The Best threema chat importieren ios Update

You are viewing this post: The Best threema chat importieren ios Update

Sie sehen gerade das Thema threema chat importieren ios


WhatsApp von iPhone auf Android … – Computer Bild Aktualisiert

Wenn Sie vom iPhone zu Android umziehen, sollten Sie an die WhatsApp-Chats denken. So landen die Daten bei WhatsApp von iPhone auf Android.

+ hier mehr lesen

Read more

Dank Google Drive können Sie ohne größere Probleme vom iPhone auf Android wechseln

Möglicherweise müssen Sie Apps neu kaufen, neue Konten erstellen und Bilder aus iCloud laden, aber insgesamt ist der Wechsel in den letzten Jahren viel einfacher geworden

Aber was ist mit Chats? iMessage bleibt auf dem iPhone – denn auf Android-Geräten lässt sich der Dienst nur mit umständlichen (und potentiell unsicheren) Drittlösungen nutzen

Und WhatsApp? Der beliebte Messenger ist für beide Betriebssysteme verfügbar, allerdings war es lange Zeit nicht möglich, Nachrichten einfach zwischen Android und iOS zu übertragen

Das hat sich seit Kurzem geändert: Zumindest auf Samsung-Handys lassen sich Chats jetzt ohne großen Aufwand übertragen

Wenn Sie ein Smartphone eines anderen Herstellers kaufen, ist es noch weniger einfach

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie Ihre WhatsApp-Gespräche vom iPhone auf Android-Geräte, Samsung und andere Hersteller übertragen

Hinweis: Die Benennung und Struktur des Android-Menüs im Handbuch entspricht der aktuellen Benutzeroberfläche der weit verbreiteten Samsung-Galaxy-Smartphones

Bei Mobiltelefonen anderer Hersteller können Abweichungen auftreten

WhatsApp von iPhone zu Android auf Samsung

Damit Sie WhatsApp-Chats vom iPhone auf das Galaxy-Smartphone übertragen können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Das Samsung-Telefon ist brandneu oder wurde auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt

Nach dem Umzug verwenden Sie dieselbe Telefonnummer wie auf dem iPhone

Sie haben die neueste Version von WhatsApp auf Ihrem iPhone installiert (jedoch mindestens Version 2.21.160.17)

Sie haben ein Lightning-zu-USB-C-Kabel oder ein gleichwertiges Kabel Adapter, um beide Smartphones zu verbinden

Warnung: WhatsApp überträgt nicht den Anzeigenamen und den Anrufverlauf oder Peer-to-Peer-Zahlungsnachrichten

Sobald Sie sich auf dem neuen Smartphone bei WhatsApp anmelden, werden Sie auf dem iPhone von WhatsApp abgemeldet

Schritt 1: Daten übertragen

Beginnen Sie mit der Einrichtung Ihres Samsung Galaxy und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie Ihr WLAN-Netzwerk aus und geben Sie Ihr WLAN-Passwort ein

Tippen Sie dann auf Verbinden und Weiter.

mit Setup und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie Ihr WLAN-Netzwerk aus und geben Sie Ihr WLAN-Passwort ein

Tippen Sie dann auf und

Wählen Sie auf dem Bildschirm Apps & Daten kopieren Weiter und Weiter aus

Die Umzugs-App „Samsung Smart Switch“ wird nun installiert.

und

Die Migrations-App „Samsung Smart Switch“ wird nun installiert

Wählen Sie iPhone/iPad und stimmen Sie zu.

und

Verbinden Sie das Galaxy-Smartphone und das iPhone mit einem Lightning-zu-USB-C-Kabel oder Adaptern

Entsperren Sie Ihr iPhone und tippen Sie auf Vertrauen

Geben Sie ggf

den Gerätecode ein.

und tippen Sie auf

Geben Sie bei Bedarf den Gerätecode ein

Tippen Sie auf dem Samsung Galaxy-Bildschirm auf Weiter und Übertragen.

und

Melde dich mit deinem Google-Account an

Stellen Sie auf dem Bildschirm „Zu übertragende Apps“ sicher, dass „WhatsApp Messenger“ aktiviert ist

Tippen Sie auf Installieren

Öffnen Sie die Kamera-App auf Ihrem iPhone

Halten Sie die Kamera über den QR-Code auf dem Galaxy-Display

Die Kamera-App

Halten Sie die Kamera über den QR-Code auf dem Galaxy-Display

Tippen Sie oben in der Leiste auf die Benachrichtigung In WhatsApp öffnen

Wählen Sie dann Öffnen und starten.

Wählen Sie dann und

Die Daten werden nun übertragen

Schließen Sie die Einrichtung auf Ihrem Samsung Galaxy ab, bis der Startbildschirm erscheint

Bei Samsung-Geräten ist der Umzug dank Smart Switch ein Kinderspiel

Schritt 2: Melden Sie sich bei WhatsApp an

Das Samsung Galaxy lädt nun automatisch WhatsApp und andere zuvor ausgewählte Apps herunter

Warten Sie, bis WhatsApp installiert ist.

lädt jetzt automatisch WhatsApp und andere zuvor ausgewählte Apps herunter

Warten Sie, bis WhatsApp installiert ist

Legen Sie jetzt zumindest die SIM-Karte in das Smartphone ein.

Öffnen Sie WhatsApp.

Tippen Sie auf Zustimmen und fortfahren.

Geben Sie Ihre Telefonnummer ein und tippen Sie auf Weiter und OK.

und

Geben Sie den Code ein, den Sie per SMS erhalten.

Wählen Sie auf dem Bildschirm Chat-Verlauf importieren die Option Start.

Erlauben Sie WhatsApp den Zugriff auf Kontakte und Medien.

Tippen Sie auf dem Bildschirm „Import abgeschlossen“ auf Weiter.

Schließen Sie die WhatsApp-Einrichtung ab

Getan! Sie können jetzt Ihre alten Chats auf dem Samsung Galaxy finden.

WhatsApp-Migration auf andere Telefone

Schritt 1: Vorbereitungen

Wer kein Samsung Galaxy besitzt, muss beim Umstieg von iOS auf Android einen anderen Weg gehen und ein Backup der Chats übertragen

Das Problem dabei: Die Backups von WhatsApp sind untereinander nicht kompatibel

Entweder Android kann sie lesen oder iOS – nicht beide Systeme

Denn WhatsApp speichert keine Konversationen auf seinen Servern und nutzt daher je nach System Google Drive oder iCloud als Cloud-Speicherplatz

Für den Umzug benötigen Sie unbedingt den WazzapMigrator für 6,99 Euro aus dem Google Play Store für Ihr Android-Handy und das kostenlose Programm iBackup Viewer für Mac oder Windows und ggf

iTunes

Schritt 2: Chats sichern

Verbinden Sie das iPhone mit Ihrem PC oder Mac und starten Sie iTunes

Öffnen Sie auf einem Mac mit macOS Catalina 10.15 oder höher stattdessen den Finder

Klicken Sie auf das iPhone-Symbol unter „Orte“ in der linken Seitenleiste und wählen Sie unter „Backups“ die Option „Alle Ihre iPhone-Daten auf diesem Mac/Computer sichern“ aus

Stellen Sie sicher, dass Lokales Backup verschlüsseln nicht aktiviert ist

Klicken Sie auf Jetzt sichern

Öffnen Sie nun den iBackup Viewer und wählen Sie das gewünschte Backup aus

Klicken Sie auf das Symbol mit dem Menübaum und ändern Sie die Ansicht in der Leiste darüber

Klicken Sie in der Liste auf AppDomainGroup-group.net.whatsapp.WhatsApp.shared und im rechten Fenster auf ChatStorage.sqlite

Wählen Sie nun Exportieren und Ausgewählte…, um die Datei auf Ihrem PC zu speichern

Öffnen Sie den Unterordner „Nachricht“, dann „Medien“, markieren Sie alle Ordner im rechten Bereich und exportieren Sie sie ebenfalls

Ändern Sie im iBackup Viewer die Ansicht in der oberen Leiste

Wählen Sie dann den Ordner AppDomainGroup-group.net.whatsapp.WhatsApp.shared aus und exportieren Sie die Datei ChatStorage.sqlite

Schritt 3: Chats importieren

Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema threema chat importieren ios

threema chat importieren ios Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update
New Update

WhatsApp Datenschutz erhöhen: So geht es – CHIP Update New

24.03.2022 · WhatsApp hat in Sachen Datenschutz und Sicherheit zwar einiges unternommen, doch wer sich wirklich absichern möchte, kann noch einiges tun. Wir zeigen Ihnen, welche Schritte Sie unternehmen können.

+ mehr hier sehen

Read more

WhatsApp hat in Sachen Datenschutz und Sicherheit viel getan, aber wenn Sie sich wirklich schützen wollen, können Sie noch viel tun

Wir zeigen Ihnen, welche Schritte Sie unternehmen können

Für Links auf dieser Seite kann der Händler eine Provision zahlen, z.B

für Links, die mit oder grün unterstrichen gekennzeichnet sind

Mehr Infos.

WhatsApp ist ein Phänomen

Dass die App in Sachen Datenschutz nicht die erste Wahl ist, dürfte den meisten klar sein, auch wenn die Diskussion um neue AGB und die Kritik an der Datenweitergabe an den Mutterkonzern Facebook etwas abgeflaut ist

Trotzdem sind WhatsApp-Alternativen wie Signal oder Threema immer noch beliebt und das ist unser Tipp an alle Nutzer: Decken Sie sich mit datenschutzfreundlichen Messengern ein

Aber das WhatsApp-Problem bleibt: Nur weil Signal & Co

neue Nutzer gewinnen, heißt das nicht, dass diese Nutzer WhatsApp verlassen

Das Problem ist, dass sich WhatsApp in den letzten Jahren als SMS-Nachfolger etabliert hat

Viele Familien nutzen es ebenso wie Firmen, Sportvereine, Schulen und und und

Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden viele Nutzer WhatsApp nicht ganz verlassen können, weil sie noch irgendwo in einer oder mehreren Gruppen feststecken

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, dann hier ein paar Tipps, wie Sie WhatsApp sicherer und mit möglichst wenig Datenvolumen nutzen können

Neu hinzugekommen ist die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung Ihrer WhatsApp-Backups, die wir im Folgenden erläutern

WhatsApp-Sicherheitstipps WhatsApp erlaubt einige Sicherheitsanpassungen

Bild: CHIP Immer wenn es Sicherheitsbedenken oder Datenschutz bei WhatsApp gibt, wird die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ausgepackt

WhatsApp hat dies kürzlich in einem Blogbeitrag zu den geplanten Datenschutzänderungen erneut getan

Es muss gesagt werden, dass die Verschlüsselung in WhatsApp eine wirklich gute Sache ist, sie ist für Chats, einschließlich Gruppenchats, immer aktiviert, sodass Benutzer sich um nichts kümmern müssen

Doch die Verschlüsselung allein deckt nicht alles ab, folgende Sicherheitstipps seien empfohlen: Updates: Es steht außer Frage, dass es Sicherheitslücken in Apps gibt, die mit Updates behoben werden und das ist bei WhatsApp nicht anders

Daher sollten Sie immer die neuesten WhatsApp-Versionen verwenden

Die App-Updates sind Sache des Betriebssystems, Android und iOS bieten komfortable automatische Updates

Für WhatsApp Web reicht ein regelmäßiges Neuladen des Browser-Tabs, wenn die Web-App anzeigt, dass ein Update geladen wurde

Sicherheitsbenachrichtigungen: In den WhatsApp-Einstellungen im Bereich “Konto” gibt es ein Untermenü “Sicherheit”, aber es gibt dort kaum eine Einstellung

Wenn Sie „Sicherheitsbenachrichtigungen anzeigen“ aktivieren, werden Sie benachrichtigt, wenn Kontakte WhatsApp neu installiert haben oder sich die Telefonnummer geändert hat

Ziel der Übung ist es, mit der Nachricht darauf aufmerksam zu machen, dass sich die Verschlüsselung geändert hat

Denkbar ist, dass Unbefugte den WhatsApp-Account des Kontakts übernommen haben

Sie können den Kontakt auch auf anderen Wegen, z

B

per E-Mail oder Telefon, fragen, ob er oder sie ein neues Handy hat

Verifizierung per QR-Code: Wenn Sie im echten Leben einen WhatsApp-Kontakt treffen, was passieren kann, dann können Sie einen WhatsApp-Chat per QR-Code verifizieren

Das funktioniert über den Chat, indem man auf den Kontaktnamen tippt

Tippen Sie dann in den Kontaktdaten auf „Verschlüsselung“ und scannen Sie den QR-Code des anderen Handys

Kontosicherheit: In den WhatsApp-Einstellungen im Bereich „Konto“ sollten Sie die „Zwei-Schritt-Verifizierung“ einschalten

Dieser schützt das WhatsApp-Konto mit einer sechsstelligen PIN.

Datenschutztipps von WhatsApp Was andere Nutzer sehen, lässt sich in den Datenschutzeinstellungen einstellen

Bild: CHIP Das Anpassen des Datenschutzes funktioniert bei WhatsApp im Kleinen, aber ein paar Probleme sind hausgemacht und lassen sich nur schwer oder gar nicht vermeiden

Eine Funktion von WhatsApp ist zum Beispiel, dass es die gespeicherten Kontaktinformationen abgreift und auf seine eigenen Server hochlädt

Damit erreicht man bequem die eigenen Kontakte auf WhatsApp, pumpt aber alle Informationen unverschlüsselt in die Cloud, ein hausgemachtes Datenschutz-Drama

Folgende Punkte lassen sich nachjustieren: Geteilte Informationen: Gehen Sie in den WhatsApp-Einstellungen unter „Konto“ am besten auf den Punkt „Datenschutz“

Dort legen Sie fest, wer welche Informationen über Sie sehen kann, beispielsweise wann Sie zuletzt online waren

Vermeiden Sie dort die Einstellung „Jeder“, am restriktivsten ist hier „Niemand“, bei Gruppen können Sie nur auf den ersten Blick auf „Kontakte“ eingrenzen

Mit der Funktion „Meine Kontakte ausschließen“ können Sie auch alle Kontakte ausschließen

Wählen Sie unter „Status“ „Nur teilen mit“ und tragen Sie dann einfach keinen Kontakt ein

Sie können dort auch freigegebene Live-Standorte überprüfen und deaktivieren

Lesebestätigungen: Lesebestätigungen sind für einige Benutzer nützlich, für andere verraten sie zu viel

Unter „Datenschutz“ gibt es eine separate Einstellung

Die Funktion wird dann in beide Richtungen abgeschaltet, sodass Sie keine Lesebestätigungen von anderen mehr sehen können

Bildschirmsperre: Auch bei WhatsApp ist es sinnvoll, eine Bildschirmsperre einzustellen

Sie soll sich „sofort“ einschalten, wenn Sie nicht mehr in der App aktiv sind

WhatsApp muss dann erst wieder entsperrt werden

Chats ohne Kontakte: WhatsApp erlaubt nur Chats mit gespeicherten Kontakten

Aber wenn Sie Hinz und Kunz nicht hinzufügen möchten, öffnen Sie einfach die Seite https://wa.me/ im Browser Ihres Handys und fügen Sie dort die Telefonnummer und die Ländervorwahl hinzu

Daraufhin öffnet sich eine Seite, auf der Sie den Chat starten können

Es öffnet sich dann in WhatsApp

Selbstlöschende Nachrichten: Selbstlöschende Nachrichten sind eine ziemlich neue Funktion

Sie müssen für jeden Chat separat eingeschaltet werden, was über die Kontaktdaten des Chatpartners funktioniert

Schalten Sie dann einfach die Funktion „Nachrichten selbst löschen“ ein

Nachrichten verschwinden dann nach 7 Tagen automatisch aus den Chats

Bitte beachten Sie aber, dass diese Nachrichten natürlich zwischenzeitlich per Screenshot gesichert oder archiviert werden können

Einmalige Ansicht für Fotos und Videos: Gesendete Fotos und Videos bleiben in der Regel im Chat und können auf Wunsch auf den Geräten der Freunde gespeichert werden

Doch das lässt sich mit der einmaligen Ansicht verhindern

Wählen Sie dazu ein Foto oder Video aus und tippen Sie im Beschriftungsfeld auf die kleine „1“

Auf diese Weise gesendete Fotos und Videos können nur einmal angesehen werden

Wichtig, Screenshots oder Bildschirmaufnahmen lassen sich damit aber nicht verhindern

Vorsicht bei Backups: Backups von Chats können via WhatsApp bei Apple oder Google in deren Clouds gespeichert werden

Das ist praktisch, zum Beispiel beim Umstieg auf ein neues Handy

Aber diese WhatsApp-Backups sind standardmäßig nicht verschlüsselt – diese Funktion müssen Sie erst aktivieren

Gehen Sie dazu in die Einstellungen unter „Chats | Chat-Backup | Ende-zu-Ende-verschlüsseltes Backup“ und legen Sie dort ein Passwort fest

CHIP Was auch zur Sicherheit gehört: Es gibt die Möglichkeit, Nutzer in WhatsApp zu sperren und man kann auch Spam melden

Nutzer sperren: Du kannst andere WhatsApp-Nutzer entweder im Chat über „Weitere Optionen“ (Android) bzw

„Kontaktinfo“ oder über die Einstellungen im Bereich „Konto/Datenschutz“ sperren

Suchen Sie nach dem Menüpunkt “Blockierte Kontakte” oder “Blockiert”.

Spam melden: Sie können Spam, gefälschte Nachrichten oder andere Inhalte, die über WhatsApp gesendet werden, als Spam melden

Dies ist auch über die Kontaktdaten über „Kontakt melden“ möglich

Der Kontakt wird dann automatisch gesperrt

Sie können nur die Blockierung aufheben, nicht aber die Spam-Nachricht an WhatsApp

Was bei WhatsApp nicht funktioniert Das grundsätzliche Problem bleibt, dass WhatsApp und Facebook die Daten im Hintergrund verwenden

Bild: CHIP Machen wir uns nichts vor, auch wenn man es gerne möchte, aus WhatsApp kann man Signal oder Threema nicht machen, egal was man einstellt

Der Grund ist einfach, Datenanalyse ist das Geschäftsmodell

Sie sollten trotzdem die oben gezeigten Einstellungen für Sicherheit und Datenschutz überprüfen, das hilft

Doch gerade beim Thema Datenschutz beschränkt sich das Ganze auf Punkte, die andere Nutzer von Ihnen einsehen können

Sie können nicht wirklich einschränken, was WhatsApp oder Facebook im Hintergrund tun

Bei anderen Geschäftsmodellen lohnt es sich daher, auf Alternativen wie Signal oder Threema zurückzugreifen

Erzählen Sie auch Ihren Freunden, Ihrer Familie und anderen Kontakten von den Vorteilen

Der Familienchat ist beispielsweise Teil eines sicheren Messengers

Je mehr Nutzer Sie von WhatsApp-Alternativen überzeugen, desto besser

Solange die Popularität von WhatsApp anhält, sollten Sie jedoch die oben gezeigten Einstellungen für etwas mehr Schutz beachten.

Threema Backup and Restore ID Contacts Chat History end to end encrypted Whatsapp alternative Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema threema chat importieren ios

Threema is an end-to-end encrypted instant messaging app for cross devices for Android and iOS. It focuses on Privacy and the service doesn’t require users to provide a phone number or any other personally identifiable information.
#ezy2learn #ezy2learnAndroid

threema chat importieren ios Ähnliche Bilder im Thema

 New Update  Threema Backup and Restore ID Contacts Chat History end to end encrypted Whatsapp alternative
Threema Backup and Restore ID Contacts Chat History end to end encrypted Whatsapp alternative Update

Weitere Informationen zum Thema anzeigen threema chat importieren ios

Updating

Dies ist eine Suche zum Thema threema chat importieren ios

Updating

Sie haben gerade den Thementitel angesehen threema chat importieren ios

Articles compiled by Musicsustain.com. See more articles in category: MMO

Leave a Comment