The Best alfahosting ftp passwort ändern New Update

You are viewing this post: The Best alfahosting ftp passwort ändern New Update

Neues Update zum Thema alfahosting ftp passwort ändern


WordPress installieren in 2022: Die idiotensichere Anleitung Neueste

11/03/2022 · Du benötigst den „Server / Host“, den „Benutzer“ (im pinken Kästchen) sowie das „FTPPasswort“. Letzteres musst du selbst festlegen, indem du auf „FTP Passwort ändern“ klickst: Hast du die Daten herausgesucht, installierst du das kostenlose Programm „FileZilla“.

+ Details hier sehen

Read more

Möchten Sie WordPress installieren? Und starten Sie endlich Ihre eigene Website oder Ihren eigenen Blog?

Dann sind Sie hier genau richtig.

Ich erkläre Ihnen in 6 einfachen Schritten, wie Sie ein WordPress auf Ihrem eigenen Webhosting-Paket installieren.

Mit vielen Screenshots und ausführlich beschrieben für Einsteiger

Von der Bestellung eines Webhostings über das Anlegen einer Datenbank bis hin zum Einrichten im Browser.

Am Ende finden Sie auch einen Troubleshooting-Bereich mit häufigen Problemen und Lösungen dafür.

Kurz gesagt:

Diese Anleitung ist garantiert narrensicher!

Anforderungen

Bevor Sie WordPress installieren und den Schritten in dieser Anleitung folgen können, müssen die folgenden beiden Voraussetzungen erfüllt sein:

Anforderung Nr

1: Webhosting und Domain

Damit Sie WordPress installieren können, benötigen Sie ein Hosting-Paket/Server mit einer Domain

Wenn Sie ein Anfänger sind, empfehle ich, dies bei webgo zu bestellen

Die dort angebotenen Webhosting-Tarife sind gut ausgestattet und zeichnen sich durch hervorragende Ladezeiten aus, wie mein Webhosting-Vergleich gezeigt hat

Als Neukunde bekommen Sie bei vielen Tarifen die ersten 6 Monate Hosting kostenlos, zahlen also nur die Hälfte Ihre erste Jahresrechnung.

Für den Einstieg empfehle ich das CMS Pro SSD Paket, in dem bereits ein SSL-Zertifikat enthalten ist:

Auch die folgenden Installationsschritte werden am Beispiel eines webgo-Hosting-Pakets beschrieben

B

Strato, IONOS, dogado, all-inkl.com, HostEurope, DomainFactory oder Alfahosting

Dort muss man damit rechnen, dass der Kundenbereich anders aussieht und einige Artikel andere Namen haben

Anforderung Nr

2: Ihre Domain verweist auf Ihren Server

Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis Änderungen an den DNS-Einstellungen einer Domain (die Einstellungen, die einem Browser mitteilen, wo er die Inhalte einer Domain finden kann) weltweit verbreitet werden

Das heißt, wenn Sie Ihre Domain gerade bestellen, ist diese häufig noch nicht über den Browser erreichbar und es wird die Fehlermeldung „Website nicht verfügbar“ angezeigt

Das ist völlig normal und kein Grund zur Panik

😉

Solange dies der Fall ist, können Sie WordPress jedoch nicht einrichten

Warten Sie einfach etwas und versuchen Sie es nach ein paar Stunden oder am nächsten Morgen erneut

1

Richten Sie das SSL-Zertifikat ein

Ein SSL-Zertifikat ist für Ihren Blog unerlässlich

Dadurch wird die Verbindung zwischen Ihrem Blog und Ihren Lesern verschlüsselt

Erkennbar ist dies an dem „https://“ vor der URL und dem grünen Schloss im Browser:

Um ein SSL-Zertifikat einzurichten, melden Sie sich zunächst mit den von Ihnen festgelegten Zugangsdaten im webgo Kundenportal an

Gehen Sie dann zum Webgo Webspace Admin:

Gehen Sie dort zu „Paketverwaltung > SSL“ und klicken Sie oben rechts auf den grünen Link SSL erstellen*:

Überprüfen Sie zunächst in den Einstellungen, ob Sie die richtige Domain (ohne www!) ausgewählt haben, wenn Sie mehrere Domains bestellt haben

Und zweitens, ob die drei Häkchen unter der Domain alle angekreuzt sind

Alle anderen Felder müssen nicht ausgefüllt oder geändert werden:

Klicken Sie dann ganz unten auf „Erstellen“

Nun dauert es einige Sekunden, bis das Zertifikat erstellt wird…

Wenn Ihr SSL-Zertifikat installiert ist, müssen Sie eine Datenbank im Webgo-Webspace-Admin erstellen

Dies tun Sie unter „Datenbanken > MySQL-Datenbanken“, indem Sie auf den grünen Link MySQL-Datenbank erstellen* klicken

Anschließend müssen Sie ein Passwort festlegen

Tragen Sie am besten Ihre Domain in den Kommentar ein, damit Sie wissen, dass die Datenbank zu dieser Domain gehört:

Tipp: Kopieren Sie das Datenbankpasswort, den Datenbanknamen und den Benutzer in ein Textdokument, da Sie diese Daten im vierten Schritt erneut benötigen

3

Laden Sie WordPress herunter und entpacken Sie es

Um WordPress auf Ihrem Server zu installieren, müssen Sie es von der offiziellen Website herunterladen (.zip, ca

9 MB groß):

Die Sprachdateien sind bereits in Deutsch

Wenn Sie Ihr Blog auf Englisch betreiben möchten, laden Sie die Dateien hier herunter

Nachdem Sie die ZIP-Datei heruntergeladen haben, entpacken Sie diese mit einem Programm Ihrer Wahl

4

Bearbeiten Sie wp-config.php

Die Datei wp-config.php ist die WordPress-Konfigurationsdatei, die die in Schritt 2 erstellte Datenbank mit WordPress verbindet

Um sie zu bearbeiten, öffne den entpackten Ordner und suche darin die Datei wp-config-sample.php

Diese benenne sie um zu wp-config.php und öffne sie dann in einem einfachen Text- oder HTML-Editor.

Für Windows empfehle ich den kostenlosen Editor Notepad++ oder Brackets.

Für macOS empfehle ich auch Brackets.

Wenn du nichts hast Wenn du willst herunterladen, Sie können TextEdit auch auf dem Mac verwenden

Dies ist Standard beim Betriebssystem

Denken Sie jedoch bitte daran, TextEdit in den Modus “Nur Text” zu schalten

Klicken Sie dazu oben im Menü auf „Format > In reinen Text konvertieren“

Warnung: Bearbeiten Sie die Datei nicht mit Microsoft Word, Apple Pages, Google Docs, Open Office, LibreOffice oder einem anderen fortgeschrittenen Textverarbeitungsprogramm

Die zusätzliche Formatierung kann die Datei für den Server unlesbar machen

Dann ändern Sie folgende Daten:

define(‘DB_NAME’, ‘insert_database_name_here’);

Geben Sie hier den Namen Ihrer Datenbank anstelle von database_name_insert_here ein

define(‘DB_USER’, ‘insert_username_here’);

Anstatt hier_Benutzername_einzufügen, geben Sie den Benutzernamen der Datenbank ein

define(‘DB_PASSWORD’, ‘insert_password_here’);

Anstatt password_hier einzufügen, geben Sie das Passwort für Ihre Datenbank ein

Anschließend müssen Sie einen Sicherheitsschlüssel eingeben

Dies ist wichtig, da es sonst Dritten möglich wäre, Ihre aktive Anmeldesitzung zu kapern und mit Ihrer WordPress-Installation Streiche zu spielen

Gehen Sie dazu einfach auf diesen Link, kopieren Sie die generierten Sicherheitsschlüssel vollständig heraus und ersetzen Sie die folgenden Platzhalter:

define(‘AUTH_KEY’, ‘Fügen Sie hier Ihren String ein’); define(‘SECURE_AUTH_KEY’, ‘Fügen Sie hier Ihren String ein’); define(‘LOGGED_IN_KEY’, ‘Fügen Sie hier Ihren String ein’); define(‘NONCE_KEY’, ‘Fügen Sie hier Ihren String ein’); define(‘AUTH_SALT’, ‘Fügen Sie hier Ihren String ein’); define(‘SECURE_AUTH_SALT’, ‘Fügen Sie hier Ihren String ein’); define(‘LOGGED_IN_SALT’, ‘Fügen Sie hier Ihren String ein’); define(‘NONCE_SALT’, ‘Fügen Sie hier Ihren String ein’);

Um Ihr Blog weiter zu schützen, sollten Sie auch das Präfix der WordPress-Datenbanktabelle ändern:

$table_prefix = ‘wp_’;

Ersetzen Sie dazu einfach „wp“ durch eine beliebige Folge von Zahlen und Buchstaben (keine Sonderzeichen!), wie z.B

„RtZ7uOp

Hinweis: Der Unterstrich muss beibehalten werden (nicht $table_prefix = ‘RtZ7uOp’; , sondern $table_prefix = ‘RtZ7uOp_’; )

Nun müssen die WordPress-Dateien auf Ihren Server hochgeladen werden

Dazu benötigen Sie die Zugangsdaten Daten auf Ihren FTP-Server

Diese finden Sie im webgo-Kundenportal in der Vertragsübersicht: Sie benötigen den „Server / Host“, den „User“ (im pinken Kasten) und das „FTP-Passwort“

letzteres setzen Sie selbst, indem Sie auf „FTP-Passwort ändern“ klicken

Wenn Sie die Daten gefunden haben, installieren Sie das kostenlose Programm „FileZilla“, das Sie von der offiziellen Website herunterladen können (verfügbar für Mac, Windows und Linux): Seien Sie vorsichtig Hinweis: Wenn sich Ihr Antivirenprogramm oder Windows Defender bei der Installation von FileZilla beschwert, versuchen Sie es mit Chip.en download

Öffnen Sie nach der Installation den „Server Manager“ in FileZilla (erstes Icon in der oberen Menüleiste oder alternativ unter „Datei > Server Manager“) und klicken Sie auf „Neuen Server hinzufügen“:

Bei Server müssen Sie den „Server / Host“ eintragen (in unserem Beispiel „s91.goserver.host“)

Wählen Sie als Verbindungstyp „Normal“

Geben Sie dann Ihren Benutzernamen (in unserem Beispiel „web93“) und Ihr selbst definiertes FTP-Passwort in die erscheinenden Felder ein:

Um sich mit dem FTP-Server zu verbinden, klicken Sie auf die blaue Schaltfläche „Verbinden“

Hinweis: FileZilla kann Sie nun bitten, die Vertrauenswürdigkeit des Zertifikats zu bestätigen

Sie können dies einfach bestätigen und den Haken bei „Zertifikat immer vertrauen“ setzen

Im rechten Fenster hat FileZilla nun das Hauptverzeichnis Ihres Servers geöffnet:

Doppelklicken Sie im Hauptverzeichnis auf das Verzeichnis, das Ihrer Domain zugeordnet ist

Dieses Verzeichnis hat standardmäßig denselben Namen wie Ihre Domain

Also in unserem Beispiel “blogmojo.de.”

In diesem Verzeichnis gibt es nur eine einzige Datei namens “index.html”

Sie müssen diese löschen, bevor Sie WordPress installieren können:

Nachdem die Datei gelöscht wurde, müssen Sie nun alle Dateien aus dem heruntergeladenen WordPress-Archiv in das Verzeichnis kopieren

Ziehen Sie sie dazu einfach aus dem Windows Explorer bzw

Finder auf dem Mac oder über den internen Dateimanager in FileZilla (links) in den Ordner

Achtung: Bitte denken Sie daran, nicht den „wordpress“-Ordner zu kopieren, sondern nur die darin enthaltenen Dateien und die Ordner „wp-content“, „wp-includes“ und „wp-admin“

Es dauert nun eine Weile, bis die Queue abgearbeitet ist und alle Dateien auf dem Server liegen:

Zeit genug für eine kleine Pause und einen Kaffee (oder Tee)! ☕️

6

WordPress im Browser einrichten

Wurden alle Dateien auf den Server kopiert und die Warteschlange verarbeitet?

Sehr gut!

Im sechsten Schritt müssen Sie WordPress im Browser einrichten

Rufen Sie dazu im Browser Ihre Blog-URL auf, z

B.:

https://ihredomain.com

Achtung: Bitte vergessen Sie nicht, der URL das „https://“ voranzustellen!

WordPress selbst führt Sie dann durch den Einrichtungsprozess: Geben Sie unter Website-Titel Ihren Blog-Namen ein

Geben Sie unter Benutzername den Benutzernamen für das Administratorkonto ein

Wichtig ist, dass dies nicht „Admin“ oder „admin“ ist, dies erhöht die Sicherheit Ihrer Installation vor Angreifern

Als Passwort verwendest du am besten das Passwort, das dir WordPress vorschlägt (oder ein ähnlich sicheres Passwort mit mindestens 8 Zeichen, Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben und Sonderzeichen)

Geben Sie unter E-Mail-Adresse die E-Mail-Adresse für das Administratorkonto ein

Überprüfen Sie es vor dem Versenden noch einmal auf Korrektheit, da es z.B

Sie benötigen es beispielsweise, um ein verlorenes Passwort wiederherzustellen

Aktivieren Sie unter Sichtbarkeit für Suchmaschinen „keine“ (es sei denn, Sie möchten, dass Ihre Website vorerst nicht auffindbar ist)

Sie können die Auswahl später jederzeit unter „Einstellungen > Lesen“ ändern

Sie sollten dann die Meldung erhalten, dass die Installation erfolgreich war:

Jetzt können Sie sich jederzeit bei WordPress anmelden, indem Sie die folgende URL in Ihren Browser eingeben:

https://ihredomain.de/wp-admin

Den Platzhalter „IhreDomain.de“ müssen Sie natürlich durch Ihre Domain ersetzen

7

Fehlerbehebung

Bei der Installation von WordPress kann immer etwas schief gehen

Nachfolgend finden Sie die häufigsten Setup-Fehler und deren Behebung: Dies ist wahrscheinlich der häufigste Fehler, der während der Installation auftritt

In 99% aller Fälle liegt es daran, dass du deine Datenbankdaten in „wp-config.php“ falsch eingetragen hast

Bitte überprüfen Sie, ob Ihr Name, Ihr Passwort und der Benutzername Ihrer Datenbank wirklich mit denen im Administrationsbereich übereinstimmen

Auch möglich:

Du hast beim Kopieren und Einfügen in „wp-config.php“ versehentlich ein Apostroph oder Semikolon gelöscht

Bleibt der Fehler bestehen, kann es sein, dass der Datenbankserver auf dem Host nicht erreichbar ist

In diesem (eher seltenen) Fall sollten Sie sich an den Kundenservice wenden

7.2 Fehlermeldung: „Die Website ist nicht verfügbar“

Es kann vorkommen, dass Sie im Browser die Fehlermeldung “Die Website ist nicht erreichbar” oder “Server nicht gefunden” erhalten

Kein Grund zur Sorge

Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis Ihre Domain weltweit verfügbar ist Web ist zugänglich

Also einfach im Laufe des Tages nochmal versuchen

7.3 Sprachauswahl und Konfigurationsaufforderung

Dieser Fehler tritt auch häufig während der WordPress-Installation auf

Zunächst gibt es ein Auswahlmenü, in dem Sie die Sprache auswählen sollten:

Und dann die Information, dass WordPress Informationen über die Datenbank benötigt:

Das kann zwei Ursachen haben: Du hast die Datei „wp-config-sample.php“ nicht in „wp-config.php“ umbenannt (siehe Schritt 4) Du hast einen Tippfehler im Dateinamen von „wp-config.php“

7.4 Fehlermeldung: „Forbidden“

Es gibt vier mögliche Fehlerquellen für die Fehlermeldung “Verboten – Sie haben keine Zugriffsrechte auf / auf diesem Server”:

Sie haben die WordPress-Dateien zusammen mit dem übergeordneten Ordner „wordpress“ auf Ihren Server kopiert

Sie haben die WordPress-Dateien in das falsche Verzeichnis kopiert (der Standardordner auf webgo ist derselbe wie Ihr Domainname)

Ihre Domain ist einem anderen Verzeichnis zugeordnet (wird z

B

geändert, wenn Sie die 1-Klick-Installation verwenden)

Welches Verzeichnis Ihrer Domain zugeordnet ist, können Sie im webgo Webspace Admin unter „Paketverwaltung > Domainverwaltung“ in der Spalte „Verzeichnis/URL“ einsehen

Es liegt ein Fehler bei webgo vor (kontaktiere in diesem Fall den Support)

In den ersten drei Fällen können Sie die Dateien einfach per Drag & Drop an die richtigen Stellen in FileZilla ziehen oder alternativ das Verzeichnis der Domain im Domain-Manager ändern

Sie müssen die Dateien nicht erneut hochladen

7.5 Fehlermeldung: „Dies ist keine sichere Verbindung“

Wenn beim Zugriff auf Ihre Website die Fehlermeldung „Dies ist keine sichere Verbindung“ erscheint, liegt ein Problem mit Ihrem SSL-Zertifikat vor

Entweder haben Sie Schritt 1 dieser Anleitung übersprungen und überhaupt kein SSL-Zertifikat eingerichtet

Dann solltest du aufholen

Oder beim Erstellen des Zertifikats ist etwas schief gelaufen

Gehen Sie in diesem Fall im webgo Webspace Admin auf “Paketverwaltung > SSL”

Löschen Sie die vorhandenen Zertifikate

Dort löschst du alle bestehenden Zertifikate für deine Domain (mit und ohne. www) und erstellst sie anschließend neu.

Die Fehlermeldung „Die Datei wp-config-sample.php ist erforderlich

Bitte lade diese erneut in deine WordPress-Installation hoch.“ Bedeutet: WordPress hat keine „wp-config.php” gefunden und erfolglos versucht, aus der ebenfalls nicht vorhandenen „wp-config-sample.php” eine zu erstellen

Diese kann mehrere Fehlerquellen haben, wie z

:

Du hast versehentlich “wp-config.php” gelöscht Du hast versehentlich die Dateiendung von “wp-config.php” geändert (z

B

in “wp-config.txt”) Der Dateiname ist falsch Überprüfen Sie, ob Sie vielleicht einen Brief gelöscht haben zu viel beim Umbenennen der „wp-config-sample.php“ („wp-confi.php“) oder wenn man vergessen hat, den Bindestrich am Ende zu löschen („wp-config -.php“) 7.7 Nur eine weiße Seite wird angezeigt

Sie sehen nach Schritt 5 nur noch eine weiße Seite

Dann sind die Dateien, die Sie auf Ihren FTP-Server hochgeladen haben, wahrscheinlich beschädigt

Mögliche Fehlerquellen sind:

Die WordPress-Dateien wurden noch nicht auf Ihren FTP-Server übertragen (die Liste der Dateien im Reiter „Zu übertragende Dateien“ unten in FileZilla ist noch nicht vollständig) Die Übertragung hat nicht alle Dateien kopiert (überprüfen Sie die „Fehlgeschlagene Übertragung“ tab ‘ am unteren Rand von FileZilla, öffnen Sie mit der rechten Maustaste das Kontextmenü und klicken Sie auf ‘Alle Dateien zurücksetzen und wieder zur Warteschlange hinzufügen’) Sie haben die ‘wp-config.php’ nicht mit einem einfachen Texteditor bearbeitet (beginne mit einer komplett neuen „wp-config.php“ und bearbeite sie in TextEdit auf dem Mac oder mit Notepad++ Du hast TextEdit verwendet, aber nicht im Klartextmodus (beginne mit einer komplett neuen „wp-config.php“) Du hast versehentlich eingefügt Leerzeilen oder Zeichen am Anfang oder Ende der „wp-config.php“ (siehe diesen Artikel für Hilfe.) Sie haben zuvor versucht, während der Dateiübertragung auf Ihre Website zuzugreifen, und Ihr Browser hat sich geändert

Versuchen Sie, den Browser-Cache zu leeren!) Wenn Sie immer noch eine leere Seite erhalten, empfehlen wir Ihnen, noch einmal mit Schritt 3 zu beginnen:

Laden Sie die WordPress-Dateien erneut von Grund auf neu herunter, bearbeiten Sie die „wp-config.php“ und laden Sie alles erneut hoch

Bitte achten Sie darauf, alle bisher hochgeladenen Dateien vollständig vom FTP-Server zu löschen (damit das Verzeichnis Ihrer Domain komplett leer ist)

7.8 Die webgo Baustellenseite wird angezeigt

In Schritt 6 sehen Sie nur die Baustellenseite von webgo?

Sie können dies beheben, indem Sie die Datei „index.html“ aus dem Verzeichnis Ihrer Domain in FileZilla löschen:

7.9 Fehler 500

Ein WordPress-Installationsfehler 500 kann mehrere Ursachen haben

Die mit Abstand häufigste Ursache ist, dass Ihre WordPress-Dateien beschädigt sind

Überprüfen Sie, ob alle Dateien korrekt in FileZilla hochgeladen wurden und ob Sie nicht versehentlich eine Datei gelöscht oder vergessen haben, sie hochzuladen Ordner und wiederholen Sie Schritt 5 der Anleitung

Wenn das nicht funktioniert hat, wenden Sie sich an Ihren Gastgeber

Es kommt manchmal vor, dass ein Fehler 500 durch falsche Servereinstellungen verursacht wird (z

B

zu niedriges „PHP timeout“ oder „PHP memory limit“)

7.10 Zeitüberschreitung bei FileZilla

Wenn FileZilla Ihnen beim Verbinden mit Ihrem Server eine Zeitüberschreitung anzeigt, kann das mehrere Gründe haben: Ihre Internetverbindung ist nicht stabil genug oder gerade ausgefallen (häufig bei Surfsticks der Fall) Der Timeout wird zu schnell aktiviert

Versuchen Sie, den Wert unter „Bearbeiten > Einstellungen > Verbindung > Timeout“ zu erhöhen (z

B

auf 100 oder 200)

Der FTP-Server ist aufgrund von Wartungsarbeiten oder einem Hostfehler nicht verfügbar

Schreiben Sie in diesem Fall an den Support! Die Ports für FileZilla werden von Ihrer Firewall oder Ihrem Router blockiert (aktivieren Sie die Ports 20 und 21 auf Ihrem Router oder Ihrer Firewall)

7.11 wp-config-sample.php kann nicht umbenannt werden

Es kann sein, dass im Windows Explorer die Option „Umbenennen“ im Kontextmenü fehlt und Sie die Datei „wp-config-sample.php“ nicht umbenennen können

Um dies zu umgehen, wählen Sie die Datei aus und drücken Sie auf Ihrer Tastatur F2

Jetzt sollte der Dateiname editierbar sein

8

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Installation und Einrichtung von WordPress:

Alfahosting einrichten Update New

Video ansehen

Neues Update zum Thema alfahosting ftp passwort ändern

Alfahosting ganz einfach einrichten Schritt für Schritt.
Eines der besten Hoster die wir empfehlen können.
Link zu Alfahosting : https://alfahosting.de/?wmid=Kingari
Link zu Schulung: https://schulung.arion-consulting.ch
-Einrichtung Hoster
-Installation WordPress
-E Mail Adressen erstellen
-Supportsystem Alfahosting
-SSL Sicherheitszertifikat aktivieren
-E Mail Adresse auf iMac Mac Book integrieren installieren

Link zu Alfahosting : https://alfahosting.de/?wmid=Kingari
Link zu Schulung: https://schulung.arion-consulting.ch

alfahosting ftp passwort ändern Ähnliche Bilder im Thema

 New Update  Alfahosting einrichten
Alfahosting einrichten New

Weitere Informationen zum Thema anzeigen alfahosting ftp passwort ändern

Updating

Schlüsselwörter zum Thema alfahosting ftp passwort ändern

Updating

Sie haben gerade den Thementitel angesehen alfahosting ftp passwort ändern

Articles compiled by Musicsustain.com. See more articles in category: MMO

Leave a Comment