freitag

+++ 04:35 RKI: Sieben-Tage-Inzidenz sinkt nach einer Woche wieder +++

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen ist erstmals seit einer Woche gesunken

Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Morgen mitteilte, liegt der Wert nun bei 1723,8

Wie das RKI unter Berufung auf Daten der Gesundheitsämter weiter mitteilt, liegt die absolute Zahl der am Sonntag innerhalb von 24 Stunden gemeldeten Neuinfektionen bei 111.224

Die Gesamtzahl der registrierten Infektionsfälle in Deutschland seit Beginn der Corona-Pandemie ist auf 20.256.278 gestiegen

Innerhalb von 24 Stunden wurden laut RKI 49 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert

Die Gesamtzahl der erfassten Corona-Toten in Deutschland steigt damit auf 128.437

Im jüngsten Wochenbericht berichtet das RKI, dass der ansteckendere Subtyp BA.2 inzwischen für 72 Prozent der Infektionen verantwortlich ist.

Hinweis: Die Zahlen des RKI weichen meist leicht von den Falldaten ab, die ntv.de täglich abends meldet

Das Datenteam von ntv.de greift direkt auf die von den zuständigen Ministerien und Behörden veröffentlichten Kennzeichen der Bundesländer zu

Das RKI hingegen ist an die gesetzlich vorgeschriebenen Meldewege gebunden, was zu einer zeitlichen Verzögerung führen kann

Zudem spiegeln die jeweiligen Tageswerte unterschiedliche Erfassungszeiträume wider: Die ntv-Auswertung sammelt die bis zum Abend veröffentlichten Länderinformationen und errechnet daraus einen Tagesstand der gemeldeten Fallzahlen, der in der Regel ab 20 Uhr veröffentlicht wird

Das Erfassungssystem des RKI hingegen berücksichtigt eingehende Meldungen bis Mitternacht, am nächsten Morgen wird der aktuelle Datenstand bekannt gegeben

+++ 22:20 Charité-Forscher raten über 70-Jährigen zur vierten Impfung +++

Der Berliner Impfstoffforscher Leif Erik Sander ist sich sicher, dass eine vierte Impfung durchaus sinnvoll ist

Den vierten Stich gegen das Coronavirus empfiehlt er den über 70-Jährigen

Menschen in dieser Altersgruppe hätten ein höheres Risiko, schwer zu erkranken, sobald der Impfschutz nachlasse, sagt der Forscher der Berliner Charité im rbb

Für alle anderen Personengruppen sind drei Impfungen ein sehr guter Schutz vor schweren Erkrankungen

+++ 21:58 Frankreich meldet 139.517 Neuinfektionen +++

Die Zahl der Neuinfektionen in Frankreich ist nach Angaben der Behörden um 139.517 Fälle gestiegen

Im Durchschnitt wurden in den letzten 7 Tagen 123.360 Neuinfektionen pro Tag verzeichnet

+++ 21:30 Erstes Volksfest in Bayern seit zwei Jahren – Söder feiert mit +++

Nach zweijähriger Corona-Pause eröffnet das erste Volksfest Bayerns: Beim Frühlingsvolksfest in Würzburg sticht Oberbürgermeister Christian Schuchardt unter dem Jubel der Besucher im Festzelt das erste Fass an

Ehrengast ist Ministerpräsident Markus Söder (CSU), der anschließend eine Runde Riesenrad fährt

Das Würzburger Volksfestfrühling dauert bis zum 10

April

„Team Awareness“ am Riesenrad

(Foto: dpa)

+++ 20:55 Bundesländer melden 191.305 Neuinfektionen +++

Die Zahl der gemeldeten Coronavirus-Infektionen in Deutschland ist auf 20.170.279 gestiegen

Wie aus den von ntv.de ausgewerteten Angaben von 15 Landesbehörden hervorgeht, gab es 191.305 neue Fälle

Baden-Württemberg meldet keine Zahlen

Am vergangenen Samstag wurden 219.863 Neuinfektionen registriert, heute waren es 13,0 Prozent weniger

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Infektion stieg um 194 auf 128.387

Auch die Zahl der Todesfälle liegt über dem Niveau der Vorwoche

Am 19

März wurden 182 Todesfälle gemeldet

Derzeit sind rund 4.310.694 Menschen infiziert

+++ 20:24 Erneuter Protest gegen Corona-Maßnahmen im Südwesten +++

Gegner der Corona-Maßnahmen gehen in Freiburg wieder auf die Straße

Am Start waren laut Polizei 700 Menschen

Bis zu 1000 Teilnehmer waren angemeldet

Nach Beginn der Veranstaltung löste der Versammlungsleiter die Kundgebung auf, weil gegen die Maskenpflicht verstoßen worden war

Anschließend gingen die Teilnehmer in kleineren Gruppen durch die Stadt

Die Polizei löste später eine Versammlung von 500 Personen auf

Der Protest verlief friedlich

Auch in Reutlingen ziehen am Abend Gegner der Corona-Politik durch die Innenstadt

Hier wurden bis zu 7000 Teilnehmer erwartet

Über bisherige Entwicklungen können Sie hier nachlesen.

Wie du deinen Firmenwagen richtig von der Steuer absetzt Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen 1 prozent regelung für selbstständige

Wie du dein Firmenwagen richtig von der Steuer absetzt.
Klicke hier um Steuern zu sparen ►►► http://bit.ly/2pWBHKe
Das Thema Firmenwagen ist ein steuerlich chaotisches Thema mit vielen Sonderregelungen. Es gibt 3 verschiedene Arten wie du dein Firmenfahrzeug von der Steuer absetzten kannst.
Variante 1:
Die 1% Regelung. Bei der 1% Regelung wird 1% vom Brutto Listenpreis des Fahrzeuges pro Monat mit deiner privaten Einkommenssteuer versteuert.
Variante 2:
Du führst ein Fahrtenbuch.
Variante 3:
Du darfst das Fahrzeug NICHT Privat nutzen. Es darf ausschließlich geschäftlich genutzt werden.
Zu den 3 Varianten kommen noch viele Sonderregelungen. Um alle Informationen rund um das Thema Firmenfahrzeug zu bekommen schau dir das ganze Video an!

► Instagram: http://bit.ly/30r52ZU
► Facebook: http://bit.ly/2Jt9ekY
► Webseite: http://bit.ly/2XEMhjQ
Hotline: 0210 / 399 03 136
E-Mail: [email protected]

1 prozent regelung für selbstständige Einige Bilder im Thema

 Update  Wie du deinen Firmenwagen richtig von der Steuer absetzt
Wie du deinen Firmenwagen richtig von der Steuer absetzt Update

Weitere Informationen zum Thema anzeigen 1 prozent regelung für selbstständige

Updating

Schlüsselwörter nach denen Benutzer zum Thema gesucht haben1 prozent regelung für selbstständige

Updating

Danke dass Sie sich dieses Thema angesehen haben 1 prozent regelung für selbstständige

Articles compiled by Musicsustain.com. See more articles in category: MMO

Leave a Comment