Best Choice software release management documentation Update New

You are viewing this post: Best Choice software release management documentation Update New

Neues Update zum Thema software release management documentation


Understanding software release management Neueste

Updating

+ ausführliche Artikel hier sehen

New Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen software release management documentation

software release management documentation Einige Bilder im Thema

 Update
New

Learning about Release Management – Documentation … Aktualisiert

Learning about Release Management Documentation for Remedy with Smart IT 1.6 – BMC Documentation This documentation supports the 1.6 version of Remedy with Smart IT. To view the latest version, select the version from the Product version menu. Remedy with Smart IT 1.6 Getting started Learning about Release Management

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Remedy with Smart IT bietet Funktionen zum Planen, Erstellen, Testen und Bereitstellen kontrollierter Releases in Ihrer IT-Umgebung

Erwägen Sie den Einsatz von Release Management, um eine Anwendung oder Software in großem Umfang im gesamten Unternehmen zu implementieren oder bereitzustellen

Ein Release ist eine Sammlung verwandter autorisierter Änderungen an einem IT-Service, die gemeinsam getestet und in die Live-Umgebung eingeführt werden

Smart IT bietet eine einfache Release-Tracking-Oberfläche, die einfach zu erlernen und zu verwenden, kollaborativ und auf mobilen Geräten verfügbar ist

Dieses Thema beschreibt, wie Release-Manager, Release-Koordinatoren und das Change Advisory Board in Ihrer Organisation Smart IT verwenden können, um Release-Anforderungen zu erstellen und sie während ihres gesamten Lebenszyklus zu verwalten

Prozessübersicht

Das folgende Diagramm veranschaulicht den Release-Management-Prozess:

Smart IT hilft Ihnen bei der Verwaltung von Freigabeanfragen durch die folgenden Meilensteine:

initiiert

Planen

Test bauen

Einsatz

Schließen Initiieren Der Wizard „Release erstellen“ in Smart IT hilft Ihnen bei der Eingabe der wesentlichen Informationen zum Release

Einige Felder werden automatisch für Sie ausgefüllt, auch wenn Sie keine Vorlage verwenden

Beispielsweise geht das System davon aus, dass Sie die Freigabe für sich selbst anfordern, und die Unternehmens- und Standortinformationen sind standardmäßig auf Ihr Unternehmen und Ihren Standort eingestellt

Wenn Sie in Ihrer Supportgruppe die Rolle des Änderungskoordinators haben, werden Sie automatisch als Änderungskoordinator für die Änderungsanforderung zugewiesen

Wenn Sie eine Vorlage verwenden, haben Werte in der Vorlage Vorrang vor Systemvorgaben

Wenn das Release in mehrere Änderungen und Aktivitäten aufgeteilt werden muss, können Sie diese in einem Release-Manifest erstellen und planen

Ein Manifest bietet eine konsolidierte Ansicht der Aufgaben, die das Versionsverwaltungsteam ausführen muss, um die Fertigstellung der Änderungsanforderungen und die zum Abschluss der Version erforderlichen Aktivitäten voranzutreiben

Planen Sie die Termine und Meilensteine ​​für die Veröffentlichung

Nachdem Sie den ursprünglichen Entwurf gespeichert haben, können Sie die zugehörigen Änderungsanforderungen verknüpfen

Während der Planung der Freigabeanforderung können Sie auch Aktivitäten erstellen oder hinzufügen

Erstellen Bevor Sie das Release in der Produktion bereitstellen, müssen Sie sicherstellen, dass alle Elemente im Release-Manifest und -Plan wie erforderlich erstellt wurden

Stellen Sie während des Build-Meilensteins die Konfigurationselemente (CIs) zusammen, die zum Erstellen des Release-Pakets erforderlich sind, bevor der Service freigegeben wird

Test Ein geeigneter Test muss durchgeführt werden, bevor das Release bereitgestellt werden kann

Während des Testmeilensteins stellen Sie sicher, dass alle CIs, IT-Services oder Prozesse ihre Spezifikationen und Anforderungen erfüllen

Wenn alle Tests zufriedenstellend abgeschlossen sind, holt der Freigabekoordinator die Genehmigung des Änderungsmanagers ein, bevor er das Paket bereitstellt

Bereitstellung Während des Bereitstellungsmeilensteins wird die Version im Unternehmen eingeführt

Änderungsanträge und damit verbundene Aktivitäten sind während dieses Meilensteins geschlossen

Herunterfahren Führen Sie während des Herunterfahrens-Meilensteins Überprüfungen durch, um Feedback zur Effektivität der Version zu erhalten, und zeichnen Sie Metriken für die Bereitstellung auf, um sicherzustellen, dass die Version ihre Serviceziele erreicht

Testen Sie Ihr Wissen

Überprüfen Sie Ihr Wissen

Sehen Sie, ob Sie jede Frage beantworten können

Klicken Sie auf die Fragen, um die Antworten anzuzeigen

Wann sollten Sie die Verwendung des Release-Management-Prozesses anstelle des Change-Management-Prozesses in Betracht ziehen? Erwägen Sie den Einsatz von Release Management, um eine Anwendung oder Software in großem Umfang im gesamten Unternehmen zu implementieren oder bereitzustellen

Ein Release ist eine Sammlung verwandter autorisierter Änderungen an einem IT-Service, die gemeinsam getestet und in die Live-Umgebung eingeführt werden

Was ist ein Release-Manifest? Ein Release-Manifest bietet eine konsolidierte Ansicht der Aufgaben, die das Release-Management-Team ausführen muss, um den Abschluss der Änderungsanforderungen und Aktivitäten voranzutreiben, die zum Schließen der Version erforderlich sind

In welcher Phase werden Änderungsanforderungen geschlossen? Während der Bereitstellung werden Änderungsanforderungen und zugehörige Aktivitäten geschlossen

Möchten Sie mehr erfahren?

Weitere Details zum Release-Management-Lebenszyklus finden Sie unter Release-Management – ​​Übersicht.

Wenn Sie bereit sind, loszulegen, lesen Sie Releases verwalten.

DevOps Release Management | DevOps Tutorial For Beginners | DevOps Tutorial | Simplilearn New Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema software release management documentation

This DevOps Tutorial will explain about release management and and what this means DevOps point of view. You will learn the concepts like what is DevOps release management, What are the strategies in release management and various tools and techniques involved DevOps release management process.
🔥Free DevOps Course: https://www.simplilearn.com/learn-devops-basics-skillup?utm_campaign=DevOps\u0026utm_medium=Description\u0026utm_source=youtube
This DevOps Tutorial will explain the topics listed below:
1. What is Release Management? (0:24 )
2. DevOps Release Management ( 0:40 )
3. DevOps Release Management Goals ( 1:13 )
4. Release Management Strategies ( 1:39 )
5. DevOps Techniques For Release Management ( 5:39 )
6. Infrastructure as Code ( 5:55 )
7. Release Management Tools ( 12:05 )
Release Management enables change without itself undergoing such change, a neutral team dedicated to managing the change by brokering a formal hand-off between DEV and OPS. DevOps emphasizes the collaboration and communication of software developers and IT professionals. Dedicated resources required to oversee the process of release cycles. Deploy releases into operation and establish effective use of the service in order to deliver value to the customer.
#DevOpsTrainingVideos #DevOpsPractitioner #DevOpsTutorialsForBeginners #DevOpsPractitioner #DevOpsCertification #DevOpsCourse
DevOps Tutorial Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLEiEAq2VkUUJS6zkGgXeWw9l32EwRoYdR
DevOps Articles: https://www.simplilearn.com/devops-revolution-article?utm_campaign=Release-DevOps-vlsLxaY4P7M\u0026utm_medium=Tutorials\u0026utm_source=youtube
To Gain In-depth Knowledge of DevOps, Check Our DevOps Training Course: https://www.simplilearn.com/cloud-computing/devops-practitioner-certification-training?utm_campaign=Release-DevOps-vlsLxaY4P7M\u0026utm_medium=Tutorials\u0026utm_source=youtube
———————————-
What are the objectives of this DevOps Training Course?
Simplilearn’s DevOps training course is designed to help you become a DevOps practitioner and apply the latest in DevOps methodology to automate your software development lifecycle right out of the class. You will master configuration management; continuous integration deployment, delivery and monitoring using DevOps tools such as Git, Docker, Jenkins, Puppet and Nagios in a practical, hands on and interactive approach. The Devops training course focuses heavily on the use of Docker containers, a technology that is revolutionizing the way apps are deployed in the cloud today and is a critical skillset to master in the cloud age.
———————————-
What skills you will learn through this DevOps Training Course?
1. After completing the DevOps training course you will achieve hands on expertise in various aspects of the DevOps delivery model. The practical learning outcomes of this Devops training course are:
2. An understanding of DevOps and the modern DevOps toolsets
The ability to automate all aspects of a modern code delivery and deployment pipeline using:
– Source code management tools
– Build tools
– Test automation tools
– Containerization through Docker
– Configuration management tools
– Monitoring tools
———————————-
Who should take this DevOps Course?
This DevOps training course will be of benefit the following professional roles:
1. Software Developers
2. Technical Project Managers
3. Architects
4. Operations Support
5. Deployment engineers
6. IT managers
7. Development managers
———————————-
What are the projects included in this DevOps Course?
As part of the coursework, you will complete three projects based on industry use cases.
Project #1
Domain: Finance
A global bank recruits 500 graduate software developers each year. The developers are employed at sites in four different countries. The bank requires a web-based questionnaire system to assess graduates’ programming skills so that they can provide appropriate training. You will need to design, implement and deploy part of the system.
Project #2
Domain: Media
A media company wishes to offer a website where users can upload photographs. Captions and titles can be added to the photographs. Customers can order prints of photos on T-shirts, mugs and other items. You will need to design, implement and deploy part of the system.
———————————-
For more updates on courses and tips follow us on:
– Facebook: https://www.facebook.com/Simplilearn
– Twitter: https://twitter.com/simplilearn
Get the Android app: http://bit.ly/1WlVo4u
Get the iOS app: http://apple.co/1HIO5J0

software release management documentation Einige Bilder im Thema

 Update  DevOps Release Management | DevOps Tutorial For Beginners | DevOps Tutorial | Simplilearn
DevOps Release Management | DevOps Tutorial For Beginners | DevOps Tutorial | Simplilearn New

Release Management/Release Process Checklist … Neueste

03/11/2021 · Release Management/Release Process Checklist Documentation The goal of this page is to document the Release Process Checklist being used by Firefox Release Managers to track each release throughout the cycle. Any changes to this documentation or the checklist should be reflected in both documents. Contents Nightly Checklist

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Aus MozillaWiki

Das Ziel dieser Seite ist es, die Release-Prozess-Checkliste zu dokumentieren, die von Firefox-Release-Managern verwendet wird, um jedes Release während des gesamten Zyklus zu verfolgen

Jegliche Änderungen an dieser Dokumentation oder der Checkliste sollten in beiden Dokumenten widergespiegelt werden

Nächtliche Checkliste

Angesichts der Art und Weise, wie nächtliche Builds erstellt und versendet werden, ist die Rolle des Release-Managers in dieser Phase des Zyklus viel stärker auf den Überwachungsaspekt als auf die Release-Mechanik ausgerichtet

Vor dem Start des Zyklus müssen die folgenden Aufgaben ausgeführt werden auszuführen:

Aktualisieren Sie die Registerkarte „Meilensteine“ in der Release-Tracking-Tabelle

Überprüfen Sie die Registerkarte “Meilensteine” der Release-Vorlage, um zu erfahren, wie es geht

Diese wird idealerweise mindestens zwei Wochen vor Beginn des Zyklus fertig sein, mit Feedback von wichtigen Stakeholdern (QA, RelEng, RelMan) vor der breiteren Veröffentlichung

Überprüfen Sie die Registerkarte „Meilensteine“ der Release-Vorlage, um zu erfahren, wie es geht

Dieses wird idealerweise mindestens zwei Wochen vor Beginn des Zyklus fertig sein, mit Feedback von wichtigen Interessenvertretern (QA, RelEng, RelMan) vor der breiteren Veröffentlichung

Stellen Sie sicher, dass der Veröffentlichungskalender auf dem neuesten Stand ist

Dies kann in Verbindung mit dem Meilensteindokument oder nach dessen Veröffentlichung erfolgen.

Dies kann in Verbindung mit dem Meilensteindokument oder nach seiner Veröffentlichung erfolgen

Stellen Sie sicher, dass für die Version ein Regression Engineering Owner identifiziert wurde

Letztendlich liegt die Verantwortung für diese Aufgabe bei der Firefox-Engineering-Organisation

Es ist jedoch gut, wenn der Release-Manager sicherstellt, dass dies nicht ins Stocken gerät

Letztendlich liegt die Verantwortung für diese Aufgabe bei der Firefox-Engineering-Organisation

Es ist jedoch gut, wenn der Release-Manager sicherstellt, dass dies nicht ins Stocken gerät

Am Merge Day: Fügen Sie Tracking- und Status-Flags für die neue Nightly-Version hinzu

Beispielfehler: https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1606669

Täglich (oder ungefähr) sollten die folgenden Punkte überwacht werden:

Ausstehende Tracking-firefoxXX-Anfragen

Dies sind Bugs, die für zusätzliches Tracking während des Zyklus nominiert wurden

Es muss eine Entscheidung darüber getroffen werden, ob der Fehler tatsächlich diese zusätzliche Aufmerksamkeit und möglicherweise sogar den Blocker-Status rechtfertigt

Zu Beginn des Zyklus müssen zu diesem Zweck Fehlerabfragen erstellt werden

Sobald diese Abfrage vorhanden ist, kann das Element in Spalte A zu einem Link aktualisiert werden

(TODO: Entscheidungsfindungsprozess zur Dokumentenverfolgung)

Dies sind Bugs, die für zusätzliches Tracking während des Zyklus nominiert wurden

Es muss eine Entscheidung darüber getroffen werden, ob der Fehler tatsächlich diese zusätzliche Aufmerksamkeit und möglicherweise sogar den Blocker-Status rechtfertigt

Zu Beginn des Zyklus müssen zu diesem Zweck Fehlerabfragen erstellt werden

Sobald diese Abfrage vorhanden ist, kann das Element in Spalte A zu einem Link aktualisiert werden

(TODO: Entscheidungsfindungsprozess zur Dokumentenverfolgung) Öffnen Sie tracking-firefoxXX+ und blockieren Sie Fehler

Der Hauptzweck dieses Schritts besteht darin, sicherzustellen, dass Fehler, die in diese Kategorien fallen, nicht stagnieren

Wenn möglich, sollten Release-Manager sicherstellen, dass sich der Fehler in der richtigen Komponente befindet, einen geeigneten Beauftragten hat (entweder für die Untersuchung oder Behebung, je nach Stadium des Fehlers) und im Allgemeinen Fortschritte macht (und stochert, wenn dies nicht der Fall ist)

zu sein scheinen)

Im Falle von Blocker-Bugs kann es notwendig werden, eine Behebung zu beschleunigen oder einen Backout durchzuführen

Zu Beginn des Zyklus müssen zu diesem Zweck Fehlerabfragen erstellt werden

Sobald diese Abfrage vorhanden ist, kann das Element in Spalte A zu einem Link aktualisiert werden.

Der Hauptzweck dieses Schritts besteht darin, sicherzustellen, dass Fehler, die in diese Kategorien fallen, nicht stagnieren

Wenn möglich, sollten Release-Manager sicherstellen, dass sich der Fehler in der richtigen Komponente befindet, einen geeigneten Beauftragten hat (entweder für die Untersuchung oder Behebung, je nach Stadium des Fehlers) und im Allgemeinen Fortschritte macht (und stochert, wenn dies nicht der Fall ist)

zu sein scheinen)

Im Falle von Blocker-Bugs kann es notwendig werden, eine Behebung zu beschleunigen oder einen Backout durchzuführen

Zu Beginn des Zyklus müssen zu diesem Zweck Fehlerabfragen erstellt werden

Sobald diese Abfrage vorhanden ist, kann das Element in Spalte A zu einem Link aktualisiert werden

Neu eingereichte Regressionsfehler

Dies kann in Zusammenarbeit mit dem Regression Engineering Owner des Releases erfolgen

Fehlerabfragen sollten auf der Plattform-Wiki-Seite verfügbar sein

Neue Regressionen sind im Allgemeinen am wichtigsten, um sie regelmäßig zu verfolgen, aber die Carry-Over-Regressionslisten können auch Fehler aufdecken, die aus dem Radar geraten sind und möglicherweise eine Neupriorisierung erfordern

Dies kann in Zusammenarbeit mit dem Regression Engineering Owner von erfolgen Freisetzung

Fehlerabfragen sollten auf der Plattform-Wiki-Seite verfügbar sein

Neue Regressionen sind im Allgemeinen am wichtigsten, um sie regelmäßig zu verfolgen, aber die Carry-Over-Regressionslisten können auch Fehler aufdecken, die aus dem Radar geraten sind und eine Neupriorisierung erfordern

Überprüfen Sie Stabilitätsraten und gemeldete Absturzspitzen

Dies können Spitzen sein, die von der Automatisierung erkannt werden, die E-Mails sendet, die normalerweise vom Stabilitätsteam überwacht werden

Release-Manager möchten möglicherweise auch auf diese Spitzen achten und beim Einreichen von Fehlern helfen

Behalten Sie auch die Stabilität im Auge, indem Sie die Mission Control-Rate und die häufigsten Abstürze in den Absturzstatistiken überwachen.

Wöchentlich sollte eine Überprüfung des Firefox Trello-Boards durchgeführt werden, um den Status der Funktionen zu überwachen, die derzeit auf diese Version abzielen

Dies kann in Verbindung mit dem wöchentlichen funktionsübergreifenden Meeting oder der Funktionsstatusüberprüfung im Channel-Meeting erfolgen

Release-Manager werden auch ermutigt, die Liste für ihre Veröffentlichung zu beobachten, um Benachrichtigungen über Statusänderungen zu erhalten

Der Release-Manager sollte auch die Testpläne für Funktionen überprüfen, die auf ihre Veröffentlichungen abzielen, um sich mit der Funktionsweise der Funktion und unseren Absichten vertraut zu machen um sicherzustellen, dass es von ausreichender Qualität ist, um in dieser Version ausgeliefert zu werden

Dies bietet auch die Möglichkeit, Feedback zu den eingerichteten Risikoanalysen und -minderungen zu geben

Sobald die nächtlichen Testberichte von der QA per E-Mail gesendet werden, sollte der Release-Manager die neu gemeldeten Fehler überprüfen, um sicherzustellen, dass die Flags korrekt gesetzt sind und die neuen Probleme vorhanden sind wurden von Engineering- und Produktteams adressiert und entsprechend priorisiert

Release-Manager können dabei helfen, sicherzustellen, dass alle relevanten Informationen vorhanden sind, um Entscheidungen darüber zu treffen, ob die Funktion bereit ist, in die Beta-Version geliefert zu werden, oder ob sie für weitere Tests und Entwicklungen für einen weiteren Zyklus nur nachts verfügbar bleiben soll des Zyklus müssen folgende Aktionen durchgeführt werden:

Senden Sie eine nächtliche Soft-Freeze-Erinnerung an die Entwicklungsplattform und Firefox-Entwickler

Dies sollte eine Woche vor Beginn des Soft Freezes erfolgen, um die Entwickler daran zu erinnern, dass das Zeitfenster für die Landung riskanterer Fixes bis nach dem Versionsstoß zu Ende geht

Dies sollte eine Woche vor Beginn des Soft Freezes erfolgen, um daran zu erinnern Entwickler, dass das Zeitfenster für riskantere Fixes bis nach dem Versionsstoß zu Ende geht

Erstellen Sie die Tabelle für den Freigabeprozess

Dies muss vor der ersten Zusammenführung von mozilla-central mit mozilla-beta rechtzeitig für den b1-Build erfolgen

Duplizieren Sie das vorhandene Template

Dies muss vor der ersten Zusammenführung von mozilla-central mit mozilla-beta rechtzeitig für den b1-Build erfolgen

Duplizieren Sie die vorhandene Vorlage

Bereiten Sie Beta-Versionshinweise vor

Dies muss erfolgen, bevor die Veröffentlichung an das breitere Beta-Publikum geht (nachdem die endgültige Zusammenführung der Beta- und Nightly-Version stattgefunden hat)

(TODO: Dokumentieren Sie den Erstellungsprozess der Versionshinweise)

Beta-Checkliste

laufende Aufgaben

Sobald eine Version in den Beta-Kanal verschoben wird, werden die täglichen Aufgaben, die während des Nightly-Zyklus durchgeführt werden, weiterhin ausgeführt, wenn neue Fehlerberichte von einem breiteren Publikum eingehen und neue Funktionen den QA-Zyklus bis zur Auslieferung durchlaufen

Es gibt auch eine hinzugefügt Triage-Schritt während der Beta – Überwachung der E-Mail „Missed Uplifts“ oder Abfragen, um Probleme zu finden, die in Nightly behoben wurden, aber immer noch Beta betreffen

Der Eigentümer der Veröffentlichung sollte diese Punkte überprüfen, um zu beurteilen, ob eine Erhöhung eine gute Idee ist

Wenn nicht, sollte das Problem als wontfix for Beta markiert werden

Release Tasks

Um eine Version auszuliefern, muss eine Reihe von Schritten mit verschiedenen Rollen unternommen werden, die mehrere Teams repräsentieren, von denen erwartet wird, dass sie einen Beitrag leisten

In der Tabelle des Freigabeprozesses sollte die Registerkarte „Beta-Checkliste“ für jede neue Version dupliziert werden, um eine ordnungsgemäße Nachverfolgung zu gewährleisten

Nachdem eine Version ausgeliefert wurde, kann die Registerkarte ausgeblendet werden, um Unordnung zu minimieren.

Überprüfen Sie Tracking-FirefoxXX+-Fehler und Genehmigungsanfragen

Wie oben erwähnt, muss eine regelmäßige Sichtung von Tracking+-Bugs und Uplift-Genehmigungsanfragen durchgeführt werden

Genehmigungsanfragen können über den Release-Tracking-Bericht auf Bugzilla eingesehen werden

Wie oben erwähnt, müssen regelmäßige Triage von Tracking+-Bugs und Uplift-Genehmigungsanfragen durchgeführt werden

Genehmigungsanfragen können über den Release-Tracking-Bericht auf Bugzilla eingesehen werden

Überprüfen Sie alle genehmigten Fehler, die auf Mozilla-Beta gelandet sind

Nach dem Genehmigen von Patches für Uplift müssen sie in das mozilla-beta-Repository gepusht werden

Diese Aufgabe kann von den Tree Sheriffs (#sheriffs:mozilla.org on matrix) oder vom Release Manager selbst ausgeführt werden, je nach Komfortniveau

Das längerfristige Ziel ist es, den Prozess zu automatisieren

Nach der Genehmigung von Patches für den Uplift müssen sie in das mozilla-beta-Repository gepusht werden

Diese Aufgabe kann von den Tree Sheriffs (#sheriffs:mozilla.org on matrix) oder vom Release Manager selbst ausgeführt werden, je nach Komfortniveau

Das längerfristige Ziel ist die Automatisierung des Prozesses

Erstellen Sie Builds in ship-it (Desktop, DevEdition, Fennec)

Ship-it ist das Tool, das für die Planung des Release-Prozesses verwendet wird, beginnend mit der Erstellung der Builds (Auswahl einer Revision, Überprüfung der Versionsnummer usw.) und dem eventuellen Pushen dieser Builds auf die Release-Mirrors und die Website

Für den Zugriff auf ship-it ist eine Verbindung mit Mozilla VPN erforderlich

Wenn automatisierte Beta-Builds aktiviert sind, geschieht dies für Firefox und DevEdition ohne menschliches Eingreifen sonntags, dienstags und donnerstags um 21:00 UTC (Quelle).

Fenix-Betas werden nach Bedarf vom mobilen Team erstellt.

Treeherder testet grün/ Stern

Treeherder ist das primäre Dashboard zur Überwachung der Ergebnisse von Builds und Tests

Es liegt in der Verantwortung der Sheriffs, das Beta-Repository zu überwachen und sicherzustellen, dass die Tests bestanden werden, obwohl der Release-Manager die Dinge auch im Auge behalten kann

Builds sollten nicht gestartet werden, bis CI bestanden ist, um zu vermeiden, dass fehlerhafter Code an Endbenutzer gesendet wird

Treeherder ist das primäre Dashboard zur Überwachung der Ergebnisse von Builds und Tests

Es liegt in der Verantwortung der Sheriffs, das Beta-Repository zu überwachen und sicherzustellen, dass die Tests bestanden werden, obwohl der Release-Manager die Dinge auch im Auge behalten kann

Starten Sie Builds von ship-it aus

Sobald die CI-Ergebnisse gut sind, wird der Prozess der Generierung der Builds (Go-to-Build) gestartet, indem für jede Version auf die Schaltfläche „Promote“ geklickt wird

Dies ist nur für manuelle Desktop-Builds erforderlich

Bestätigen Sie, dass die Builds begonnen haben

E-Mails werden an die Release-Signoff-Mailingliste gesendet, sobald die Builds begonnen haben, und eine Benachrichtigung wird im Matrixkanal #releaseduty:mozilla.org veröffentlicht

Bestätigen Sie die Benachrichtigung, die gesendet wird, wenn die Builds abgeschlossen sind

Sobald der Release-Promotion-Prozess abgeschlossen ist, wird eine automatische E-Mail an die Mailingliste für die Release-Signoff-Versendung gesendet

Beispiel: Die E-Mail hat die Betreffzeile „firefox 67.0b19 build1/mozilla-beta is in the Candidates directory“.

Sobald der Release-Promotion-Prozess abgeschlossen ist, wird eine automatische E-Mail an die Mailingliste für die Release-Signoff-Versendung gesendet

Beispiel: Die E-Mail hat die Betreffzeile „firefox 67.0b19 build1/mozilla-beta is in the Candidates directory“

Push an CDN planen

Nachdem die anfänglichen Builds abgeschlossen sind, befinden sie sich im Verzeichnis /candidates des Haupt-FTP-Servers von Mozilla

Vor dem weit verbreiteten Versand müssen die Builds auch auf CDN-Spiegel verschoben werden

Da es schwierig und zeitaufwändig ist, Releases auszuliefern, nachdem sie an CDNs gepusht wurden, muss dieser Schritt durchgeführt werden, nachdem bestätigt wurde, dass die erstellten Builds zufriedenstellend sind

Bei Beta-Releases sollte dies warten, bis die Update-Überprüfungsaufgaben abgeschlossen sind, um die Integrität der Teilupdates sicherzustellen, die während des Release-Promotion-Prozesses erstellt wurden

Der CDN-Push wird von ship-it aus gestartet, indem für jede Version auf die Push-Schaltfläche geklickt wird

Dies ist normalerweise der letzte Schritt für den Go-to-Build-Tag

Dies ist nur für manuelle Desktop-Builds erforderlich

Bestätigen Sie die Benachrichtigung, die gesendet wird, wenn der CDN-Push abgeschlossen ist

Sobald der Push an cdntest erfolgreich abgeschlossen wurde, wird eine automatisierte E-Mail an die Mailingliste zur Freigabefreigabe gesendet

Beispiel für die Betreffzeile einer E-Mail: „firefox 67.0b19 build1/mozilla-beta has been push to cdntest“

Eine automatische E-Mail wird an die Mailingliste zur Freigabefreigabe gesendet, sobald die Übertragung an cdntest erfolgreich abgeschlossen wurde

Beispiel-E-Mail-Betreffzeile: „firefox 67.0b19 build1/mozilla-beta has been pushed to cdntest“

Desktop/Dev Edition auf Beta übertragen

Die Veröffentlichung wird in ship-it geplant, indem für jede Veröffentlichung die Schaltfläche „Versenden“ gedrückt wird

Dies ist nur für manuelle Desktop-Builds erforderlich

Stellen Sie sicher, dass die Balrog-Regeländerungen live sind

Um zu überprüfen, ob die Regeländerungen ordnungsgemäß wirksam wurden, überprüfen Sie die balrog Firefox-Beta- und Entwicklungsregeln oder (während Sie mit dem VPN verbunden sind) die Regeln auf den Beta- und [1]-Kanälen dass Updates live sind

Achten Sie darauf, auch den Rollout-Prozentsatz zu notieren.

Achten Sie darauf, auch den Rollout-Prozentsatz zu notieren

QA manuelle Testfreigabe für Desktop/DevEdition

Fragen Sie im Slack-Channel #qa-coordination nach, wenn es Fragen zum Fortschritt gibt

Trello wird ein Kommentar hinzugefügt, sobald dies abgeschlossen ist

Fragen Sie im Slack-Kanal #qa-coordination, wenn Sie Fragen zum Fortschritt haben

Sobald dies abgeschlossen ist, wird Trello ein Kommentar hinzugefügt

Update-Tests auf Aurora & Beta

Endgültige Überprüfung durch QA, dass Updates auf den Live-Update-Kanälen funktionieren

Sobald dies abgeschlossen ist, wird trello ein Kommentar hinzugefügt

Zusammenfassung der E-Mail-Benachrichtigungen für QA/relman

Hier ist ein Beispiel für die Betreffzeilen von E-Mails, die bei der Freigabefreigabe zu erwarten sind, und was sie bedeuten einen neuen Build in ship-it und startet den “Build-Promotion”-Prozess

Einige Stunden später (4-7 oder so) werden Builds im Kandidatenverzeichnis erscheinen

Achten Sie darauf, die Build-Nummer zu notieren und die richtigen Builds zu testen

2

firefox 67.0b16 build2/mozilla-beta befindet sich im Kandidatenverzeichnis

Wird gesendet, wenn alle Builds abgeschlossen sind

Diese Builds können für manuelle/funktionale Tests verwendet werden

3

Firefox 67.0b16 build2/mozilla-beta wurde auf cdntest verschoben

Wenn diese E-Mail gesendet wird, sind die Builds für Update-Tests auf dem beta-cdntest-Kanal bereit

Dies ist eine automatische Benachrichtigung für die Release-Manager, dass releng die Update-Regeln in Balrog (einem Control Panel für den Update-Server) eingerichtet hat

5

[Desktop] Firefox/DevEdition 67.0b16 ist live auf den Beta-/Aurora-Kanälen bei 100%

Dies wird manuell vom Release-Management gesendet, um zu bestätigen, dass das Release jetzt live ist

Es ist jetzt bereit für Update-Tests auf dem Beta-Kanal.

RC Uplifts

Diese Registerkarte dient zum Verfolgen von Fehlern, die für einen möglichen Uplift in das Mozilla-Release-Repository für RC-Builds verfolgt werden

Die Hauptziele sind:

Verfolgen Sie, ob es während der RC-Woche Treiber für einen Respin der RC-Builds gibt.

Beurteilen Sie, ob Desktop, Mobile oder beide von den festgestellten Problemen betroffen sind

Stellen Sie sicher, dass für alle Fahrer eine ausdrückliche Entscheidung getroffen wurde

RC-Checkliste

Die RC-Checkliste sollte wie die Beta-Checkliste für jeden erstellten RC-Build (RC1, RC2 usw.) geklont werden

Die meisten Schritte für die RC-Checkliste sind die gleichen wie für die Beta-Checkliste, aber mit ein paar bemerkenswerten Unterschieden, wie unten beschrieben

Klicken Sie in Ship-it auf „Release“, um den Build einzurichten

Das Veröffentlichungsdatum/ETA sollte 6:00 Uhr pazifischer Raum (das in der Shipit-Benutzeroberfläche an die Ortszeit angepasst werden muss) für das voraussichtliche Veröffentlichungsdatum sein, sofern nicht anders vereinbart

Build 1 wird Ihr RC1 sein

Wenn Sie einen RC2 benötigen, brechen Sie Build 1 ab und starten Sie RC2

Beispielpartials (für 66.0 RC): 65.0.2build1,65.0.1build2,65.0build2,64.0.2build1,66.0b14build1

Normalerweise kann die automatisch ausgefüllte Liste unverändert gelassen werden

Test auf Beta aktualisieren

Relman kann in ship-it auf „Push RC“ klicken

Die Kanäle beta und beta-cdntest laden RC-Builds aus dem Verzeichnis „candidates“ herunter, also geschieht dies vor dem Pushen zu Releases (auch bekannt als CDNs)

Das Pushen zur Freigabe von Benutzern wird an anderer Stelle von der Go-Live-Checkliste abgedeckt

Relman kann in ship-it auf „Push RC“ klicken

Die Kanäle und laden RC-Builds aus dem Verzeichnis „Kandidaten“ herunter, sodass dies vor dem Pushen zu (auch bekannt als CDNs) geschieht

Das Pushen zur Freigabe von Benutzern wird an anderer Stelle von der Go-Live-Checkliste abgedeckt

Produktdetails werden nicht geändert Sie sehen immer noch den letzten Beta-Build in den Produktdetails und auf der Download-Seite; Benutzer, die sich bereits in der Beta-Version befinden, erhalten den RC jedoch in Updates

Sie sehen immer noch den letzten Beta-Build in den Produktdetails und auf der Download-Seite

Benutzer, die sich bereits in der Beta befinden, erhalten den RC jedoch in Updates

WNP-Tests auf Release-Localtest

In der RC-Woche beginnt das Testen der What’s New-Seite für die neue Version

Dies wird auf dem Release-Localtest-Kanal von QA durchgeführt, und in Trello wird eine Notiz erstellt, sobald die Tests abgeschlossen sind

Es ist nicht notwendig, dass jeder RC-Build diese Tests durchläuft, solange bis zum Ende der RC-Woche eine erfolgreiche Freigabe erfolgt ist

Die RC-Woche ist auch die Zeit, um die Versionshinweise fertigzustellen und mit dem Sammeln von Feedback von der #release- Notizen Slack-Kanal

WNP-Checkliste

Die What’s New Page hat in der Vergangenheit unter Koordinationsproblemen gelitten, da sie Beiträge von Marketing, Lokalisierung, Webentwicklung und QA erfordert

Einige Wochen vor dem Go-Live sollte ein Meeting abgehalten werden, um einen Zeitplan für die in der Checkliste aufgeführten Schritte festzulegen

Go-Live-Checkliste

Ähnlich wie bei den Beta- und RC-Checklisten gibt es viele allgemeine Schritte, die oben bereits behandelt wurden

Go-Live-spezifische Elemente sind unten aufgeführt

Vor dem Starttag

Sammeln Sie Feedback für Versionshinweise

Wie im Abschnitt RC-Checkliste angegeben, werden die Versionshinweise von den UX- und Marketingteams überprüft und überarbeitet

Sobald der Entwurf bereit ist, geteilt zu werden, tun Sie dies im #release-notes Slack-Kanal und integrieren Sie dann die bereitgestellten Überarbeitungen, sobald sie fertig sind Marketing-Teams

Sobald der Entwurf bereit ist, geteilt zu werden, tun Sie dies im Slack-Kanal #release-notes und integrieren Sie dann die bereitgestellten Überarbeitungen, sobald sie fertig sind

Suchen Sie bei RC-Builds nach Absturzspitzen

Wir müssen sicherstellen, dass es in den Vorabversionsdaten der RC-Builds keine offensichtlichen Absturzspitzen gibt

Wir müssen überprüfen, dass die Vorabversionsdaten der RC-Builds keine offensichtlichen Absturzspitzen enthalten

Planen Sie Push an CDN (ship-it)

Dies sollte am Tag vor dem Go-Live erfolgen, damit die Veröffentlichung auf den Mirrors bereitgestellt und vor dem Starttag überprüft wird, ob sie funktioniert

Starttag

Planen Sie Push-to-Release bei 25 % ein (ship-it)

Die Go-Live-Zeit ist normalerweise am Tag der Veröffentlichung um 6:00 Uhr PT, aber dies kann mit einer geplanten Regeländerung in Balrog im Voraus erfolgen.

Die Go-Live-Zeit ist normalerweise am Tag der Veröffentlichung um 6:00 Uhr PT, aber dies kann mit einer geplanten Regeländerung in Balrog im Voraus erfolgen

Versionshinweise live erstellen

Es gibt eine 15-20-minütige Verzögerung zwischen der Änderung in Nucleus und der Übernahme dieser Änderung durch die Live-Website

Planen Sie dies also 15-30 Minuten vor dem Go-Live ein

Es gibt eine 15-20-minütige Verzögerung zwischen der Änderung in Nucleus und die Live-Website, die diese Änderung übernimmt, planen Sie also, dies 15-30 Minuten vor dem Go-Live zu tun

Unterzeichnen Sie die geplante Regeländerung in Balrog

Unter der Annahme, dass die Änderung für 6:00 Uhr PT geplant ist, kann dies so schnell wie möglich abgemeldet werden, um unnötige Verzögerungen beim Go-Live-Zeitpunkt zu vermeiden

Lebenszeit

Stellen Sie sicher, dass die neue Version auf mozilla.org live ist

Stellen Sie sicher, dass Downloadanforderungen auf die neue Version verweisen

Dies kann wahrscheinlich in das Bereitstellungs-Dashboard verschoben werden

Stellen Sie sicher, dass Download-Anforderungen auf die neue Version verweisen

Dies kann wahrscheinlich in das Liefer-Dashboard verschoben werden

E-Mail-Release-Treiber & Release-Signoff, dass Updates zu 25 % live sind

Sobald bestätigt wurde, dass die Veröffentlichung live ist, senden Sie eine E-Mail an Release-Signoff & Release-Drivers, um dieser Zielgruppe zu bestätigen, dass die Veröffentlichung gepusht wurde

Bestätigen Sie auch den Rollout %.

Sobald bestätigt ist, dass die Veröffentlichung live ist, senden Sie eine E-Mail an Release-Signoff & Release-Drivers, um dieser Zielgruppe zu bestätigen, dass die Veröffentlichung gepusht wurde

Bestätigen Sie auch den Rollout %

Update-Tests bei Veröffentlichung; WNP-Tests bei Release

QA sendet eine Abmelde-E-Mail, wenn dies abgeschlossen ist.

QA sendet eine Abmelde-E-Mail, wenn dies abgeschlossen ist

Überprüfen Sie, ob die Versionshinweise live sind

Überprüfen Sie die Versionen in firefox_versions.json

Dies kann wahrscheinlich in einen Schritt verschoben werden, in dem wir eine Reihe von Dingen auf dem Liefer-Dashboard überprüfen

Dies kann wahrscheinlich in einen Schritt verschoben werden, in dem wir eine Reihe von Dingen auf dem Liefer-Dashboard überprüfen

Sicherheitshinweise gehen live

Beginnend mit dem Start von 69 wird der Release-Besitzer (vom relman-Team) das Sec Advisory live schieben

Dies wurde früher vom Sicherheitsteam nach dem Start gehandhabt

Beginnend mit dem Start von 69 wird der Release-Besitzer (vom relman-Team) das Sec Advisory live schieben

Dies wurde früher vom Sicherheitsteam nach dem Start gehandhabt

E-Mail-Ankündigungsliste

Senden Sie eine E-Mail zur Bestätigung der neuen Version, indem Sie dem allgemeinen Formular folgen, das auf der Release-Wiki-Seite angezeigt wird

Planen Sie die Desktop-Aktualisierungsrate auf 0 % in Balrog nach 24 Stunden

Es wird empfohlen, dies am Starttag zu tun, damit Sie es am Tag danach nicht vergessen

Diese Änderung kann in Balrog entweder von RelEng oder RelMan vorgenommen werden, obwohl beide die Regeländerung danach abzeichnen müssen

Nach dem Start

(Starttag +1) Überprüfen Sie die Desktop-Aktualisierungsrate bei 0 % in Balrog

(Starttag +1) Senden Sie eine E-Mail an Freigabefreigabe und Freigabetreiber, um Drosselung auf 0 % zu bestätigen

Sobald bestätigt wird, dass Updates gedrosselt werden, E-Mail-Freigabefreigabe und Freigabetreiber, die bestätigen, dass die Änderung live ist

Dies kann ein Reply-All auf die vorherigen Push-E-Mails sein, um den Verlauf in einem Thread zu halten

Sobald bestätigt wird, dass Updates gedrosselt werden, E-Mail-Release-Signoff und Release-Treiber, die bestätigen, dass die Änderung live ist

Dies kann eine Antwort an alle vorherigen Push-E-Mails sein, um den Verlauf in einem Thread zu halten

(Starttag +2) Überprüfen Sie die Absturzraten von Veröffentlichungen und eingehende Fehler für neue Blocker

Zwei Tage nach der Veröffentlichung wird es noch nicht viele neue Daten geben, aber alle offensichtlichen Absturzspitzen oder kritischen Regressionen werden wahrscheinlich bekannt sein.

Es wird zwei Tage nach der Veröffentlichung noch nicht viele neue Daten geben, aber offensichtliche Absturzspitzen oder kritische Regressionen wird wohl bekannt sein

(Starttag +2) Erhöhen Sie die Desktop-Aktualisierungsrate auf 100 % in Balrog

Wenn keine Qualitätsprobleme bekannt sind, kann mit dem vollständigen Rollout für die Desktop-Versionspopulation fortgefahren werden

Ändern Sie den Rollout-Wert in Balrog und pingen Sie den Matrixkanal #releaseduty:mozilla.org an, um die RelEng-Abzeichnung der Regeländerung zu erhalten.

Wenn keine Qualitätsprobleme bekannt sind, kann mit dem vollständigen Rollout für die Desktop-Versionspopulation fortgefahren werden

Ändern Sie den Rollout-Wert in Balrog und pingen Sie den Matrixkanal #releaseduty:mozilla.org an, um die RelEng-Abzeichnung der Regeländerung zu erhalten

Freigabefreigabe und Freigabetreiber per E-Mail senden, um die vollständige Einführung zu bestätigen

Sobald die Desktop-Updates auf 100 % hochgestuft sind, senden Sie eine E-Mail mit Freigabefreigabe und Freigabetreibern zur Bestätigung

Dies kann ein Reply-All auf die vorherigen Push-E-Mails sein, um den Verlauf in einem Thread zu halten

Sobald Desktop-Updates auf 100 % erhöht sind, E-Mail-Freigabefreigabe und Freigabetreiber zur Bestätigung

Dies kann eine Antwort an alle vorherigen Push-E-Mails sein, um den Verlauf in einem Thread zu halten

Versenden Sie eine neue Desktop-Version im Ubuntu Snap Store

Dies kann erfolgen, sobald die Desktop-Aktualisierungsrate auf 100 % erhöht wird

Dokumentation zum Verwalten von Snap-Releases

(Der ESR-Snap sollte keinen manuellen Eingriff erfordern – er wird in der Release-Warrior-Automatisierung behandelt.)

Dot-Release-Uplifts

Ähnlich wie die Registerkarte RC Uplifts

Der Hauptzweck dieser Registerkarte besteht darin, alle Fehler zu verfolgen, die ein Dot-Release antreiben, Fehler, die in Betracht gezogen werden, um mit einem Dot-Release mitzufahren, falls eines erstellt wird, und zu bewerten, welche Produkte von Treibern betroffen sind der Release-Manager, was in einem Dot-Release enthalten sein sollte, und wir versuchen, diese Uplift-Richtlinien im Hinterkopf zu behalten

Selbst das Hinzufügen einer scheinbar trivialen Lösung kann das Risiko erhöhen, sowohl für den Prozess (Verzögerung, zusätzliche Tests, Arbeit für andere Teams) als auch neue Regressionen verursachen

Aus Sicherheitsgründen möchten wir sie möglicherweise nicht in eine Dot-Freigabe aufnehmen, es sei denn, es besteht ein besonderer Druck dazu

Dot-Freigabe-Checkliste

Die Checkliste für Dot-Releases ist im Wesentlichen eine Kombination der RC- und Go-Live-Checklisten, und die Punkte sollten größtenteils gleich behandelt werden (außer in Situationen, in denen ein beschleunigter Zeitplan gelten kann)

Der Release-Manager soll die Liste der Release-Treiber vor der Erstellung der Builds per E-Mail versenden (idealerweise kurz nachdem die Entscheidung getroffen wurde, mit dem Release fortzufahren), um alle Beteiligten über das bevorstehende Release zu informieren

Außerdem sollte der Release-Manager überprüfen, ob die Rollout-Prozentsätze in Balrog und Google Play für die aktuelle Version wie erwartet eingestellt sind (unter Berücksichtigung von Blockierungsqualitätsproblemen), um unerwartete Fallback-Versionen zu vermeiden, wenn die neue Version ausgeliefert wird

Wenn in der Version Sicherheitskorrekturen enthalten sind, koordinieren Sie sich schließlich mit dem Sicherheitsteam, um sicherzustellen, dass sie sich der behobenen Fehler bewusst sind und CVE-Zuweisungen und Sicherheitshinweise bearbeiten können

Fenix-Versionen

Prozess in Entwicklung

Anleitung in github

Checkliste und Freigabekriterien

Fokusfreigaben

Prozess in Entwicklung.

What is RELEASE MANAGEMENT? What does RELEASE MANAGEMENT mean? RELEASE MANAGEMENT meaning Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema software release management documentation

✪✪✪✪✪ http://www.theaudiopedia.com ✪✪✪✪✪
What is RELEASE MANAGEMENT? What does RELEASE MANAGEMENT mean? RELEASE MANAGEMENT meaning – RELEASE MANAGEMENT definition – RELEASE MANAGEMENT explanation.
Source: Wikipedia.org article, adapted under https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/ license.
SUBSCRIBE to our Google Earth flights channel – https://www.youtube.com/channel/UC6UuCPh7GrXznZi0Hz2YQnQ
Release management is the process of managing, planning, scheduling and controlling a software build through different stages and environments; including testing and deploying software releases.
Release management is a relatively new but rapidly growing discipline within software engineering. As software systems, software development processes, and resources become more distributed, they invariably become more specialized and complex. Furthermore, software products (especially web applications) are typically in an ongoing cycle of development, testing, and release, often running on evolving platforms with growing complexity. Such systems require dedicated resources to oversee the integration and flow of development, testing, deployment, and support.
Organizations that have adopted agile software development are seeing much higher quantities of releases. With the increasing popularity of agile development a new approach to software releases known as Continuous delivery is starting to influence how software transitions from development to a release. One goal of Continuous Delivery and DevOps is to release more reliable applications faster and more frequently. The movement of the application from a “build” through different environments to production as a “release” is part of the Continuous Delivery pipeline. Release managers are beginning to utilize tools such as application release automation and continuous integration tools to help advance the process of Continuous Delivery and incorporate a culture of DevOps by automating a task so that it can be done more quickly, reliably, and is repeatable. More software releases have led to increased reliance on release management and automation tools to execute these complex application release processes.
While Release Management focuses on the transitions from development to testing and release for a single project or a collection of related projects, Enterprise Release Management (ERM) is focused on the coordination of individual releases within a larger organization. An organization with multiple application development groups may require a highly orchestrated series of releases over multiple months or years to implement a large-scale system. ERM involves the coordinated effort of multiple release managers to synchronize releases in the context of an IT portfolio.
In organizations that manage IT operations using the IT Service Management paradigm, specifically the ITIL framework, release management will be guided by ITIL concepts and principles. There are several formal ITIL Processes that are related to release management, primarily the Release and Deployment Management process, which \”aims to plan, schedule and control the movement of releases to test and live environments.\

software release management documentation Ähnliche Bilder im Thema

 Update  What is RELEASE MANAGEMENT? What does RELEASE MANAGEMENT mean? RELEASE MANAGEMENT meaning
What is RELEASE MANAGEMENT? What does RELEASE MANAGEMENT mean? RELEASE MANAGEMENT meaning New

Release Management – Product Documentation | ServiceNow Update

The ServiceNow® Release Management v2 application encompasses the planning, design, build, configuration, and testing of hardware and software releases to create a defined set of release components.. The Release Management v2 application handles releases using the task record system. Each planned feature is generated through various means as a task record, populated …

+ hier mehr lesen

Read more

Die Anwendung ServiceNow® Release Management v2 umfasst die Planung, das Design, den Aufbau, die Konfiguration und das Testen von Hardware- und Software-Releases, um einen definierten Satz von Release-Komponenten zu erstellen

Die Anwendung Release Management v2 verarbeitet Releases mithilfe des Task-Record-Systems

Jedes geplante Feature wird auf verschiedene Weise als Aufgabendatensatz generiert, der mit den relevanten Informationen in einzelnen Feldern gefüllt wird

Diese Aufgaben können geeigneten Mitgliedern des Release-Management-Teams zugewiesen werden, die sich entsprechend mit den Aufgaben befassen, bis das Release ordnungsgemäß bereitgestellt wurde wie, Projekte, Epen, Geschichten und Probleme

Nachdem der Release-Umfang (Projekte, Storys usw.) abgeschlossen ist, können Sie Change Items generieren und sie dem Release zuordnen, sodass die Implementierung und Bereitstellung eines Releases innerhalb des Change-Management-Prozesses gehandhabt werden kann.

What is Release Management? Project Management in Under 5 New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema software release management documentation

Projects – especially IT projects – need to release new software into a live environment. So, what is Release Management?

Here, Dr Mike Clayton, founder of https://OnlinePMCourses.com, answers this question, in under 5 minutes.
You might also like…
What is Change Control?
https://youtu.be/7JU_G7loIvw
What is Benefits Management?
https://youtu.be/NC8WrPFyoeE
Please:
Give us a like
Visit https://OnlinePMCourses.com
…or subscribe to our YouTube Channel by clicking here: https://www.youtube.com/channel/UCMZfp1_wquyegVY9SoER0Nw?sub_confirmation=1

software release management documentation Ähnliche Bilder im Thema

 New Update  What is Release Management? Project Management in Under 5
What is Release Management? Project Management in Under 5 Update

The Essential Guide to Release Management | Smartsheet New Update

13/06/2018 · The rise of release management comes from software engineering’s shift from project-based to product-based offerings. Under the project-based development paradigm, software developers would view each release as a project, not a product; fully developed software largely signaled the end of the developers’ role.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Über das Release-Management kursiert viel Allgemeinwissen, aber wie viel davon ist sein Geld wert? Zu unserem Glück haben Slinger Jansen und Sjaak Brinkkemper, zwei Forscher von der Universität Utrecht in den Niederlanden, bereits versucht, diese Frage durch einen Kosten-Nutzen-Vergleich zu beantworten

Sie fanden heraus, dass viele Mythen und Missverständnisse vorherrschen

Mythos 1: Kunden wollen auf dem Laufenden bleiben

In Wirklichkeit interessieren sich Kunden nur dann für Updates, wenn sie nützliche Funktionen bieten

Wenn eine Veröffentlichung ihre Erfahrung nicht verbessert, ist es ihnen egal.

Mythos 2: Kunden müssen (aus Sicht des Anbieters) auf dem Laufenden bleiben

Dies ist ein Fall, in dem Anbieter sich mehr als Kunden um Kunden kümmern, die die neueste Softwareversion verwenden

Wie wir bereits angemerkt haben, aktualisieren Kunden, wann sie möchten, und bleiben ansonsten mit älteren Versionen zufrieden

Mythos 3: Die neueste Version ist immer die beste

Je nach Anwendungsfall eines Kunden kann eine alte (oder alte) Version problemlos funktionieren, während eine neue möglicherweise Zeit aufwenden muss, um eine neue Benutzeroberfläche oder neue Funktionen zu erlernen

Mythos 4: Fehlerbehebungen können bis zur nächsten Hauptversion warten

Leider ist „das nächste große Release“ selten pünktlich

Und bis es endlich veröffentlicht ist, werden die Probleme da draußen bleiben und die Kunden plagen

Mythos 5: Problemumgehungen müssen um jeden Preis vermieden werden

Manchmal haben die Leute nichts gegen einfache Problemumgehungen, wenn die Alternative ein teures, zeitaufwändiges Upgrade auf eine neue Version ist.

Mythos 6: Kunden wollen immer neue Funktionen

Wenn die neuen Funktionen ihren etablierten, komfortablen Arbeitsabläufen im Wege stehen, wollen sie das nicht.

Mythos 7: Häufiges Releasen ist schlecht

Solange Sie Ihre externen Kunden nicht jedes Mal freigeben, sind häufige Freigaben nicht schädlich

Häufige Releases können den Feedback-Zyklus verkürzen, beschränken sich aber meist auf interne Nutzer und Pilotkunden

Mythos 8: Ein stiller Kunde ist ein zufriedener Kunde

Am zufriedensten mit dem Produkt sind die Kunden, die sich in der Anfangsphase der Nutzung am häufigsten an den Support wenden

Erreichen Sie Ihre Kunden

Mythos 9: Kunden lesen Versionshinweise

Das tun sie natürlich nicht

Sie tun es, wenn sie müssen – das heißt, wenn sie durch ihre Wahlmöglichkeiten eingeschränkt sind und professionelle Software auswählen –, aber sie bevorzugen viel gezieltere Informationen, die zusammenfassen, was sie als eine bestimmte Kundenklasse wissen müssen

Mythos 10: Haben Viele verschiedene Veröffentlichungen im Feld sind schlecht

Dies kann ein Problem sein, wenn der Anbieter fortlaufenden Support für Kunden bereitstellt, die ältere Versionen verwenden, aber selbst dann ist es ein Spiel mit Zahlen

Eine kleine Anzahl von Kunden auf der älteren Version zu haben, ist kein unüberschaubares Problem.

What is Software Release Management | What do we release during Release process New

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen software release management documentation

In this video, we are going to learn about Software Release Management.
Product Shipped on physical media.
Downloadable or executable on Website.
Mobile Application on a PlayStore.
Remotely accessible networks software like a website.
Release Manager- Scheduling, Planning, Controlling Software Delivery Process
Product Owner:- Define Requirement for Release
Test / QA Manager- Bug-Free Software
Security Team- Ensure No Security Breach is there
DevOps- Make Deployment Smooth with DevOps Tools

software release management documentation Ähnliche Bilder im Thema

 New  What is Software Release Management | What do we release during Release process
What is Software Release Management | What do we release during Release process New Update

How to document releases and share release notes … Neueste

07/10/2015 · Create an internal release report Start with the JIRA Reports Blueprint in Confluence. Select Create from template from the top nav ( 3-dot button next to ) > JIRA report > Change log Create Select the Change log report to create an internal release report.

+ mehr hier sehen

Read more

Über diesen Artikel von Jamey Austin, veröffentlicht am 7

Oktober 2015

Erhöhte Sichtbarkeit – Die Dokumentation Ihrer Releases bietet einen Einblick in die Arbeit Ihres Teams und wie es Fortschritte bei Projektmeilensteinen macht

Kontinuierliche Verbesserung – Agile Teams streben danach, jedes Release zu verbessern

Eine regelmäßige Kadenz von Release-Berichten ermöglicht Teams zu sehen, was sie getan haben und wie sie sich verbessern können

Historische Referenz – Gehen Sie immer zurück und sehen Sie, was in bestimmten Releases getan wurde was in der Version enthalten war, und geben Sie Links zu Problemen für weitere Details an

Aber hier ist eine Vermutung: Dies ist wahrscheinlich eine der am wenigsten bevorzugten Aufgaben Ihres Teams

Nun, wir haben gute Nachrichten: Es muss keine lästige Pflicht oder ein riesiger Zeitfresser sein

Wenn Sie den Großteil Ihrer Arbeit in JIRA verfolgen und melden, erleichtert die Integration zwischen Confluence und JIRA das Einfügen Ihre Veröffentlichungsergebnisse direkt aus JIRA in eine Confluence-Seite, wo Sie mehr Farbe und Details hinzufügen, intern veröffentlichen und … einen internen Veröffentlichungsbericht erstellen können

Beginnen Sie mit dem JIRA Reports Blueprint in Confluence

Wählen Sie im oberen Navigationsbereich Aus Vorlage erstellen ( neben ) > JIRA-Bericht > Änderungsprotokoll erstellen

Wählen Sie den Änderungsprotokollbericht aus, um einen internen Freigabebericht zu erstellen

Diese Art von Bericht gibt Ihnen eine detaillierte Zusammenfassung der JIRA-Probleme, die in einem bestimmten Release oder Projekt abgeschlossen wurden

Confluence führt Sie durch die Erstellung des Berichts und Sie können klären, über welche Version Sie berichten möchten und was enthalten sein soll.

und Erstellen auswählen

, sowie andere wichtige Seitenelemente, die Sie bearbeiten und optimieren können

Sie können entweder eine dynamische oder eine statische Liste mit Problemen erstellen

Da es sich bei Versionshinweisen um eine Point-in-Time-Kommunikation handelt, ist eine statische Liste am besten

Wenn Sie lieber eine dynamische Liste hinzufügen möchten, klicken Sie auf den Schalter zum erweiterten Link und geben Sie benutzerdefiniertes JQL ein

(Weitere Einzelheiten finden Sie in der Dokumentation zum JIRA-Berichtsentwurf.) So sieht die Seite im Bearbeitungsmodus aus

Oben auf Ihrer Seite:

Und nachdem Sie gespeichert haben:

Wie Sie sehen können, ist dies der Fall

Erstellen Sie öffentlich zugängliche Versionshinweise

Erstellen Sie immer wieder die perfekten Versionshinweise für Ihre Kunden, indem Sie Ihre eigene Vorlage für Versionshinweise erstellen

Hier ist ein Beispiel für die Vorlage, die wir beim Veröffentlichen von JIRA-Versionshinweisen auf unserer Dokumentationsseite verwenden

Vorlagen Sobald Sie eine Seite mit Versionshinweisen erstellt haben, die Ihnen gefällt, können Sie diese Seite mit Confluence als „Vorlage“ erstellen, damit Sie sie immer wieder verwenden können

Indem Sie Ihre Versionshinweise mit einer Seitenvorlage standardisieren, schaffen Sie Konsistenz für alle, die Versionshinweise verwenden

Erfahren Sie mehr über das Erstellen einer Vorlage in Confluence.

In die Vorlage haben wir Anleitungstext eingefügt, um den Seitenersteller zu unterstützen

Das Wichtigste, das Sie ganz oben einfügen müssen, ist ein kleiner Klappentext, der zusammenfasst, was in Ihrer Veröffentlichung enthalten ist, oder das Hauptthema

Wenn es sich jedoch nur um eine Fehlerbehebungsversion handelt, gibt es in diesem Bereich nicht viel hinzuzufügen

Wenn es sich jedoch um eine Hauptversion handelt, sollten Sie einen Klappentext über die Auswirkungen neuer Features, Funktionen usw

hinzufügen

Makros

Inhaltsverzeichnis-Makro – Gibt eine kurze Zusammenfassung von allem in Ihren Versionshinweisen

JIRA-Issues-Makro – Details zu allen Issues, die in der Version behoben wurden, sowie dazu, wie viele Stimmen beliebte Issues erhalten haben

tip/resting Created with Sketch

Profi-Tipp Da Sie wahrscheinlich bestimmte Inhalte für Ihre Versionshinweise wiederverwenden werden, verwenden Sie die Makros „Auszug + Seite einschließen“, um Inhalte auf mehreren Seiten einzufügen, anstatt sie immer wieder hinzuzufügen um Screenshots und Demovideos hinzuzufügen, um neue Funktionen vorzuführen und

Berechtigungen und Einschränkungen – Berechtigungen sind bei Versionshinweisen wichtig

Halten Sie die Versionshinweise während des Entwerfens geheim und überprüfen Sie sie gründlich

(Inline-Kommentare in Confluence sind wahnsinnig praktisch, um Dokumente zu überprüfen.) Sobald sie für die Öffentlichkeit bereit sind, können Sie Anzeigebeschränkungen anpassen

(Für noch mehr Details lesen Sie unseren Leitfaden zur Verwendung von Confluence für öffentlich zugängliche technische Dokumentation.) Bearbeiten und organisieren Sie Ihre Vorlage für Versionshinweise

Sie können Ihren Seitenvorlagen an beliebiger Stelle weitere Details hinzufügen

Sie können Ihre internen und öffentlich zugänglichen Versionshinweise nach ausgelieferten oder behobenen Inhalten organisieren, mit Abschnitten für „Fehlerbehebungen“ und „neue Funktionen und Verbesserungen“

Fügen Sie Makros hinzu, fügen Sie Bilder, Screenshots und Videos hinzu. .

der Himmel ist die Grenze!

Denken Sie nur an zwei Dinge:

Ihre Versionshinweise sind sowohl für Personen innerhalb als auch außerhalb Ihres Unternehmens wichtig

Das Einrichten von Vorlagen für Versionshinweise in Confluence hilft Ihnen, beide Zielgruppen mit minimalem Aufwand auf dem Laufenden zu halten

6 Überlegungen zum Inhalt Ihrer Versionshinweise

1

Zielgruppe: Wer wird Ihre Versionshinweise lesen? Denken Sie an Ihr Publikum, bevor Sie es erstellen

2

Timing: Wann benötigen Ihre Leser Zugriff auf die Versionshinweise? Tag der Veröffentlichung? Vor? Verwenden Sie diese Informationen, um Versionshinweise rund um die Bereitstellung zu planen, Zeit für die Überprüfung einzuplanen usw

3

Erledigt: Was wurde abgeschlossen? Unterteilen Sie Ihre Versionshinweise in Abschnitte – neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Dies macht es einfach, die Dinge auf einen Blick zu sehen

4

Bearbeiten: Wenn Sie mehrere Mitwirkende an Ihren Versionshinweisen haben, fügen sie möglicherweise Informationen hinzu, die ein Leser (intern oder extern) nicht sehen soll

Bearbeiten Sie Ihre Versionshinweise sorgfältig

Hinweis: Manchmal werden mehr Details, Screenshots usw

zu einer Funktion oder Verbesserung als zu einer anderen als Spiegelung der relativen Wichtigkeit oder Komplexität dieses Elements angesehen

5

Fakten zuerst: Bleiben Sie bei den Fakten

Versionshinweise sollten auf den Punkt gebracht und prägnant sein

6

Story und Botschaft: Eine Storyline kann helfen, Ihre Verbesserungen in einen Kontext zu stellen

Helfen Sie den Lesern, die von Ihnen vorgenommenen Änderungen zu verstehen und warum sie wichtig sind

Denken Sie daran, dass Sie sich durch die Verwendung eines gemeinsam genutzten Dokuments, das Entwickler und Produktmanager laufend aktualisieren können, ersparen, am Ende alles tun zu müssen

Außerdem können Ihre Versionshinweise andere Mitteilungen auslösen

Verwenden Sie die Inhalte für In-App-Benachrichtigungen, Produkttouren, Blog-Posts, Newsletter-Elemente oder Hilfe- und Support-Material.

Auf einen Blick: Lassen Sie uns überprüfen

Eine gut gestaltete Seitenvorlage für Versionshinweise – zusammen mit durchdachten, hilfreichen Inhalten – hilft Ihnen beim Erstellen von Versionshinweisen, die nicht nur die Pflicht erfüllen, Ihre Arbeit zu dokumentieren, sondern noch etwas anderes: gute, wiederholbare und konsistente Kommunikation, die Ihre Beziehung zu Ihnen vertieft Publikum

.Dinge, die Sie Ihren Seitenvorlagen für Versionshinweise hinzufügen sollten:

Inhaltsverzeichnis-Makro: Erstellen Sie eine Liste mit Überschriften-Links für eine schnelle Navigation

Erstellen Sie eine Liste mit Überschriften-Links für eine schnelle Navigation.

JIRA-Issues-Makro : Detaillieren Sie alle Probleme, die in der Version gelöst wurden, und zeigen Sie die Problemabstimmung an.

: Detaillieren Sie alle Probleme, die in der Version gelöst wurden, und zeigen Sie die Problemabstimmung an

Auszugsmakro : Bestimmten Inhalt für Ihre Versionshinweise wiederverwenden.

: Bestimmten Inhalt für Ihre Versionshinweise wiederverwenden

Makro „Seite einschließen“ : Inhalt über mehrere Seiten hinweg einschließen

: Inhalt über mehrere Seiten hinweg einschließen

Horizontale Regel: Unterteilen Sie Abschnitte Ihrer Seiten, indem Sie im Menü + Einfügen auswählen.

: Unterteilen Sie Abschnitte Ihrer Seiten, indem Sie im Menü auswählen

Berechtigungen und Einschränkungen : Übernehmen Sie die Kontrolle darüber, wer Ihre Seiten mit Berechtigungen anzeigen kann, und passen Sie Anzeigebeschränkungen an

Haben Sie eine raffinierte Seite mit Versionshinweisen erstellt? Tweete einen Screenshot an @Confluence und gewinne ein bisschen Swag!

Hungrig auf mehr? Laden Sie das E-Book Software Team’s Guide to Confluence herunter, um alle unsere Tipps an einem Ort zu sehen, und sehen Sie sich dann die Blogs in diesem Bereich an, um benachrichtigt zu werden, wenn neue Artikel mit Tipps wie dieser veröffentlicht werden

Und wenn das noch nicht genug ist, abonnieren Sie Confluence Insiders – unseren monatlichen Newsletter rund um Confluence.

Hat Ihnen diese Seite gefallen? Teilen Sie es auf Twitter

Change Management and Release Management Overview Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema software release management documentation

ITIL : Change Management and Release Management Overview
A Change by definition is any modification to a managed environment, including the addition, removal, or replacement of any component (Configuration Item) supporting the infrastructure or a service in that environment.
All modifications require an authorized Change Record, and must be logged in a central repository where it can be tracked and audited.
The goal of the Release Management process is a successful release of a set (or sets) of planned changes that releases at the right time, does not negatively impact customers and users, that delivers the business value it was designed to address, and does not cause an inordinate impact on user support teams.

software release management documentation Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update  Change Management and Release Management Overview
Change Management and Release Management Overview New Update

Release Management Plan Template – Veterans Affairs Update New

This section is used to document the approval of the Release Management Plan during the Formal Review. The review should be conducted face to face where signatures can be obtained ‘live’ during the review. If unable to conduct a face-to-face meeting then it should be held via LiveMeeting and concurrence captured during the meeting.

+ mehr hier sehen

10 Principles of Modern Release Management New Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen software release management documentation

software release management documentation Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New  10 Principles of Modern Release Management
10 Principles of Modern Release Management New

5 Steps to a Successful Release Management Process … New

Release management is required anytime a new product or even changes to an existing product are requested. While release management processes may vary and should be customized for each organization, there are five primary steps to release management. 1. Plan release

+ hier mehr lesen

Read more

Lesezeit: ca

6 min

Gepostet von: Lucid Content Team

Um kostspielige Verzögerungen zu vermeiden und den Betrieb Ihres Unternehmens am Laufen zu halten, müssen Sie in einen robusten Release-Management-Prozess investieren

In der sich ständig verändernden und sich ständig weiterentwickelnden Welt der Unternehmens-IT können Sie es sich nicht leisten, unausgegorene Releases herauszugeben

Dennoch sind überwältigende 75 % der Probleme auf Änderungen in der Software oder ihrer Umgebung zurückzuführen

Kommt Ihnen das bekannt vor? Wenn dies der Fall ist, müssen Sie möglicherweise Ihren Release-Management-Prozess genau unter die Lupe nehmen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Release-Plan anzugehen

Eine der beliebtesten Release-Management-Methoden ist der Systementwicklungslebenszyklus (SDLC)

Die Planungsphase ist möglicherweise die zeitintensivste, da hier Ihr gesamtes Release von Anfang bis Ende strukturiert wird

Ein robuster Release-Plan hilft Ihrem Team, auf Kurs zu bleiben und sicherzustellen, dass Standards und Anforderungen ordnungsgemäß erfüllt werden

Während Release-Management-Prozesse variieren können und für jede Organisation angepasst werden sollten, gibt es fünf Hauptschritte für das Release-Management.

Das Release-Management überwacht alle An einem Software-Release beteiligte Phasen von der Entwicklung und dem Testen bis zur Bereitstellung

Release-Management ist immer dann erforderlich, wenn ein neues Produkt oder sogar Änderungen an einem bestehenden Produkt angefordert werden

Wenn Ihr Unternehmen jemals eine bedeutende Softwareänderung vornehmen musste, wissen Sie wahrscheinlich bereits die Notwendigkeit eines zuverlässigen Release-Management-Prozesses zu schätzen

Das SDLC unterstützt Softwareentwickler bei der Planung, Entwicklung, Wartung und Ablösung von Softwaresystemen mit einem Höchstmaß an Effizienz und Qualität

Der SDLC kann in Verbindung mit oder anstelle von anderen Projektmanagementprozessen verwendet werden

Erstellen Sie in dieser Phase einen Workflow, auf den sich sowohl Ihr Team als auch die wichtigsten Stakeholder während einer Version beziehen können

Der Workflow sollte auf einen Blick erklären, wie die gesamte Version funktioniert inszeniert wird und wie jedes Teammitglied eine Rolle spielt

Ihr Veröffentlichungsplan sollte enthalten:

Zeitlinien

Lieferdaten

Bedarf

Der Gesamtumfang des Projekts

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihren Plan zu skizzieren und den Prozess zu klären

Eine Option ist eine Release-Management-Checkliste

Die Checkliste sollte die Prozessfunktionen und Verantwortlichkeiten in grob chronologischer Reihenfolge darstellen

Wenn Ihr Team sich die Checkliste ansieht, sollte es in der Lage sein, schnell festzustellen, in welchem ​​Schritt es sich befindet und welche Rolle oder Verantwortung es hat Arbeitsablauf freigeben

Lucidchart ist eine visuelle Produktivitätsplattform, die Entwicklern hilft, ihre Prozesse klar abzubilden

Erstellen Sie ein intuitives Flussdiagramm Ihres Freigabeprozesses mit Farbcodierung, Formen und Verantwortungsbereichen, um Zeitleisten, Rollen und Aufgaben zu kennzeichnen

Lucidchart arbeitet in der Cloud, sodass Sie und Ihr Team jederzeit und überall auf den Release-Plan oder die Checkliste mit Echtzeit-Updates zugreifen können

Sobald Ihr Plan skizziert ist, präsentieren Sie ihn allen relevanten Beteiligten (Ihrem Team, Produktmanager und hochrangigen Mitarbeitern)

Levelleiter) zur Überprüfung

Holen Sie ihr Feedback zu allen Lücken oder Problemen ein, die sie in den Anforderungen oder im Umfang sehen

Sobald der Plan genehmigt und abgeschlossen ist, können Sie ihn in die Tat umsetzen

2

Release erstellen

Wenn der Veröffentlichungsplan fertiggestellt ist, können Sie mit dem Entwerfen und Erstellen des Produkts für die Veröffentlichung beginnen

Dies ist die eigentliche „Entwicklung“ des Produkts auf der Grundlage der im Veröffentlichungsplan beschriebenen Anforderungen

Sobald alle möglicherweise aufgetretenen Probleme behoben sind, ist es an der Zeit, den Build einem realen Szenariotest zu unterziehen

Dies kann dauern mehrere Iterationen

Während das Team das Produkt entwickelt, wird es (normalerweise automatisch) zur Benutzerakzeptanz an eine Testumgebung gesendet

Auf diese Weise kann das Team alle Fehler oder Probleme identifizieren, die in einer realen Umgebung auftreten können

Wenn Probleme identifiziert werden, wird der Build in Phase zwei zur Entwicklung zurückgeschickt

Mit anderen Worten, innerhalb des iterativen Release-Management-Prozesses kann die Arbeit von Stufe zwei zu Stufe drei und wieder zurück fließen, bis die Freigabe genehmigt ist

3

Benutzerakzeptanztests

Benutzerakzeptanztests, auch bekannt als UAT, sind, wenn die Endbenutzer, für die das Produkt entwickelt wurde, es tatsächlich verwenden und Feedback geben können

Dies wird oft als kostenlose Beta-Testversion online durchgeführt oder mit einer größeren Gruppe von Mitarbeitern innerhalb des Unternehmens geteilt

Benutzerakzeptanztests sind aufgrund der Menge an gesammelten Daten und erforderlichen Korrekturen, um den Build zu erhalten, der wichtigste Schritt beim Release-Management dorthin, wo es für den offiziellen Start sein muss

Wie bereits erwähnt, ist dies Teil eines iterativen Prozesses

Wenn Fehler identifiziert werden, kehrt das Team zum Reißbrett zurück, um die Probleme zu beheben und den Build für mehr Integrität neu zu gestalten

Der Build muss die UAT-Phase bestehen, um für die endgültige Implementierung und Freigabe in Betracht gezogen zu werden

4

Freigabe vorbereiten

Dieser Schritt dient dazu, dem Produkt den letzten Schliff zu geben, wobei alles berücksichtigt wird, was in UAT gelernt wurde

Die Release-Vorbereitung umfasst auch eine abschließende Qualitätsprüfung durch das QA-Team

Während der Überprüfung führt das QA-Team abschließende Prüfungen durch, um sicherzustellen, dass der Build die im Veröffentlichungsplan beschriebenen akzeptablen Mindeststandards und Geschäftsanforderungen erfüllt

Obwohl UAT und Qualitätssicherung nicht immer jedes Szenario replizieren können, das nach der Einführung des Produkts auftreten könnte , haben diese Schritte hoffentlich die häufigsten Fehler ausgearbeitet, damit Ihr Team Probleme beim Start besser vorhersehen und verhindern kann

Sobald die Überprüfung abgeschlossen ist, validiert das funktionale Team die Ergebnisse und stellt die Veröffentlichung für die Bereitstellung fertig

Bevor der Build in einer Live-Umgebung bereitgestellt werden kann, muss er vom Produkteigentümer genehmigt werden

5

Release bereitstellen

Der große Tag ist endlich gekommen und hier zahlt sich die harte Arbeit Ihres Teams aus

Es ist an der Zeit, Ihr Produkt in die Wildnis der Live-Produktionsumgebung zu entlassen

Neben dem einfachen Senden des Builds in die Produktion umfasst die Bereitstellungsphase auch Nachrichten und Schulungen zum Produkt sowohl für den Endbenutzer als auch für Ihr Unternehmen insgesamt

Zum Beispiel , sollten Benutzer über Änderungen mit der Veröffentlichung informiert werden und erfahren, wie sie mit den neuen Funktionen arbeiten

Je nachdem, wie bedeutend die Änderungen waren, müssen Sie möglicherweise solide und kontinuierliche Schulungen anbieten, um alle auf den neuesten Stand zu bringen

Dies ist besonders wichtig für interne Releases, bei denen Mitarbeiter, die die Software verwenden, sie verstehen müssen, um ihre Arbeit effizient und produktiv zu erledigen

Schließlich sollte sich das Entwicklungsteam während der Bereitstellungsphase treffen, um die Leistung der Version zu bewerten und zu besprechen, wie die Bereitstellung verlaufen ist

Wenn es noch Probleme gibt, sollten diese identifiziert und dokumentiert werden, damit das Team sie in der nächsten Iteration angehen kann.

Agile Release Management Best Practices New

Video ansehen

Neues Update zum Thema software release management documentation

software release management documentation Einige Bilder im Thema

 Update  Agile Release Management Best Practices
Agile Release Management Best Practices New

ITIL release and deployment management process in 11 … Update

“Release management is the process of managing, planning, scheduling and controlling a software build through different stages and environments” – Wikipedia “Release management is all about build, test, and deploy while continuous delivery is about build, test, and deploy using automation.” – Charles Betz, Research analyst , Forrester

+ mehr hier sehen

Read more

8

Aufbau einer Release-Management-Infrastruktur

(Rationalisierung des Änderungskontrollprozesses und der Automatisierung)

Die Release-Infrastruktur umfasste Hardware, Speicher, Netzwerkverbindungen, Bandbreite, Softwarelizenzen, Benutzerprofile und Zugriffsberechtigungen

Human Services und Skills waren ebenfalls Teil der Release-Infrastruktur

Wenn beispielsweise eine Spezialsoftware installiert und konfiguriert werden musste, konnten sie die Verfügbarkeit oder die Kosten für die Aufnahme solcher Fähigkeiten in den Infrastrukturplan nicht ausschließen

Es ist entscheidend, versteckte Engpässe bei der Beschaffung der erforderlichen Hardware oder fehlende Fähigkeiten (z Konfiguration von sicheren Netzwerken)

Das Team musste diese Probleme vor der Auslieferung lösen

Dieser Standard war jedoch nicht einfach einzuhalten

Das Team war bestrebt, die Release-Infrastruktur gleich zu Beginn des Projekts einzurichten

Doch auch nach sechs Wochen Vorlaufzeit warteten sie noch auf spezialisierte Speicher und Festplatten für die Testserver

Identifikation von Automatisierungsaufgaben

Das Team identifizierte die Build- und Testaufgaben, die automatisiert werden konnten, und erstellte die Kriterien und Definitionen für normale, Standard- und Notfalländerungen

Die Automatisierung ermöglicht es ihnen, sich wiederholende Aufgaben auszuführen, ohne wertvolle Personalressourcen zu binden

Sie qualifizierten auch eine Reihe von Standardänderungen basierend auf Risiko, Wiederholbarkeit und Zeitaufwand für die Ausführung

Änderungen wurden gebündelt, um sie an den Veröffentlichungszyklus von zwei Wochen anzupassen

Änderungsteams, die mit den Veröffentlichungs- und Bereitstellungsteams zusammengearbeitet haben, synchronisieren sich mit dem Veröffentlichungskalender, den Veröffentlichungsarten und der Unterstützung für den frühen Lebenszyklus

Manuelles versus automatisiertes Paket

Vor ihrer Beteiligung am Projekt erstellten die Engineering-Teams manuell bereitstellbare Pakete

Aus diesem Grund war nicht garantiert, dass jedes neue Paket mit dem vorherigen identisch war

Tatsächlich war nicht einmal garantiert, dass es die Software war, die sie erstellt hatten, geschweige denn garantiert, dass sie funktionierte! Die Techniker brauchten oft Tage, um ein Paket mit den Funktionen in einer einsatzbereiten Struktur zu erstellen

Serviceakzeptanz und -verifizierung

Das Release-Management-Team erstellte sofort eine Struktur und Service-Akzeptanzkriterien für das bereitstellbare Paket, das das Engineering-Team lieferte, und half ihnen bei der Standardisierung des Pakets

Dies löste die Implementierung automatisierter Prozesse aus, um die Software für jeden Release-Punkt in dieser konsistenten Struktur aufzubauen

Da das Team den Überprüfungsprozess der Akzeptanzkriterien automatisiert hatte, war die Ausführung garantiert

Beispielsweise muss der Code vor der Auslieferung einem Unit-Test unterzogen und getestet werden, um sicherzustellen, dass dies möglich ist

Als Ergebnis war das Release-Management-Team in der Lage, den fertigen Code mit einem einzigen Befehl in sehr kurzer Zeit zu paketieren, zu versionieren, zu testen und bereitzustellen

Die neue Norm von Release-Zyklen

Der neu eingerichtete Release-Zyklus bedeutete, dass ein Release in nur zwei Wochen auf Regression, Leistung und Integration getestet werden musste, damit das Team es in die Produktion freigeben konnte

Das Team war in der Lage, verschiedene Arten von Tests (Integration und Leistung) zu überwinden, indem es separate Umgebungen für jede Art hatte

Die Herausforderung, zwei Monate Regressionstests in einem zweiwöchigen Fenster unterzubringen, schien jedoch unmöglich

So haben sie es gemacht.

DevOps Release Management Tutorial | DevOps Tutorial | DevOps Training | Edureka | DevOps Live – 1 New

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema software release management documentation

🔥Edureka DevOps Training: https://www.edureka.co/devops-certification-training
This Edureka video on DevOps Release Management Tutorial video explains the various stages of Release management in detail.
🔴Subscribe to our channel to get video updates. Hit the subscribe button above: https://goo.gl/6ohpTV
Twitter: https://twitter.com/edurekain
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/edureka
Instagram: https://www.instagram.com/edureka_learning/
Facebook: https://www.facebook.com/edurekaIN/
SlideShare: https://www.slideshare.net/EdurekaIN
Castbox: https://castbox.fm/networks/505?country=in
Meetup: https://www.meetup.com/edureka
#edureka #DevOpsEdureka #DevOpsReleaseManagement #DevOpsTraining #DevOpsTutorial #Git #Jenkins #Docker #Puppet #Nagios
– – – – – – – – – – – – – –
About the Course
Edureka’s DevOps online training is designed to help you master key tools of Devops lifecycle like Docker, Puppet, Jenkins, Nagios, GIT, Ansible, SaltStack and Chef used by a DevOps Engineer for automating multiple steps in SDLC. During this course, our expert DevOps instructors will help you:
1. Understand the concepts and necessities of DevOps
2. Understand the need for DevOps and the day-to-day real-life problems it resolves
3. Learn installation and configuration of common infrastructure servers like Apache, and Nginx for the Enterprise
4. Learn popular DevOps tools like Jenkins, Puppet, Chef, Ansible, SaltStack, Nagios and GIT
5. Implement automated system update, installations and deployments
6. Learn Virtualization Concepts
7. Configuration deployment and packaging, continuous integration using GIT
8. Fine tune Performance and set-up basic Security for Infrastructure
9. Manage server operations using Code which is popularly known as Infrastructure as a Code
10. Understand the need for and concepts of Monitoring and Logging.
Along with the above mentioned topics, to help you master the most popular DevOps tools, you will also receive 3 additional self-paced courses including presentations, class recordings, assignments, solutions for the following tools:
1: Ansible – Covers Introduction, Setup \u0026 Configuration, Ansible Playbooks, 37 Ansible Modules, Different Roles and Command Line usage. 2: Chef – Covers Introduction, Building the Cook Book, Node Object \u0026 Search, Data-bags, Chef environment, Roles, Deploying Nodes in Production and using the Open Source Chef Server.
3: Puppet – Covers Puppet Infrastructure \u0026 run-cycle, the Puppet Language, Environment defining Nodes and Modules, Provisioning a Web Server and Executing Modules Against A Puppet Master.
– – – – – – – – – – – – – –
Who should go for this course?
DevOps practitioners are among the highest paid IT professionals today, and the market demand for them is growing rapidly. With emergence of new job roles around DevOps philosophy, anyone aspiring to get into these new roles, can take up this DevOps course. Some of these roles are:
1. DevOps Architect
2. Automation Engineer
3. Software Tester
4. Security Engineer
5. Integration Specialist
6. Release Manager
– – – – – – – – – – – – – –
Project Work
1. Host a dummy webpage using Apache Web Server.
2. Write shell script which reports:
a) Various system configurations related to the user and the OS.
b) Data related to load on the server.
c) Top 5 processes with maximum number of threads.
d) Sort the services by memory
3. Install Nagios on a VM node for monitoring the various parameter of the VM.
For more information, please write back to us at [email protected] or call us at IND: 9606058406 / US: 18338555775 (toll-free).

software release management documentation Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New  DevOps Release Management Tutorial | DevOps Tutorial | DevOps Training | Edureka | DevOps Live - 1
DevOps Release Management Tutorial | DevOps Tutorial | DevOps Training | Edureka | DevOps Live – 1 Update

Release Management Best Practices in ITIL – ITIL Docs … New Update

29/06/2021 · The documentation created as part of the build stage should include details of how to monitor and check the release’s effectiveness and recognize and react to problems. Release test plans and review test results Adequate testing on the release is a mandatory activity that should happen without a miss.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Release- und Bereitstellungsmanagement

Best Practices sind die tatsächlichen Praktiken, die in den IT-Prozessen und im realen Betrieb zu effizienten, effektiven und hervorragenden Ergebnissen geführt haben

Best Practices für Release- und Deployment-Management-Prozesse und -Operationen können wie unten beschrieben definiert werden

Diese Vorlage herunterladen

Release-Planung ist ein Muss für jedes Major- und Minor-Release

Release-Analysten sollten eine angemessene Planung durchführen, bevor die Release-Pläne, Pakete und Builds zum Testen gesendet werden, um Zeit- und Arbeitsverschwendung zu vermeiden

Die Planung sollte die Analyse von Aspekten beinhalten wie:

Welche Anforderungen gibt es für die Veröffentlichung, bestimmen Sie, welche Veröffentlichungseinheiten in die Veröffentlichung aufgenommen werden sollen, und schließen Sie die vollständige Anwendung und zugehörige Komponenten in die Veröffentlichung ein, um ein ordnungsgemäßes Testen sicherzustellen.

Veröffentlichungsdaten von Hauptversionen.

Erstellen von Veröffentlichungspaketen

Das Release-Team muss die manuellen Prozesse und Verfahren dokumentieren, die erforderlich sind, um das Release in der Produktion bereitzustellen (oder bei Bedarf zu entfernen), zusätzlich zu jeder Technologielösung, zusammen mit der genauen Ausführungsreihenfolge und Erfolgsindikatoren der Schritte

Die Dokumentation erstellt als Ein Teil der Build-Phase sollte Details darüber enthalten, wie die Wirksamkeit des Releases überwacht und überprüft und Probleme erkannt und darauf reagiert werden kann

Testpläne freigeben und Testergebnisse überprüfen

Angemessenes Testen der Veröffentlichung ist eine obligatorische Aktivität, die ohne Fehler erfolgen sollte

Alle Testarbeiten sollten in Abstimmung mit dem SVT-Prozess erfolgen

Sobald der Build fertig ist, müssen Tests durchgeführt werden, um zu überprüfen, ob die Funktionalitäten der Version mit den Änderungszielen übereinstimmen

Je nach Art der Änderung sollten die Testanforderungen wie Systemintegrationstests, Funktionstests und UAT-/Pilottests durch den SVT-Prozess definiert durchgeführt werden

Bewerten Sie die Bereitstellungsbereitschaft

Die Bewertung der Bereitstellungsbereitschaft sollte umfassen:

Identifizieren der Personen (Beteiligte an der Bereitstellung), die an der Bereitstellung beteiligt sind

Das Erstellen einer Baseline der aktuellen Konfiguration, bevor die Bereitstellung in der Produktionsumgebung gestartet werden kann, ist hilfreich, wenn die Einführung fehlschlägt.

Durchführen eines Tests nach der Bereitstellung in der Produktionsumgebung und der Testergebnisse, um die Freigabekriterien zu überprüfen.

Bereitstellung Dokumentation

Versionshinweise sollten mit dem Inhalt bekannter Probleme/Fehler, die während des Tests identifiziert wurden, erstellt und mit dem SACM-Team koordiniert werden, um eine Strategie für die Aktualisierung der Versionsdokumentation in CMS/CMDB zu entwickeln

ELS ist die wichtigste Rolle im Versionsmanagement

Das ELS-Team sollte die Mitarbeiter unterstützen, indem es Wissenssitzungen und Schulungen zum Release und den technischen Einzelheiten zur Behebung von Problemen anbietet

Auch bekannte Bugs, bekannte Probleme sollten erklärt werden, um etwaige Wissenstransfer- oder Schulungslücken zu schließen

Release-Abschluss

Der Freigabekoordinator sollte Folgendes sicherstellen:

Dass alle betroffenen CIs (die erstellt/geändert wurden) während der Bereitstellung korrekt in der CMDB aktualisiert werden

Dass alle zugehörigen Release-Dokumente in der CMDB korrekt aktualisiert und mit den entsprechenden CIs verknüpft werden

Alle kürzlich während der ELS-Phase erstellten KB-Artikel werden unter aktualisiert den entsprechenden Ort im SKMS, um später vom Betriebs-/Supportpersonal leicht wiederverwendet zu werden

Analysieren Sie die Bereitstellungs- und ELS-Abschlussberichte und -Ergebnisse und diskutieren Sie mit dem Release-Team, um festzustellen, was im Release-Zyklus richtig und was falsch gelaufen ist

Dokument „Lessons Learned“

Die Dokumentation der gewonnenen Erkenntnisse sollte ein Muss sein und als Wissensartikel eingereicht werden, um sie zu überprüfen und zu validieren und in der Wissensdatenbank zu veröffentlichen

Haben Sie einen einheitlichen Kalender mit vollständiger Sichtbarkeit

Ein integrierter Kalender, der für Änderungs-, Freigabe- und andere Betriebsteams wie Vorfälle und Probleme zugänglich ist, würde helfen, geplante Änderungen und Freigaben nach Uhrzeit, Tag, Woche und Monat anzuzeigen

Teilnahme von Release-Management-Mitarbeitern an Service-Verbesserungs-Meetings

Die Teilnahme von Release-Mitarbeitern an Service-Verbesserungs-Meetings ist entscheidend, um die Prioritäten und Ziele der IT-Organisation zu verstehen, und dementsprechend sollten Release-Management-Mitarbeiter ihre Abläufe ausrichten

Außerdem können Release-Mitarbeiter viele wichtige Beiträge zur Verbesserung der IT-Servicebereitstellung leisten

Regelmäßige Treffen mit anderen ITSM-Prozessverantwortlichen

Regelmäßige Treffen mit anderen ITSM-Prozessinhabern sollten kontinuierlich stattfinden, um die Trends und Muster von Releases sowie die Bedenken der EU und der Kunden zu aktualisieren

Pflege der Kontaktliste der ITSM-Prozessverantwortlichen und Techniker vor Ort

Die Pflege der ITSM-Prozesseigentümer, Techniker vor Ort, der Kontaktdaten des Service-Eigentümers und die Aktualität sind ein Muss, damit die Mitarbeiter des Änderungsmanagements die Planung und Koordination mit anderen Beteiligten des Serviceübergangs durchführen können

Zugriff auf KEDB, CMDB, CMS und SKMS

Release-Management-Mitarbeiter sollten Zugriff auf KEDB, CMDB, CMS und SKMS haben; Die Zugänglichkeit zu diesen Tools hilft dem Team, die Auswirkungen einer Version, der zugehörigen Services, der zugehörigen SLAs, des finanziellen Werts usw

zu verstehen, und hilft ihnen, die damit verbundenen Risiken zu bewerten

Regelmäßige Trainingseinheiten

Schulungen zum Release-Management-Prozess, Richtlinien, Verfahren und technischem Wissen sind ein Muss, das in regelmäßigen Abständen stattfinden sollte

Die meisten Verzögerungen und Diskrepanzen bei Release-Management-Vorgängen entstehen durch Unkenntnis von Prozessen, Richtlinien und Verfahren; Daher muss das IT-Management Schulungen durchführen, um alle Beteiligten gründlich zu sensibilisieren

Die Regierung sollte auch Prüfungen und Beurteilungen durchführen, um die Fähigkeiten des Personals zu bewerten und sie mit Geschenken oder Anreizen zu belohnen.

Top 20 Release Manager Interview Questions with Sample Answers for 2022 Update

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema software release management documentation

A release manager is charged with the responsibility of ensuring timely and smooth releases of software. In order to find the right person for this role, you need to know the areas to assess. These release manager interview questions and answers will give you great insights into this role and also help to quicken your interview preparation.
You can also view the content in blog format at https://www.projectpractical.com/top-20-release-manager-interview-questions-answers/
Below are the 20 questions discussed:
1. Tell us about yourself
2. Why do you want to leave your current job?
3. Why do you want to work in this company?
The employer seeks to hear what attracts you to the company or the reason why you want to work there.
4. What roles does a Release Manager perform?
5. What qualities should a Release Manager have to perform effectively?
6. How does a typical day of a Release Manager look like?
7. Why do you want to be a Release Manager?
8. How do your colleagues describe you?
9. What viewpoint do you hold regarding management?
10. As a Release Manager, how do you measure your success?
11. How do you deal with a subordinate who is performing inefficiently?
12. In what ways do you keep your team inspired?
13. Concerning duty delegation, how do you ensure to be confident that assigned work will be performed perfectly?
14. Where do you see yourself in five years?
15. Briefly tell us the most difficult situation you faced and how you handle it
16. As a Release Manager, how do you respond to working under pressure?
17. What have you done to improve your knowledge in the last 12 months?
18. How will you make sure there is continuous integration, support, deployment, and flow of development
19. As a Release Manager, what motivates you?
20. How do you ensure products are released on time?

software release management documentation Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update New  Top 20 Release Manager Interview Questions with Sample Answers for 2022
Top 20 Release Manager Interview Questions with Sample Answers for 2022 New Update

Weitere Informationen zum Thema anzeigen software release management documentation

Release Management – Product Documentation | ServiceNow Update

The ServiceNow® Release Management v2 application encompasses the planning, design, build, configuration, and testing of hardware and software releases to create a defined set of release components.. The Release Management v2 application handles releases using the task record system. Each planned feature is generated through various means as a task record, populated …

+ ausführliche Artikel hier sehen

New Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen software release management documentation

software release management documentation Einige Bilder im Thema

 Update
New

Release management overview – Documentation … – BMC Software Update

On the Smart IT Dashboard, Allen selects Create New > Release.On the Create Release screen, he selects From Scratch to create the release without using a release template. Allen selects Calbro Services in the Company list and specifies the following details on the release profile:. On the Basics tab, Allen specifies the details of the release including the scheduled start and end …

+ Details hier sehen

Modern Release Management for Efficient Salesforce Deployments Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema software release management documentation

We live in a fast-paced development world with end users requiring rapid changes. Agile has introduced us to a better method of developing and testing our code for higher quality deployments. We’ll be discussing metadata management, continuous integration, and sandbox management throughout the presentation to showcase the agile methodology and release management techniques that help Salesforce Developers deliver solutions faster. Attendees will learn to set up a formal process to take any changes made in the development environment and deploy them to production in an incremental and predictable feature delivery technique.

software release management documentation Ähnliche Bilder im Thema

 Update  Modern Release Management for Efficient Salesforce Deployments
Modern Release Management for Efficient Salesforce Deployments New

6 Best Software Release Notes Examples to Get an … Update

28/01/2020 · What are software release notes? But first, before showing you great software release notes examples, we need to define what they are. Software release notes are documentation that is created and distributed along with a product this is launching or a product that is getting an update.

+ hier mehr lesen

RELEASE AND DEPLOYMENT MANAGEMENT – Learn and Gain | Using simple examples New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema software release management documentation

This video should provide you a basic overview on Release and Deployment Management process. Video was created from an intent to provide awareness even to a NON-IT person.

software release management documentation Ähnliche Bilder im Thema

 New Update  RELEASE AND DEPLOYMENT MANAGEMENT - Learn and Gain | Using simple examples
RELEASE AND DEPLOYMENT MANAGEMENT – Learn and Gain | Using simple examples Update New

ITIL release and deployment management process in 11 steps Update New

The release management team backed up this importance by establishing that the designated release manager would expect the software to be ready at the time that the teams agreed upon. The team made an arrangement that the program manager (in this case, the end usercustomer) would explain to the teams why the release was important.

+ Details hier sehen

Interview Question | 5 Steps to a Successful Release Management Process New

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema software release management documentation

What is a release management?
What is SDLC?
5 Steps to a Successful Release Management Process
What is User acceptance testing?
Reference is taken from the below link.
https://www.lucidchart.com/blog/release-management-process

software release management documentation Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New  Interview Question | 5 Steps to a Successful Release Management Process
Interview Question | 5 Steps to a Successful Release Management Process New

Best Release Management Software – 2022 Reviews & Comparison New Update

ReleaseIQ helps companies accelerate software product release cycles while improving quality and efficiency with an Enterprise DevOps Platform that leverages existing CI/CD tools, if present, and: – provides visibility into every step of every pipeline, from commit to production, delivered in role-focused dashboards to ensure that all stakeholders have the same information in near real …

+ mehr hier sehen

What is Configuration Management? Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen software release management documentation

When we refer to the configuration of a system, we mean the technical description of a system and how its component parts inter-connect.
So, what is Configuration Management?
We define Configuration Management in our free PM Glossary: ‘Be on the Inside. Decode the Jargon of Project Management’, as:
‘Defining, controlling, releasing, changing, documenting, and reporting the configuration items in a system.’
https://onlinepmcourses.com/lp/decode-jargon-project-management/
We can think of that system as, for example, a technology solution we are implementing, or as the project itself. In the latter case, configuration management concerns itself with the project scope, quality management, and change control.
However, most often, we are concerned with the configuration of a solution we are building or adapting within our project. Therefore, configuration management is an important DevOps process – DevOps is a set of practices that combines software development and IT operations.
The purpose of configuration management is to ensure that we can properly track how a system is configured through its whole life, from development to retirement.
Without proper configuration management, we cannot build, test, install, accept, operate, maintain or support the system.
A big part of it is tracking changes, so we need to collect and structure a lot of data, such as:
• Date
• Version number
• Status
• Product owner
• Features
• Components
• Connections and interfaces
• Relationships with other products
It is beyond our scope to look at the methodologies and how we carry out configuration management. However, I will list the five principal components:
• Configuration Management Planning to create your CM plan document
• Configuration Identification – establishing and maintaining a baseline configuration against which changes can e tracked and recorded
• Configuration Control – like Project Change Control, this is the process of evaluating and accepting or rejecting changes to the configuration
• Configuration Status Accounting – recording and reporting on the configuration, as it changes
• Configuration Verification and Audit – independent (or quasi-independent) review of processes, artifacts, and compliance
As you might expect, there is a big choice of software tools to support configuration management
For us, as project managers, we need to ensure that our Project Plans include any configuration management plan. It will be part of your scope management process.
Recommended Videos
Carefully curated video recommendations for you:
What is Project Scope? https://youtu.be/NXw0bvvYWYo
What is ITIL (and ITSM)? https://youtu.be/xsZZuJom5EY
What is Release Management? https://youtu.be/dvFQrsY_tKg
What is PMTQ – Project Management Technology Quotient? https://youtu.be/9b0xs9rCeks
A while back, I asked Project Managers in a couple of forums what material things you need to have, to do your job as a Project Manager. They responded magnificently. I compiled their answers into a Kit list.
https://kit.co/MikeClayton/what-a-project-manager-needs
Note that the links are affiliated.
For more great Project Management videos, please subscribe to this channel: https://www.youtube.com/channel/UCMZfp1_wquyegVY9SoER0Nw?sub_confirmation=1
For all our great Project Management articles and resources, please check out the OnlinePMCourses website: https://onlinepmcourses.com/
For basic Management Courses – free training hosted on YouTube, with 2 new management lessons a week, check out our sister channel, Management Courses: http://youtube.com/c/managementcourses
For more of our Project Management videos in themed collections, join our Free Academy of Project Management: https://onlinepmcourses.com/free-academy-of-project-management/
#Project #ProjectManagement #ConfigurationManagement

software release management documentation Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update New  What is Configuration Management?
What is Configuration Management? Update

Understanding the Release Management Process Aktualisiert

28/10/2021 · Now that we have learned the release management process, let us look into its history. History of Release Management. Release management is a relatively new concept in the world of software engineering. The process has been a slow evolutionary change, as engineers shifted their emphasis from project-based to product-based results.

+ mehr hier sehen

How Does DevOps, Agile \u0026 Modern Release Management Process Work Together? Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema software release management documentation

The legacy ITIL based Release Management process was not really considered as important as it’s counterpart Change Management Process. In todays modern Agile and Dev Ops environments, Establishing a Modern Release Management Process can provide a fundamental anchor point for better control while harmonising the various change activities that are going on across mulitple teams. In this video we share a more modern approach to implementing the Release Management Process
If you want to go deeper on Modern Release Management, take a free 30 minute call: https://www.servicemanagementspecialists.com/call
#servicemanagementspecialists #kirkpenn #agile #DevOps #Release Management #ITSM #ITIL

software release management documentation Einige Bilder im Thema

 Update New  How Does DevOps, Agile \u0026 Modern Release Management Process Work Together?
How Does DevOps, Agile \u0026 Modern Release Management Process Work Together? Update New

What Is Release Management and What’s Its Role in DevOps … Update

15/09/2021 · Drawing on project management, software development lifecycle (SDLC), and the IT infrastructure library (ITIL), release management increases an organization’s number of successful releases and reduces the number of quality issues. Releases can come in different forms, whether that is a physical product, a push to a device, a download from a …

+ ausführliche Artikel hier sehen

Release Management ITIL ITSM Service Desk Software – Vision Helpdesk New Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema software release management documentation

Release and Deployment Management aims to plan, schedule and control the movement of releases to test and live environments.
Efficient Release Management would reduce costs, improve productivity and also help mitigate risk failure.
This webinar covers the following points:
– What is Release Management?
– How to add a Release Request?
– Inside of a Release request.
– Using the Dashboard and Calendar for Release Management.
– ITIL Automation for Release Management.
– Customized Reports for Release Management.
Signup for 30 days free trial https://www.visionhelpdesk.com/free-trial

software release management documentation Einige Bilder im Thema

 Update  Release Management ITIL ITSM Service Desk Software - Vision Helpdesk
Release Management ITIL ITSM Service Desk Software – Vision Helpdesk Update New

Document Control – Document Release: Avoid killing your … Aktualisiert

Document release. The release gives people the permission to move onto the next process step. This release can be issued by a person or a role, for example, the process owner (e.g., development manager), a project leader, or a regulatory affairs or quality manager familiar with the process or project.

+ mehr hier sehen

Release Management Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen software release management documentation

This video goes through the process of creating a release in JIRA. It covers everything from labeling the newly created release, to tagging the release on the front and backends, through the final merge and note creations for future reference.
In the \”Releases\” area in JIRA, you can create a new release from the active project. We labeled the release \”0.73\” since the project was about 73% complete from the original 1.0.0 goal, making note of the remaining items to be fixed.
To build the release, you need to add the \”done\” tickets from your active sprint board to the newly labeled 0.73 release. In the \”done\” column, you simply select all of the tickets and use JIRA’s bulk change action, choosing edit, and adding them to the existing 0.73 option. Unlike the typical sprint completion, the release is going to show everything as 100% complete.
Next, a pull request to merge the testing branch with the master branch is created. Essentially, all that’s happening here is requesting the senior reviewer to push the back-end updates in 0.73 live. Once approved and pushed live, the front-end needs to be updated as well, tagging them through Git. It is extremely important to tag this in JIRA and Bitbucket, notating the changes and the date, to keep the client completely aware of their project’s status.
JIRA makes release management simple to execute and refer back to with its automatic release notes. You can easily check back on released and unreleased versions that include the entire list of changes from the \”done\” tickets, dividing them up by issue type so you know what bugs, epics, or stories were involved.

software release management documentation Einige Bilder im Thema

 Update  Release Management
Release Management New Update

LPA Releases Document Management Software – Tech Monitor Neueste

18/07/1999 · LPA Releases Document Management Software. Logic Programming Associates Ltd (LPA), a UK software tools developer, has designed a document management product that it claims will enable insurers or lawyers to process policy documents faster and more efficiently. ScaffoldIT enables Windows NT-based lawyers, for example, to build a template with …

+ hier mehr lesen

Best Document Management System Update New

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen software release management documentation

software release management documentation Einige Bilder im Thema

 Update New  Best Document Management System
Best Document Management System New Update

Best Document Version Control Software 2022 | Reviews of … Neueste

Intellect’s Document Control Management software organizes all documents into a centralized database, and tracks all document versions, revisions, and approvals to address regulations and compliance. Intellect’s Quality Suite is a software solution proven to enhance document operations and improve overall productivity by 90%.

+ Details hier sehen

What Is Change Management In Project Management Terms? Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema software release management documentation

It’s the management of change to do with with the triple constraint.
Try our award-winning PM software for free: https://www.projectmanager.com/?utm_source=youtube\u0026utm_medium=video\u0026utm_campaign=WhatIsChangeManagementInProjectManagementTerms
Watch our expert explain. Change management, by definition is about changing, modifying or transforming organizations in order to maintain or improve their effectiveness. It is also a subset of project management.
Drilling down further we find that the change management plan is a subset of the project management plan and is used to outline the change management process – a process that determines the who, when, what, how are we going to manage the changes on the project.
For a comprehensive definition of change management in terms of project management, watch this video explanation of the change management methodology.
To see another great video about change management, check out \”How To Control Change Requests On a Project\”.
Click the link below:
https://www.youtube.com/watch?v=WWdgFFVkPgA

software release management documentation Einige Bilder im Thema

 Update  What Is Change Management In Project Management Terms?
What Is Change Management In Project Management Terms? Update

Schlüsselwörter nach denen Benutzer zum Thema gesucht habensoftware release management documentation

software release notes format
software development documentation examples
software release notes
release notes example
software documentation template
software release management template
software release report
microsoft document storage software

Sie haben das Thema also beendet software release management documentation

Articles compiled by Musicsustain.com. See more articles in category: MMO

Leave a Comment