Best Choice ordentliche rechnung nach ustg New Update

You are viewing this post: Best Choice ordentliche rechnung nach ustg New Update

Neues Update zum Thema ordentliche rechnung nach ustg


Kleinunternehmen – usp.gv.at Update New

Kleinunternehmen. Wenn der Gesamtumsatz eines Unternehmens in einem Jahr nicht mehr als 35.000 Euro (bis 31. Dezember 2019: 30.000 Euro) netto beträgt und das Unternehmen in Österreich betrieben wird, besteht eine Befreiung von der Umsatzsteuer (§ 6 Abs 1 Z 27 Umsatzsteuergesetz – UStG). Man nennt diese Steuerbefreiung “Kleinunternehmerregelung”.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Kleinunternehmen

Beträgt der Gesamtumsatz eines Unternehmens in einem Jahr nicht mehr als 35.000 Euro (bis 31

Dezember 2019: 30.000 Euro) netto und wird das Unternehmen in Österreich betrieben, besteht eine Umsatzsteuerbefreiung (§ 6 Abs

1 Z 27 Umsatzsteuergesetz – UStG)

Diese Steuerbefreiung wird als „Kleinunternehmerregelung“ bezeichnet

Bei Anwendung der Verordnung müssen Kleinunternehmer keine Umsatzsteuer erheben und somit auch keine Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen

Da es sich um eine unechte Steuerbefreiung handelt, erfolgt kein Vorsteuerabzug

Wenn nur Endverbraucher zu den Kunden eines Unternehmens gehören und keine nennenswerten Vorsteuern anfallen, kann sich die „Kleinunternehmerregelung“ als vorteilhaft erweisen, weil die Leistungen dadurch günstiger angeboten werden können ( Gesamtpreis ohne Mehrwertsteuer ).

Ermittlung des Gesamtumsatzes

Bei der Ermittlung des Gesamtumsatzes von 35.000 Euro müssen alle Umsätze berücksichtigt werden

Nicht einzubeziehen sind jedoch Nebengeschäfte, einschließlich der Veräußerung des Unternehmens im Ganzen, sowie Veräußerungen, die gemäß § 6 Abs

1 Z 8 lit

d und j, Z 9 lit

b und d, Z 10 bis 15, Z 17 bis 26 und Z 28 UStG 1994 (unecht) sind steuerfrei

Eine einmalige Überschreitung um mehr als 15 Prozent innerhalb von fünf Kalenderjahren ist nicht möglich

Hinweis Weist ein Kleinunternehmer die Umsatzsteuer trotz Anwendung der Kleinunternehmerregelung in einer Rechnung gesondert aus, schuldet er diesen Steuerbetrag gegenüber dem Finanzamt, wenn er die Rechnung seinem Leistungsempfänger / seinem Leistungsempfänger nicht berichtigt ausstellt

Möglichkeit, steuerpflichtig zu sein

Auf die Steuerbefreiung für Kleinunternehmer kann verzichtet werden

Die Besteuerung erfolgt in diesem Fall nach den allgemeinen Grundsätzen (steuerpflichtiger Umsatz verbunden mit Vorsteuerabzugsrecht nach § 12 UStG)

Ein solcher Verzicht ist dann von Vorteil, wenn die eigene Steuerschuld geringer ist als die einzuziehenden Vorsteuerbeträge oder wenn Zahlungen überwiegend an vorsteuerabzugsberechtigte Unternehmen erfolgen

Bis zur Rechtskraft des Umsatzsteuerbescheids kann gegenüber dem Finanzamt schriftlich erklärt werden, dass auf die Kleinunternehmerregelung verzichtet werden soll (§ 6 Abs

3 UStG)

Diese widerrufliche Erklärung ist für mindestens fünf Jahre bindend, jedoch kann während dieser Zeit für als Unternehmer bezogene Leistungen oder eingeführte Gegenstände Vorsteuer abgezogen werden

Hinweis Kleine Unternehmen haben nur dann Anspruch auf eine UID-Nummer, wenn Sie diese für Geschäftsbeziehungen mit Unternehmen im EU-Ausland benötigen

Hierfür können Sie eine UID-Nummer beantragen (siehe Formular U15)

Rechtliche Grundlage

Formen

Formular „Steuerbefreiung für Kleinunternehmen – Verzicht – U12“, um den Verzicht einzureichen

Kleinunternehmer Rechnung schreiben? DARAUF musst du beim Rechnung schreiben achten! (inkl. Vorlage) Update New

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen ordentliche rechnung nach ustg

Als Kleinunternehmer Rechnung schreiben? Kein Problem! Was du als Kleinunternehmer beim Rechnung schreiben beachten musst erfährst du in diesem Video. Es geht nicht nur um die Pflichtangaben um das Finanzamt glücklich zu machen, sondern auch um die häufigsten Fehler bei der Rechnungserstellung.
Rechnungsprogramm SevDesk 14 Tage kostenfrei testen \u0026 50% sparen ► http://sevde.sk/HAsOk
Zur kostenlosen Vorlage ► https://unternehmerkanal.de/papierkram/kleinunternehmer-rechnung-vorlage/
Kleinunternehmerregelung von A-Z ► https://youtu.be/Okhl6UT5Lr4
Timestamps:
2:07 Pflichtangaben einer „normalen“ Rechnung
8:13 Keine Umsatzsteuer ausweisen
10:09 Aufbewahrungsfrist beachten
11:39 Umsatzsteuergrenzen beachten \u0026 Überblick behalten
13:09 Zahlungsfrist angeben
Die besten Geschäftskonten für Kleinunternehmer ► https://unternehmerkanal.de/geschaeftskonto-vergleich/
Formulierungen für Kleinunternehmer-Hinweis:
„Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.“
„Kein Ausweis von Umsatzsteuer, da Kleinunternehmer gemäß § 19 UStG.“
„Gemäß § 19 UStG enthält der Rechnungsbetrag keine Umsatzsteuer.“
„Rechnungsstellung erfolgt ohne Ausweis der Umsatzsteuer nach §19 UStG.“
„Kein Umsatzsteuerausweis aufgrund Anwendung der Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UStG.“
„Als Kleinunternehmer im Sinne von § 19 Abs. 1 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.“
„Im ausgewiesenen Rechnungsbetrag ist gemäß § 19 UStG keine Umsatzsteuer enthalten.“

▼▼▼ Bleib in Kontakt ▼▼▼
►► https://unternehmerkanal.de
►► https://Instagram.com/unternehmerkanal
►► https://facebook.com/unternehmerkanal

▼▼▼Unternehmer Community▼▼▼
►► https://unternehmerkanal.de/fb/
Bei den Links im Video und in der Videobeschreibung handelt es sich teilweise um Affiliate-Links, die mir helfen diesen Kanal zu finanzieren. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt oder Dienstleistung erwirbst, erhält der Kanal dadurch eine Provision. Für dich entstehen dadurch allerdings keinerlei Mehrkosten, in einigen Fällen wird es für dich durch exklusive Vereinbarungen sogar günstiger. Ich gehe mit Affiliate-Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Dienstleistungen und Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze.

ordentliche rechnung nach ustg Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Update  Kleinunternehmer Rechnung schreiben? DARAUF musst du beim Rechnung schreiben achten! (inkl. Vorlage)
Kleinunternehmer Rechnung schreiben? DARAUF musst du beim Rechnung schreiben achten! (inkl. Vorlage) Update New

Rechnung ohne Umsatzsteuer – USt in Rechnungen richtig … New Update

Pflicht und Recht auf Rechnung Wenn ein Unternehmer im Sinne des Paragraf 2 UStG (zum Beispiel ein Gartenbauunternehmen oder ein Rechtsanwalt) eine umsatzsteuerpflichtige Lieferung oder sonstige Leistungen ausführt, so ist er verpflichtet und berechtigt, Rechnungen mit gesondertem Ausweis der Umsatzsteuer auszustellen.Führt ein Unternehmer Leistungen an …

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

* Was der Stern bedeutet:

Finanztip ist zu 100 Prozent im Besitz der gemeinnützigen Finanztip-Stiftung

Seine Aufgabe ist es, die finanzielle Bildung in Deutschland zu fördern

Alle Gewinne, die Finanztip ausschüttet, gehen an die Stiftung und werden dort für gemeinnützige Projekte – wie unsere Bildungsinitiative Finanztip Schule – verwendet

Mit unseren Empfehlungen wollen wir möglichst vielen Menschen helfen, ihre Finanzen selbst zu regeln

Deshalb sind unsere Inhalte online kostenlos verfügbar

Wir finanzieren unsere umfangreiche Arbeit mit sogenannten Affiliate-Links

Wir kennzeichnen diese Links mit einem Sternchen (*)

Allerdings behandeln wir bei Finanztip Affiliate-Links anders als andere Websites

Wir verlinken nur auf Produkte, die zuvor von unserer unabhängigen Fachredaktion empfohlen wurden

Erst dann kann der jeweilige Anbieter einen Link zu diesem Angebot setzen

Wir erhalten Geld, wenn Sie auf einen solchen Link klicken oder einen Vertrag mit dem Anbieter abschließen

Ob und in welcher Höhe ein Anbieter uns bezahlt, hat keinen Einfluss auf unsere Empfehlungen

Was Ihnen unsere Experten empfehlen, hängt ganz davon ab, ob ein Angebot für Verbraucher gut ist

Weitere Informationen zu unserer Arbeitsweise finden Sie auf unserer Seite Über uns.

Rechnungen nach §13b UStG in rechnungsprofi New Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema ordentliche rechnung nach ustg

Rechnungen nach §13b UStG in rechnungsprofi schreiben, Wechsel der Steuerschuldnerschaft

ordentliche rechnung nach ustg Einige Bilder im Thema

 New Update  Rechnungen nach §13b UStG in rechnungsprofi
Rechnungen nach §13b UStG in rechnungsprofi Update

Eigenbeleg – Wikipedia New Update

Dafür ist nach Umsatzsteuergesetz (UStG) eine ordentliche Rechnung gemäß UStG unerlässlich. Anforderungen für die Anerkennung eines Eigenbeleges [ Bearbeiten | Quelltext bearbeiten ] Ein Eigenbeleg muss folgenden Anforderungen gerecht werden, um vom zuständigen Finanzamt anerkannt werden zu können:

+ mehr hier sehen

Read more

Mustervorlage für eine Eigenquittung (PDF, DIN A5)

Die Eigenquittung ist im Steuerrecht ein Ersatz für eine Rechnung oder Quittung bzw externe Quittung.

Im Steuerrecht werden Berufs- oder Betriebsausgaben nachgewiesen (AO)

Ohne Belege in Form von Rechnungen und Quittungen erfolgt kein Abzug

Diese Nachweispflicht entfällt nur bei Pauschalpreisen

Ein Grundsatz ordnungsgemäßer Buchführung lautet daher: „Keine Buchung ohne Beleg“

In Fällen, in denen für einen Geschäftsvorfall keine Quittung vorliegt oder die Quittung verloren gegangen ist, muss alternativ eine sogenannte eigene Quittung erstellt werden

Sofern die Ausgaben betrieblich oder beruflich notwendig und die Höhe glaubhaft sind, muss das Finanzamt diese Eigeneinnahmen anerkennen

Bei Verlust von Quittungen ist die Selbstquittung nur eine Notlösung (Notquittung)

Soll die Ausgabe vom Finanzamt anerkannt werden, muss dies ein Ausnahmefall bleiben

Bei kleineren Ausgaben des täglichen Lebens und der Nutzung von (Münz-)Automaten (Telefon, Kopierer, Parkuhr, Porto) oder Trinkgeldern handelt es sich jedoch um ein völlig normales und zulässiges Geschäftsgebaren

Ein korrekter persönlicher Beleg muss folgende Angaben enthalten: Zahlungsempfänger mit vollständiger Adresse,

Art der Ausgabe, z.B

B.: „Tipp, siehe Restaurantbon“ oder „Tintenkartusche XY“

Datum der Ausgabe

Kosten (Gesamtpreis, evtl

Einzelpreis pro Stück)

Nachweis über die Höhe des Preises (wenn möglich, zB durch Preisliste)

Grund der Selbstquittung (z.B

Verlust, Diebstahl oder „Tipp nicht quittiert“, „Nutzung eines Automaten, der keine Quittung generiert“)

Datum und eigene Unterschrift

Ein Vorsteuerabzug ist bei eigenen Belegen nicht möglich

Nach dem Umsatzsteuergesetz (UStG) ist hierfür eine ordnungsgemäße Rechnung nach UStG unerlässlich

Voraussetzungen für die Anerkennung einer Selbstdokumentation [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Eine persönliche Quittung muss folgende Voraussetzungen erfüllen, um vom zuständigen Finanzamt anerkannt zu werden: Für die zu belegende Ausgabe muss ein Geschäftsvorfall vorliegen

Die Höhe der Betriebsausgaben muss nachvollziehbar sein.

Pflichtangaben einer Rechnung | So musst du eine Rechnung schreiben | sevdesk Update

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema ordentliche rechnung nach ustg

Jedes Unternehmen ist zum schreiben einer vollständigen Ausgangsrechnung verpflichtet. Hierzu gehören einige Pflichtangaben, die wir dir in diesem Video zeigen werden.
Geht es um Steuer, Skonto oder oder sehr geringe Beträge, dann gibt es hier auch einige Ausnahmen. Außerdem klären wir über die Folgen eines Verstoßes gegen die Pflichten auf.
00:31 | Pflichtangaben einer Rechnung
01:15 | Sonderfall Steuerbefreiung
01:38 | Rechnung an Nicht-Unternehmer
01:53 | Hinweise auf Zahlung \u0026 Zahlungsziel
02:24 | Kleinbetragsrechnung
03:00 | Verstoß \u0026 Strafen
04:21 | Rechtliche Aspekte
_____________________________________________
Hier geht es zum Blogbeitrag:
http://sevde.sk/Qxf87
Unser Blog:
http://sevde.sk/IaEG2
Unser Lexikon:
http://sevde.sk/K04h7
Mit unserer Buchhaltungssoftware sevDesk kannst du deine Buchhaltung schnell und einfach selbst erledigen. Du kannst es hier 14 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen:
http://sevde.sk/mpYQn
Sorrow by Sappheiros | https://soundcloud.com/sappheirosmusic
Music promoted by https://www.free-stock-music.com
Creative Commons Attribution 3.0 Unported License
https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.en_US

ordentliche rechnung nach ustg Einige Bilder im Thema

 Update  Pflichtangaben einer Rechnung | So musst du eine Rechnung schreiben | sevdesk
Pflichtangaben einer Rechnung | So musst du eine Rechnung schreiben | sevdesk New Update

Bauabzugsteuer – Finanztip Update New

Die Freistellungsbescheinigung nach Paragraf 48b EStG dient der Vermeidung der Bauabzugsteuer. Die Bescheinigung hat zugleich eine wichtige Funktion bei der Umsatzsteuer, da sie zum Nachweis der Eigenschaft als Bauleistender bei der Umkehr der Steuerschuldnerschaft (§ 13b UStG) benötigt wird.

+ hier mehr lesen

Read more

Wo finde ich detaillierte Informationen zum Verfahren? Das Bundesministerium der Finanzen hat ein Einführungsschreiben zu den gesetzlichen Regelungen (§§ 48 bis 48d EStG) zum steuerlichen Abzug von Vergütungen für inländische Bauleistungen und verschiedene Merkblätter zur Umsatzsteuer im Baugewerbe veröffentlicht

In Bezug auf die Umkehrsteuerpflicht für Bauarbeiten, Verordnung S 7279.2

113/6 St33 des Bayerischen Landesamtes für Steuern vom 23.06.2010, Deutscher Steuerberaterverband e.V

Wie hoch ist der Steuerabzug?

Der Leistungsempfänger hat 15 Prozent der Gegenleistung einzubehalten

Gegenleistung ist die Bauleistung zuzüglich Umsatzsteuer

Auf den Abzugsbetrag wird kein Solidaritätszuschlag erhoben

Bis zu welcher Höhe der Gegenleistung kann der Steuerabzug unterbleiben? Der Leistungsempfänger muss die Steuer nicht abziehen, wenn die an den jeweiligen Auftragnehmer (Dienstleister) zu zahlende Gegenleistung voraussichtlich 5.000 Euro im laufenden Kalenderjahr nicht übersteigt

Diese Freigrenze beträgt 15.000 Euro für einen Leistungsempfänger, der ausschließlich steuerfreie Umsätze aus Vermietung und Verpachtung tätigt (§ 4 Nr

12 Satz 1 UStG)

zu erwartende Bauleistungen addiert werden

Bei der Vermietung von Wohnungen muss der Steuerabzug nicht vorgenommen werden, wenn die Bauarbeiten an den vermieteten Wohnungen durchgeführt werden und der Leistungsempfänger nicht mehr als zwei Wohnungen vermietet

Wann ist der Steuerabzug anzumelden und auszuzahlen?

Der Leistungsempfänger hat bis zum 10

Tag nach Ablauf des Monats, in dem er die Gegenleistung erbracht hat (Meldefrist), eine Anmeldung auf dem amtlich vorgeschriebenen Formblatt bei dem für den Leistungserbringer zuständigen Finanzamt vorzunehmen

Die für diesen Leistungserbringer im Anmeldezeitraum erbrachten Gegenleistungen sind in der Anmeldung einzeln anzugeben und daraus der Steuerabzugsbetrag für den Anmeldezeitraum zu berechnen

Der Abzugsbetrag wird am 10

Tag nach Ende der Anmeldefrist fällig und ist an das für den Leistungserbringer zuständige Finanzamt für das Konto des Leistungserbringers zu zahlen

Die Informationen zur Kasse können unter www.finanzamt.de abgefragt werden

Entgelt im Sinne des Gesetzes ist vielmehr jede Zahlung des Leistungsempfängers an den Leistungserbringer

Vorauszahlungen oder während des Anmeldezeitraums geleistete Vorauszahlungen sind daher ebenfalls in der Anmeldung zu erfassen

Bei einer nachträglichen Erhöhung der Gegenleistung ist nur die Differenz zur vorherigen Anmeldung in dem Anmeldezeitraum anzugeben, in dem der erhöhte Betrag gezahlt wurde (§ 48a Abs

1 EStG)

Verringert sich die Gegenleistung, muss keine Berichtigung vorgenommen werden

Wie wird der Steuerabzug mit dem Dienstleister abgerechnet?

Der Leistungsempfänger hat den mit der Gegenleistung vorgenommenen Steuerabzug gegenüber dem Leistungserbringer schriftlich abzurechnen

Anzugeben sind: Name und Anschrift des Dienstleisters,

das Rechnungsdatum, der Rechnungsbetrag oder die Höhe der erbrachten Gegenleistung und das Datum der Zahlung

die Höhe des Steuerabzugs und

das Finanzamt, bei dem der Abzugsbetrag gemeldet wurde

Es reicht aus, wenn der Leistungsempfänger dem Leistungserbringer die zur Abrechnung bereitgestellte Kopie der Steuererklärung zur Verfügung stellt

Der Rechnungsbeleg ist keine Steuerbescheinigung

Die Vorlage beim Finanzamt durch den Dienstleister begründet daher keinen Anspruch auf Verrechnung oder Erstattung des Abzugsbetrags

Allerdings erleichtert es dem Finanzamt die Verrechnung des abzugsfähigen Betrags.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Internetseite Fragen und Antworten zum Steuerabzug bei Bauleistungen und im BMF-Schreiben vom 27.12.2002

Der OFD Niedersachsen bietet weitere sehr detaillierte Informationen zur Steuerpflicht des Leistungsempfängers gem § 13b UStG über Bauleistungen.

Rechnungsstellung ins Ausland | So machst du es richtig Update

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema ordentliche rechnung nach ustg

Andere Länder, andere Regeln. Sobald Geschäftsprozesse die Landesgrenzen verlassen, wird es kompliziert. Damit dir bei der Rechnungsstellung ins Ausland nicht das Finanzamt auf die Füße steht, haben wir hier für dich alles, was du wissen musst.

00:20 | Grundregelung Umsatzbesteuerung
01:01 | Rechnungsstellung in das europäische Ausland
01:43 | Lieferungen in das europäische Ausland
02:00 | Rechnungsstellung in ein Drittland
02:20 | Lieferungen in ein Drittland
02:36 | Leistungen an Privatpersonen
02:49 | Besondere Leistungen
03:17 | Sonderregeln für Kleinunternehmer
____________________________________________________________
Hier geht es zum Blogbeitrag:
http://sevde.sk/FlEct
Unser Blog:
http://sevde.sk/2ICQe
Unser Lexikon:
http://sevde.sk/dGj8a
Mit unserer Buchhaltungssoftware sevDesk kannst du deine Buchhaltung schnell und einfach selbst erledigen. Du kannst es hier 14 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen:
http://sevde.sk/gV4kO

ordentliche rechnung nach ustg Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update  Rechnungsstellung ins Ausland | So machst du es richtig
Rechnungsstellung ins Ausland | So machst du es richtig New Update

Einnahmen-Ausgaben Rechnung – Alles was du wissen solltest Update New

Zu den Selbstständigen die ihren Gewinn nach den Regeln der Einnahmen-Ausgaben Rechnung ermitteln dürfen, zählen in jedem Fall Freiberufliche und unter gewissen Voraussetzungen auch Einzelfirmen. Welche Voraussetzungen dies genau sind, welche Verfahren es gibt und was der Unterschied zwischen der Einnahmen-Ausgaben Rechnung und der Bilanz ist, wird im …

+ Details hier sehen

Read more

Was ist ein Einnahmen-Ausgaben-Konto

Eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ist eine einfache Form der Buchführung

Hier werden in vereinfachter Form nur die Einnahmen und Ausgaben des Unternehmens für ein bestimmtes Kalenderjahr aufgeführt

Bei dieser Rechnung spielt es keine Rolle, ob die Einnahmen oder Ausgaben bar oder über ein Bankkonto getätigt wurden

Ausgenommen sind lediglich die Herstellungs- und Anschaffungskosten von Gegenständen oder Sachen

Grundstücks- und Baukosten können beispielsweise erst nach Ausscheiden aus dem Gesellschaftsvermögen als Betriebsausgaben verbucht werden

Diese Regelung gilt auch für Beteiligungen an Kapitalgesellschaften, jedoch erst ab einem Anlagewert von mehr als 5.000 Euro

Gleiches gilt für den Kauf von Schmuck und Edelsteinen oder Antiquitäten ab einem Gesamtwert von 5.000 Euro

Tipp! Nutzen Sie einfach unsere kostenlose EÜR-Vorlage für den Vergleich und die Gewinnermittlung am Ende Ihres Geschäftsjahres! Werden in den ersten beiden aufeinanderfolgenden Kalenderjahren Umsätze erzielt, die unter 700.000 Euro liegen, kann das Unternehmen oder der Selbständige die vereinfachte Einnahmen-Ausgaben-Rechnung anwenden

Werden hingegen Umsätze erzielt, die diese Grenze überschreiten, muss eine doppelte Buchführung durchgeführt werden

Die doppelte Buchführung ist daher ab dem zweiten Geschäftsjahr zu führen

Beträgt der Umsatz mehr als 1.000.000 Euro, tritt die Pflicht zur doppelten Buchführung bereits im Folgejahr ein

Ausgenommen von dieser Regel sind lediglich alle freien Berufe

Ein Einnahmen-Ausgaben-Konto darf von Kapitalgesellschaften nicht geführt werden

Auch bei Personengesellschaften darf diese nur angewendet werden, wenn eine natürliche Person haftender Gesellschafter ist und der Umsatz die 700.000-Euro-Grenze nicht überschreitet

Nutzt ein Unternehmen die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, müssen nicht nur die betrieblichen Ausgaben und Einnahmen aufgeführt werden

Auch ein Wareneingangsbuch, Vermögensverzeichnis und ggf

Lohnkonten für Mitarbeiter müssen geführt werden

Außerdem muss die Umsatzsteuer des Unternehmens erfasst werden

Allerdings muss nicht unbedingt der tägliche Kassenbestand und jede Kassenbewegung erfasst werden

Diese kann in einem Einnahmen-Ausgaben-Journal gesondert geführt werden

Private Ein- oder Auszahlungen müssen nicht erfasst werden

Auch Geldflüsse zwischen der Kasse des Unternehmens und der Bank erscheinen darin nicht

In diesem Fall entfällt auch die Erfassung des Anlagevermögens

Erfassung von Einnahmen- und Ausgabenbelegen

Alle Bankeinnahmen und -ausgaben werden durch eine vollständige Sammlung von Kontoauszügen dokumentiert

Auch wenn private Gelder über das Firmenkonto laufen, werden diese in die Dokumentation der Geldbewegungen aufgenommen

Gesetzlich muss nur eine Variante der Dokumentation verwendet werden

Das Unternehmen kann das Journal oder die Kontoauszugssammlung frei wählen

Die meisten Unternehmen nutzen jedoch beide Varianten, um einen doppelten Schutz zu bieten

Dies ist für die jährliche Einkommensteuererklärung von Vorteil, da die Einnahmen und Ausgaben in dem bereitgestellten Formular nach Kategorien aufzuschlüsseln sind

Durch das Führen eines Journals entsteht kein Mehraufwand für die jährliche Steuererklärung

Das Journal wird in chronologischer Reihenfolge geführt und Einträge werden monatlich vorgenommen

Bargeldbewegungen sind die Ausnahme

Diese müssen täglich erfasst werden

Belege, die zu den Ein- und Ausgängen im Journal gehören, werden ebenfalls chronologisch abgelegt und nummeriert.

Jeder Geldzufluss oder Vorteil, der einen Geldwert darstellt, wird gesetzlich als Geschäftseinnahmen definiert

Dazu gehören alle Einnahmen aus Dienstleistungen, Waren- und Produktverkäufen

Auch Einnahmen aus Provisionen und auch aus Zinsen werden vom Gesetzgeber als Betriebseinnahmen bewertet

Werden Privatvermögensentnahmen getätigt, werden diese ebenfalls als Gewerbeeinnahmen behandelt

Das tägliche Einkommen wird als sogenanntes Tagegeld ermittelt und muss nur dann einzeln erfasst werden, wenn der Umsatz im entsprechenden Geschäftsjahr mehr als 150.000 Euro beträgt

Um die Tageslotterie richtig zu ermitteln, wird die Differenz zwischen Kassenende und Kassenanfang ermittelt

Vom Ergebnis dieser Berechnung werden private Einlagen und Bankgeschäfte abgezogen, Barauslagen werden hinzugerechnet

Arbeitskosten, Steuern und sonstige Ausgaben:

Als Betriebsausgaben werden Geldbeträge bezeichnet, die aus der Betriebskasse abfließen

Zu den Betriebsausgaben gehören Wareneinkäufe, Personalkosten, Gemeindesteuern, Lohnnebenkosten und Sozialabgaben

Auch Ausgaben wie Miete, Energiekosten, Gebühren und gezahlte Gebühren, Werbung und Bankzinsen können als Betriebsausgaben verbucht werden

Sind die Ausgaben des Unternehmens teilweise privat, muss der private Anteil genau bestimmt werden, da dieser nicht in der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung erfasst wird

Unternehmen, die diese Rechnung verwenden, sind außerdem verpflichtet, ein Wareneingangsbuch zu führen, in dem alle Wareneinkäufe chronologisch erfasst werden, unabhängig davon, ob die Ware weiterverarbeitet oder einfach verkauft wird

Zu erfassen sind das Kaufdatum, die Bezeichnung der Warenart sowie der Preis und der Name und die vollständige Anschrift des Lieferanten

Querverweise zu den Dokumenten sind auch im Wareneingangsbuch zu setzen bzw

zu kennzeichnen

Was sind Einnahmen / Ausgaben: Die betriebliche Definition von Einnahmen und Ausgaben

Einnahmen sind eine Vermehrung des Geldvermögens

Die finanziellen Vermögenswerte setzen sich aus den verfügbaren Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten abzüglich der Verbindlichkeiten zusammen

Einkünfte werden beispielsweise durch den Verkauf von Waren oder die Erbringung einer Dienstleistung generiert

Ausgaben beziehen sich auf eine Verringerung des Geldvermögens

Betriebskosten wie Miete, Energiekosten, Löhne oder der Einkauf von Waren können als Aufwand bezeichnet werden

Gerade im kaufmännischen Bereich gibt es unterschiedliche Begriffe, die aber alle dieselbe Bedeutung haben

Die Einnahmen-Überschuss-Rechnung, auch Einnahmen-Ausgaben-Rechnung genannt, rechnet nicht mit Einnahmen und Ausgaben, sondern mit Ein- und Auszahlungen

Im Gegensatz zur Buchhaltung werden Forderungen nicht gebucht

Ein Beispiel für Einnahmen ist der Verkauf eines Computers im Wert von 2.000 Euro an ein Unternehmen, das dafür eine Rechnung erhält

Dadurch entsteht ein Geldanspruch von 2.000 Euro

Es gibt also ein Einkommen

Dieses Beispiel kann auch zur Erklärung der Ausgabe verwendet werden

Der Computer wird für 1.000 Euro von einem Lieferanten an den Wiederverkäufer geliefert

Die Zahlungsfrist für die Rechnung des Lieferanten beträgt beispielsweise 14 Tage

Die Verbindlichkeiten erhöhen sich um 1.000 Euro und die Finanzanlagen verringern sich um diesen Betrag

Somit gibt es eine Ausgabe

Aber es gibt auch Abgrenzungen

Nicht alle Kosten sind gleichzeitig mit Ausgaben verbunden

Ein Beispiel hierfür wäre die Abschreibung

Diese stellen Kosten dar, die beispielsweise produktionsbedingt anfallen

Beispielsweise der Betrieb einer Produktionsmaschine, die unter anderem Energie verbraucht

Hier verursacht die Abschreibung Kosten, führt aber nicht zu Aufwendungen

Hier fällt lediglich die Erstinvestition, also die Anschaffung der Produktionsmaschine, als Aufwand an

Auch bei Einkommen und Einlagen gibt es Unterschiede

Obwohl sich diese beiden Begriffe überschneiden, sind sie keineswegs deckungsgleich

Dies lässt sich sehr gut anhand eines Kredits erklären

Erhält ein Unternehmen einen Kredit in Höhe von 20.000 Euro, wird dies nur als Einlage bezeichnet

Es gibt keine Einnahmen, da nicht nur die Mittel, sondern auch die Zahlungsverpflichtungen gestiegen sind

Auch der Begriff Zahlung lässt sich ganz einfach erklären

Ein Beispiel für eine Ausgabe ist der Kauf einer Maschine

Wird diese bar bezahlt, spricht man von einer Auszahlung, da das Geld von einem Konto in bar abgehoben wurde

Es entstehen trotzdem Kosten, egal ob die Maschine auf Rechnung oder in bar gekauft wurde

Andere Begriffe in Bezug auf Einnahmen und Ausgaben

Bei Einnahmen und Ausgaben gibt es unterschiedliche Begriffe und Entstehungswege

Nachfolgend einige Erläuterungen zu den verschiedenen Begriffen rund um Einnahmen und Ausgaben im gewerblichen Bereich

Einkünfte sind beispielsweise Einkünfte, die durch Verkauf, Produktion oder eine Dienstleistung an Dritte erzielt werden

Das kann der Verkauf eines Autos sein, aber auch der Hausmeisterdienst in einem Hochhaus

Dienstleistungen sind das Äquivalent zur erbrachten Dienstleistung, beispielsweise die Erstellung einer Website, die in Rechnung gestellt wird

Dienstleistungen bilden zusammen mit den Einnahmen den Erlös bzw

Gewinn aus der externen Rechnungslegung

Zu den Dienstleistungen zählen u

a

der Verkauf, Lagerdienstleistungen (z

B

Einlagerung von Reifen für Kunden), der Eigenverbrauch und aktive Eigenleistungen

Ausgaben sind der gesamte Barverbrauch für Waren oder Dienstleistungen in einer Abrechnungsperiode

Konkret bedeutet dies, dass Ausgaben, die beispielsweise für die Erstellung eines Produkts für einen Kunden aufgewendet werden müssen, als Ausgaben ausgewiesen werden

Kosten werden verwendet, wenn Mittel durch Produktionsfaktoren verbraucht werden, die zur Herstellung von Produkten benötigt werden

Zusammenfassende Erläuterung der Einnahmen und Ausgaben

Unter Einnahmen versteht man den tatsächlichen Geldzufluss eines Unternehmens, der um offene Forderungen und Verbindlichkeiten ergänzt wird

Hierfür gibt es zwei unterschiedliche Varianten

Zum einen die vermögenswirksamen Einkünfte und zum anderen die vermögenswirksamen Einkünfte

Bei vermögenswirksamen Einkünften erhält das Unternehmen beispielsweise Geld durch den Verkauf von Anlagevermögen oder durch Verkäufe

Bei vermögenswirksamen Einkünften fließt Geld entweder über Anteilseigner oder nicht ausgeschüttete Gewinne in das Unternehmen

Aufwendungen sind somit die tatsächlichen Finanzabflüsse des Unternehmens, vermindert um den Abbau von Forderungen und ergänzt um Verbindlichkeiten

Wenn es um die Finanzen eines Unternehmens geht, werden die Ausgaben differenziert

Durch die Kapitalbindung steht dem Unternehmen später wieder Geld zur Verfügung, etwa durch gewährte Kredite oder Verkäufe

Aufwendungen, die als Kapitalentnahme bezeichnet werden, führen in der Regel dazu, dass sie später nicht mehr zu Einnahmen führen

Ihr Geschäftsjahr auf einen Blick mit sevDesk

Probieren Sie es kostenlos aus

Wie verändern sich Einnahmen und Ausgaben in der Bilanz?

Die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ist ein wesentlicher Bestandteil der Buchführung

Die Buchhaltung ist eine lückenlose Aufzeichnung aller finanziellen Geschäftsvorfälle eines Unternehmens

Bei der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ermittelt ein Unternehmen das zu versteuernde Einkommen aus der Differenz zwischen dem Betriebsvermögen am Ende eines Geschäftsjahres und dem des Vorjahres

Er wird um den Wert der Abhebungen erhöht und um den Wert der Einzahlungen oder Zahlungen verringert

Diese Ermittlung ist erforderlich, da ansonsten der Gewinn durch externe Finanztransaktionen beeinflusst werden könnte, die das Betriebsvermögen verändert haben könnten

In der Regel ist fast jedes Unternehmen verpflichtet, einen sogenannten Betriebsvermögensvergleich auf Gewinnbasis zu erstellen

Das Betriebsvermögen wird nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger und vollständiger Buchführung ermittelt

Ausgenommen von dieser Regelung sind nicht nur die Freien Berufe (Freiberufler), sondern auch Unternehmer, die ihr Gewerbe nach der Kleinunternehmerregelung betreiben

Sind diese auch in keinem Handelsregister eingetragen, sind sie von der Schlussbilanz befreit

Ebenso darf der Jahresnettoumsatz 500.000 Euro oder der Gewinn 50.000 Euro nicht übersteigen

Werden diese Grenzen nicht erreicht, kann auf die vereinfachte Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, auch Einnahmen-Überschuss-Rechnung genannt, zurückgegriffen werden

Vereinfacht ausgedrückt errechnet diese Berechnung den Gewinn als Überschuss der Betriebseinnahmen über die tatsächlichen Betriebsausgaben

Es muss nicht nur keine Bilanz sein, auch die doppelte Buchführung entfällt mit der Kleinunternehmerregelung komplett

Je nachdem, wie sich die betrieblichen Erträge und Aufwendungen in einem Geschäftsjahr entwickeln, verändert der erwirtschaftete Gewinn oder Verlust die anstehende Bilanz

Betriebsvermögen und Bilanz

Der Begriff Bilanz ist nur ein Oberbegriff für verschiedene Varianten der Unternehmensbilanz

Zu den verschiedenen Varianten einer Bilanz gehören Zahlungsbilanz, Handelsbilanz, Devisenbilanz, Vermögensbilanz, Kapitalbilanz und Energiebilanz

Bei einem Unternehmen spricht man jedoch meist von einer Bilanz oder Zahlungsbilanz

Um eine Bilanz zu erstellen oder auszuwerten, gilt der Grundsatz für Betriebsvermögen

Sowohl für die Bewertung als auch für das Portfolio sind die Umstände zum Zeitpunkt der Besteuerung maßgebend

Aus Kostengründen empfiehlt es sich, die Bilanz zum Ende eines Geschäftsjahres zu erstellen

So wird es auch von den meisten Unternehmen gehandhabt

Abgesehen von Freiberuflern und Kleinunternehmern, die eine bestimmte Einkommens- oder Jahresumsatzgrenze nicht überschreiten, sind die meisten Unternehmen daher verpflichtet, am Ende eines Geschäftsjahres ein sogenanntes Unternehmensergebnis, allgemein bekannt als Unternehmensbilanz, vorzulegen

erschaffen

Diese Ermittlung basiert auf einer Gewinn- und Verlustrechnung

Bei der Ermittlung werden sowohl die Einnahmen als auch die Ausgaben des betreffenden Geschäftsjahres gegenübergestellt

Das Finanzamt verwendet die Differenz zwischen Ausgaben und Einnahmen als Grundlage für die Steuerberechnung

Mit Hilfe der Buchhaltung werden die Geschäftsvorfälle des laufenden Jahres chronologisch und sachlich erfasst

Ebenso werden alle Finanztransaktionen nach ihrer Wirkung auf Erfolg und Vermögen erfasst

Das Vermögen sowie die Jahresbilanz verändern sich durch die Einnahmen und Ausgaben ständig

Damit der Überblick über die vorhandenen Finanzen nicht verloren geht, werden alle Bewegungen laufend erfasst

Als Basis für die daraus resultierenden Buchungen werden die verschiedenen Belege der im Unternehmen anfallenden Eingangs- und Ausgangsrechnungen gesammelt

Die verschiedenen Buchungen werden in einem Grundbuch und einem Hauptbuch erfasst

Diese sind später auch wichtig für die Unternehmensbilanz am Ende des Geschäftsjahres

Dadurch können alle Kontobewegungen und Barzahlungen eingesehen werden, um eine ordnungsgemäße und vollständige Schlussbilanz erstellen zu können

Die Bilanz des Unternehmens wird durch die Einnahmen und Ausgaben des Unternehmens entweder positiv oder negativ beeinflusst

Je nachdem wie hoch die Erträge über das gesamte Geschäftsjahr sind, wird die Unternehmensbilanz im Bereich des Betriebsvermögens nach oben beeinflusst

Aufgrund des gestiegenen Betriebsvermögens zeigt die Bilanz auch, welche Produkte oder Dienstleistungen erfolgreicher waren als andere

So können auch im Unternehmen Verbesserungen vorgenommen werden

Zum Beispiel in der Produktion oder im Rahmen der angebotenen Dienstleistungen

Darüber hinaus wird die allgemeine Rentabilität des Unternehmens in der Schlussbilanz sichtbar

Dadurch können auch Einsparpotenziale identifiziert werden

Während die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung für einen bestimmten Zeitraum erstellt wird, muss die Bilanz zu einem bestimmten Bilanzstichtag erstellt werden

Die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens wird durch den direkten Vergleich der Schlusssalden der verschiedenen Passiv- und Aktivkonten des Unternehmens zu unterschiedlichen Zeitpunkten dargestellt

Auch Ausgaben und Einnahmen lassen sich durch den Einblick in die Buchhaltung lückenlos nachvollziehen

Die Bilanz dient damit als Grundlage für die Ermittlung des Betriebsergebnisses und die Erfassung der Rentabilität

Was versteht man unter einer Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

Ein Einnahmen-Ausgaben-Konto wird auch als Einnahmen-Überschuss-Konto oder kurz EÜR bezeichnet

Diese Berechnung vereinfacht die Berechnung des Gewinns eines Unternehmens, unabhängig davon, ob es sich um ein Einzelunternehmen oder ein größeres Gewerbeunternehmen handelt

Es werden nur die Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben eines abgeschlossenen Kalenderjahres erfasst

Dabei spielt es keine Rolle, ob die Einnahmen und Ausgaben in bar oder per Überweisung oder Lastschrift erfolgen

Die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung wird nur von Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft genutzt

Tipp: Das Buchhaltungsprogramm von sevDesk bietet Ihnen als Unternehmer die Möglichkeit, automatisch eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung auf Basis Ihrer Einnahmen und Ausgaben zu erstellen, sowie einfache Angebote und Rechnungen zu schreiben wird als Differenz aller Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben am Jahresende ermittelt

Wichtig zu wissen ist außerdem: Anschaffungs- und Herstellungskosten können nur dann in die Einkommensteuererklärung einbezogen und dann abgezogen werden, wenn sie es sind tatsächlich aus dem Betriebsvermögen ausgeschieden

Erforderliche Einträge in der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung:

Unternehmen und Selbständige, einschließlich aller freien Berufe, die eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung führen, müssen folgende Aufzeichnungen führen: Aufstellung aller Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben

Kasse (sofern vorhanden)

Das Wareneingangsbuch ist auch dann zu führen, wenn Waren für Produktionszwecke o.ä

eingekauft werden

Asset-Verzeichnis

Werden Arbeitnehmer beschäftigt, ist zusätzlich ein Lohnkonto zu führen und auszulegen

Auch für umsatzsteuerliche Zwecke sind Aufzeichnungen zu führen

Es empfiehlt sich, diese Aufzeichnungen im Rahmen der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung zu erfassen, um alle notwendigen Informationen zur Hand zu haben.

Zu beachten ist auch, dass jedes Unternehmen, das auch für steuerliche Zwecke Bücher und Aufzeichnungen führt, auch alle Geldeingänge einzeln aufführen muss

Die Unternehmen, die auch Bareinnahmen verbuchen, müssen dazu ein elektronisches Erfassungssystem, beispielsweise in Form einer Registrierkasse, einsetzen

Diese Regelung gilt jedoch nur, wenn der Jahresumsatz des Unternehmens mehr als 15.000 Euro beträgt und der Barumsatz einen Betrag von 7.500 Euro übersteigt

Zudem sind Unternehmen, die eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung führen, nicht verpflichtet, am Jahresende eine Bestandsaufnahme vorzunehmen

In der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung müssen alle Einnahmen und Ausgaben fortlaufend erfasst werden

Um diese Regelung der Erfassungspflicht von Einnahmen und Ausgaben des Unternehmens umsetzen zu können, gibt es mehrere Möglichkeiten

So müssen Einzelunternehmer beispielsweise ein sogenanntes E1a-Formular als Anlage zur Steuererklärung einreichen

Eine entsprechende Aufgliederung der betrieblichen Erträge und Aufwendungen ist in diesem Formular angegeben

Werden die laufenden Aufzeichnungen des Unternehmens an dieses Gliederungsschema angepasst, kann zusätzlicher Aufwand für die Einkommensteuererklärung vermieden werden

Behalten Sie mit sevDesk Ihre Einnahmen und Ausgaben im Blick

14 Tage kostenlos testen

Das Einnahmen-Ausgaben-Journal

Eine weitere Variante des Einnahmen-Überschuss-Kontos ist das Einnahmen-Ausgaben-Journal

Dieses ist wie ein Verzeichnis aufgebaut, in dem alle bargeldlosen und bargeldlosen (z

B

Überweisungen und Lastschriften) Finanzbewegungen aufgelistet sind

Darüber hinaus kann es sinnvoll sein, auch Ausgaben in eine Ausgabenliste einzutragen und diese in das Einnahmen-Ausgaben-Journal zu integrieren

Darüber hinaus müssen die folgenden Informationen nicht in einem Journal aufgeführt werden: Private Ein- und Auszahlungen

Geldbewegungen zwischen Bargeld und Banken

Auch die Anschaffungskosten verkaufter Waren müssen nicht aufgeführt werden

Egal welche Aufnahmevariante gewählt wird, die Präsentation kann in einzelnen Kategorien erfolgen

Pflicht zur Führung eines Wareneingangsbuches

Unternehmen, die ihre Einnahmen und Ausgaben anhand der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ermitteln, sind gesetzlich verpflichtet, ein Wareneingangsbuch zu führen

Alle vom Unternehmen gekauften Waren müssen in dieses Buch eingetragen werden

Dabei spielt es keine Rolle, ob das Unternehmen die Ware nur weiterverkauft oder zu einem Endprodukt verarbeitet

Diese Aufzeichnungspflicht gilt auch für Waren, die das Unternehmen in der Regel nur weiterverkauft, gelegentlich aber auch für private Zwecke erwirbt

Die Eintragungen in das Warenbuch müssen chronologisch korrekt erfolgen und die Beträge sind sowohl monatlich als auch jährlich zusammenzurechnen

Wie bereits erwähnt, muss die laufende Inventur am Jahresende nicht erfasst werden, da Nutzer der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung nicht verpflichtet sind, diese Inventur durchzuführen

Auch nicht, wenn sie ein Warenbuch führen

Führen Sie ein Anlageregister für Einnahmen-Ausgaben-Rechner

Um die jährliche Abschreibung nachweisen zu können, muss der Einnahmen-Ausgaben-Rechner auch eine Aufstellung der im Unternehmen genutzten Wirtschaftsgüter als abnutzbares Anlagevermögen führen

Dieses Verzeichnis betrifft hauptsächlich Produktionsunternehmen

Folgende Angaben müssen in einem solchen Anlageverzeichnis enthalten sein: Bezeichnung des einzelnen Vermögenswerts

Name und Anschrift des Lieferanten

Kaufdatum

Herstellungskosten

Höhe des jährlichen Verschleißabzugs

Geschätzte Nutzungsdauer

Restbuchwert (bzw

noch abzugsfähiger Betrag)

Ist das gesamte Anlagevermögen inzwischen abgeschrieben, wird aber noch genutzt, ist ein Erinnerungswert im Anlageverzeichnis zu vermerken

Das kann zum Beispiel ein Cent sein

Wer darf über Einnahmen und Ausgaben Rechenschaft ablegen?

Die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ist die einfache Form der Buchführung

Diese vereinfachte Buchführung kann von allen Unternehmen genutzt werden, die nicht zur doppelten Buchführung verpflichtet sind

Zu den Selbstständigen, die nach den Regeln der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ihren Gewinn ermitteln dürfen, zählen auf jeden Fall Freiberufler und unter bestimmten Voraussetzungen auch Einzelunternehmen

Die genauen Voraussetzungen, die Vorgehensweisen und der Unterschied zwischen der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung und der Bilanz werden nachfolgend näher erläutert Gewinn ermitteln

Voraussetzung dafür ist, dass in zwei aufeinanderfolgenden Geschäftsjahren der Umsatz nicht mehr als 500.000 Euro und der Gewinn nicht mehr als 50.000 Euro beträgt

Wird entweder die Gewinn- oder die Umsatzgrenze überschritten, entfällt die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung und es muss eine Bilanz erstellt werden

Kapitalgesellschaften oder Personengesellschaften werden immer ins Handelsregister eingetragen und sind auch verpflichtet, eine Bilanz zu erstellen

Unter den gleichen Voraussetzungen wie Freiberufler können auch nicht im Handelsregister eingetragene Unternehmen eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung führen

Freiberufler haben es in dieser Hinsicht deutlich einfacher

Über Einnahmen und Ausgaben können Sie jederzeit Rechenschaft ablegen

Dies ist völlig unabhängig von Gewinn und Umsatz

Freiberufliche Unternehmer sind alle, die in einem wissenschaftlichen, künstlerischen, pädagogischen, schriftstellerischen oder pädagogischen Beruf tätig sind

Zu diesen Bereichen zählen beispielsweise Architekten, Ärzte, Unternehmensberater, Softwareentwickler, Fotografen und Künstler aus den gängigsten Bereichen

Wenn zudem unklar ist, ob es sich um einen anerkannten freien Beruf handelt, kann ein Blick in § 18 EStG weiterhelfen

Sie können sich auch bei der zuständigen Kammer erkundigen, ob Ihre eigene Tätigkeit als Freiberufler angerechnet wird

Einnahmen-Ausgaben-Rechnung – die Vorteile gegenüber der Bilanz

Bei der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, kurz EÜR, genügt eine einfache Gegenüberstellung der Einnahmen und Ausgaben des Unternehmens

Bei dieser Variante benötigt das Finanzamt keine Übersicht über alle Schulden und Vermögenswerte

In diesem Fall ist lediglich eine Abschreibungsliste des vorhandenen Anlagevermögens zu führen

Ein großer Vorteil der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung besteht darin, dass Steuern erst gezahlt werden müssen, wenn der erzielte Gewinn tatsächlich auf dem Firmenkonto verbucht wurde

Hier wird der Gewinn aus den tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben berechnet

Dabei spielt es keine Rolle, in welches Geschäftsjahr sie gehören

Steuern werden also erst gezahlt, wenn die Gewinne tatsächlich geflossen sind

Dadurch entsteht eine höhere Liquidität

Durch die Vereinfachung ist auch der Arbeitsaufwand für die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung deutlich geringer als für die Bilanz

Das spart viel Zeit und Nerven

Vor allem die Kosten für einen ggf

hinzuzuziehenden Steuerberater sind um ein Vielfaches geringer

Die Vorteile der Bilanz gegenüber der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

Die doppelte Buchführung wird auch für eine Bilanz verwendet

Diese ist zwar wesentlich komplexer als die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, aber wesentlich aussagekräftiger und übersichtlicher

Der Grund dafür ist offensichtlich

Die Bilanz listet das gesamte Vermögen des Unternehmens auf und zeigt auch, ob das verfügbare Vermögen aus eigenen oder fremden Mitteln stammt

Auch die Bilanz liefert alle wichtigen Informationen

Nicht nur, wenn Sie die Zahlen dem Finanzamt vorlegen wollen, sondern auch für andere Zwecke, wie Bankgespräche oder Investoren

Um Darlehen oder Zuschüsse zu beantragen, reicht es in der Regel nicht aus, nur eine Einnahmen- und Ausgabenrechnung einzureichen

Die aufgeführten Zahlen sind oft nicht aussagekräftig genug, um Außenstehenden einen ausreichenden Einblick in die Finanzen des Unternehmens zu geben

Oft benötigen Sie einen separaten Vermögensausweis, um finanzielle Mittel beantragen zu können

Vorteilhaft ist auch eine getrennte Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben im jeweiligen Zeitraum

Je nachdem, wie oft Sie als Kleinunternehmer die gerade beschriebenen Zahlen benötigen, kann es sinnvoll sein, auf die Buchhaltung umzusteigen, auch wenn dies gesetzlich nicht vorgeschrieben ist

Dies muss jedoch selbst entschieden werden

Denn wenn Sie erst einmal auf die Buchhaltung umgestiegen sind, wird es schwierig, wieder zur einfachen Einnahmen-Ausgaben-Rechnung zurückzukehren

Steuerbelastung der beiden Varianten

Entgegen der langjährigen Meinung, dass man als Unternehmer bei der Bilanzvariante mehr Steuern zahlt als bei der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, muss man die Zeiträume beachten

Bei Einnahmen-Ausgaben-Rechnern werden Steuern erst gezahlt, wenn der Gewinn tatsächlich verbucht wurde

Buchhaltungsgesellschaften besteuern den Umsatz, sobald der Auftrag erteilt wurde

Über mehrere Jahre betrachtet werden beide Varianten gleich besteuert

Wer rechnet Einnahmen und Ausgaben ab

Eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ist eine Form der Buchführung von Gewerbetreibenden, die am Ende eines Geschäftsjahres zur Ermittlung der Steuer beim Finanzamt einzureichen ist

Bei dieser Methode handelt es sich um eine gesetzlich vorgeschriebene Gewinnermittlungsmethode

Diese Form der Buchführung wird nur von Freiberuflern und kleinen Unternehmen genutzt, deren Umsätze und Gewinne eine gesetzliche Grenze nicht überschreiten

Anspruch auf die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung haben nach § 4 Abs

3 EStG Steuerpflichtige, die ihren Gewinn als Überschuss der Betriebseinnahmen über die Betriebsausgaben ermitteln können

Zudem können diese nur von Unternehmen genutzt werden, die aufgrund hoher Umsätze und Gewinne nicht gesetzlich zur doppelten Buchführung und Bilanzierung verpflichtet sind

Von diesem Stimmrecht muss jedoch bei der Gründung der Gesellschaft ausdrücklich Gebrauch gemacht werden

Im Klartext bedeutet dies, dass bei der Anmeldung einer Existenzgründung angegeben werden muss, welche Form der Buchführung erforderlich ist

Wird die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung gewählt und überschreiten die Umsätze die gesetzlichen Grenzen, meldet sich das zuständige Finanzamt beim Unternehmer mit dem Hinweis, dass sofort die Bilanz oder die doppelte Buchführung zu führen ist

Wer die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung führen darf, kann sich auch freiwillig für die doppelte Buchführung entscheiden, da dies unter Umständen ebenfalls Vorteile bringen kann.

Aufzeichnungspflichten von Kleinunternehmen

Kleinunternehmer und Freiberufler, die eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung führen, müssen zwar kein Kassenbuch führen, sind aber buchhalterisch verpflichtet

Das bedeutet, dass Unternehmer ihre Einnahmen und Ausgaben als Einzelnachweise führen müssen

Eine bloße Sammlung von Dokumenten ohne chronologische Auflistung reicht jedoch nicht aus

Auch die bloße Erfassung einer Gesamtsumme in Form einer Tagesquittung ist ebenso unzureichend

Denn mit einer Kassenmeldung kann die Erfassung des sogenannten Taggeldes als Summe nicht ausreichend überprüft werden

Gewinnermittlung in der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

Grundsätzlich verfolgen die doppelte Buchführung und die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung ein und dasselbe Ziel

Bestimmung der Höhe des Gewinns oder Verlusts

Je nachdem, wie das Geschäftsjahr ausgefallen ist

Den Unterschied machen die Aufnahmen und die Technik

Während es Kontenrahmen und Konten mit doppelter Buchführung gibt, entfällt diese bei der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung komplett

Grundlage der Gewinnermittlung in der doppelten Buchführung ist die Erfassung von Belegen und die Aufstellung von Einnahmen und Ausgaben für Geschäftsvorgänge

Die Belege werden als Listennachweis zur Ermittlung der monatlich zu entrichtenden Umsatzsteuer benötigt

Dazu kann eine Tabellenkalkulation oder ein einfaches Buchhaltungsprogramm verwendet werden

So wie die Umsatzsteuer in der doppelten Buchführung anhand der Belege ermittelt wird, arbeitet man auch an der Ermittlung des Gewinns in der Einnahmen-Ausgaben-Rechnung

Dazu wird die Summe der Betriebseinnahmen addiert und von diesem Ergebnis die Summe der Betriebsausgaben abgezogen

Waren die Einnahmen höher als die Ausgaben, wurde ein Gewinn erzielt

Umgekehrt spricht man von einem Verlust

Zudem führen die meisten Selbstständigen, die eine Einnahmen-Ausgaben-Rechnung führen, ein Kassenbuch als Grundlage für die Einnahmen

Daneben sind die Bankunterlagen relevant, aber auch die Auflistung der jeweiligen Geschäftsfälle ist wichtig

Außerdem unterscheidet sich die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung von der doppelten Buchführung dadurch, dass keine Konten geführt und nicht im eigentlichen Sinne gebucht werden

Auch wird der Gewinn im Gegensatz zur doppelten Buchführung keinem Kapital zugerechnet und somit auch kein Jahresvortrag

Kleinunternehmer und Umsatzsteuer

Selbständige, die in einem Kalenderjahr maximal 30.000 Euro Nettoumsatz erzielen, fallen automatisch unter die sogenannte Kleinunternehmerregelung

Dies hat sowohl steuerliche Vor- als auch Nachteile

Die Auswirkungen der Kleinunternehmerregelung sind:

Die Umsatzsteuer darf auf Rechnungen nicht ausgewiesen werden

Keine Umsatzsteuerabführung an das zuständige Finanzamt

Auch eine Umsatzsteuererklärung ist nicht erforderlich

Auch die jährliche Umsatzsteuererklärung ist nur bei Umsätzen über 30.000 Euro abzugeben, wobei die Steuerbefreiung bestehen bleibt

Um die Kleinunternehmergrenze zu berechnen, muss die Umsatzsteuer abgezogen werden

Dies gilt auch dann, wenn der Kleinunternehmer eigentlich keine Umsatzsteuer zahlen muss

Möchte der Kleinunternehmer jedoch den Vorsteuerabzug geltend machen, so hat er die Möglichkeit, eine schriftliche Erklärung an das zuständige Finanzamt zu senden, in der darauf hingewiesen wird, dass auf die Kleinunternehmerregelung verzichtet wird

Diese Verzichtserklärung auf die Regelung ist jedoch nur dann zu empfehlen, wenn die Vorsteuerbeträge höher sind als die Umsatzsteuer

Diese schriftliche Verzichtserklärung auf die Kleinunternehmerregelung bindet den Unternehmer jedoch für volle fünf Jahre

In dieser Zeit ist der Unternehmer zum Vorsteuerabzug berechtigt, muss aber die Umsatzsteuer an das Finanzamt abführen.

Rechnungsstellung ins Ausland? DAS musst du beachten! (Lieferung \u0026 Leistung an EU- + Drittländer) Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen ordentliche rechnung nach ustg

#Rechnung ins Ausland stellen? Kein Problem! Es gibt allerdings einige Dinge beim Rechnung schreiben ins Ausland zu beachten. Je nachdem ob dein Kunde im Ausland ein Unternehmen oder eine Privatperson ist, es sich um eine Warenlieferung oder Dienstleistung handelt musst du deine #Auslandsrechnung anpassen. In diesem Video erfährst du, wie du einfach mit Ausfuhrlieferungen und innergemeinschaftlichen Leistungen umgehst.
Angesprochene Links:
SevDesk 14 Tage kostenfrei testen \u0026 50% Rabatt auf das erste Jahr bekommen ► http://sevde.sk/GYg8D
Pflichtangaben auf einer Rechnung (+ Video) ► https://unternehmerkanal.de/papierkram/buchhaltung/rechnung-schreiben-rechnungsvorlage/
Kostenlose Rechnungsvorlage DE + EN ► http://sevde.sk/9eZ00
Reverse-Charge Verfahren im Detail (+Video) ► https://unternehmerkanal.de/papierkram/reverse-charge-verfahren/
Video als Blogartikel ► http://sevde.sk/GYg8D
Kontakt zu Steuerberater ► https://unternehmerkanal.de/stb/
Checkliste Ausfuhrlieferung IHK ► https://www.frankfurt-main.ihk.de/recht/steuerrecht/umsatzsteuer_international/ausfuhrlieferungen/
⬇ ⬇ Darauf kann ich nicht verzichten⬇ ⬇ \r
\r
►► Der schnellste Webspace ►► https://unternehmerkanal.de/siteground/\r
\r
►► Die besten Geschäftskonten ►► https://unternehmerkanal.de/geschaeftskonto-vergleich/\r
\r
▼▼▼ Bleib in Kontakt ▼▼▼\r
►► https://unternehmerkanal.de\r
►► https://Instagram.com/unternehmerkanal \r
►► https://facebook.com/unternehmerkanal \r
\r
\r
▼▼▼Unternehmer Community▼▼▼\r
►► https://unternehmerkanal.de/fb/\r
\r
Bei den Links im Video und in der Videobeschreibung handelt es sich teilweise um Affiliate-Links, die mir helfen diesen Kanal zu finanzieren. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt oder Dienstleistung erwirbst, erhält der Kanal dadurch eine Provision. Für dich entstehen dadurch allerdings keinerlei Mehrkosten, in einigen Fällen wird es für dich durch exklusive Vereinbarungen sogar günstiger. Ich gehe mit Affiliate-Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Dienstleistungen und Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze.

ordentliche rechnung nach ustg Einige Bilder im Thema

 Update  Rechnungsstellung ins Ausland? DAS musst du beachten! (Lieferung \u0026 Leistung an EU- + Drittländer)
Rechnungsstellung ins Ausland? DAS musst du beachten! (Lieferung \u0026 Leistung an EU- + Drittländer) New Update

Rechnungen schreiben: So einfach geht … – Lexware Aktualisiert

Genaueres ist in Paragraph 14 des Umsatzsteuergesetzes (UStG) gesetzlich geregelt: Führt ein:e „Unternehmer:in eine steuerpflichtige Werklieferung (§ 3 Abs. 4 Satz 1) oder sonstige Leistung im Zusammenhang mit einem Grundstück aus, ist er:sie verpflichtet, innerhalb von sechs Monaten nach Ausführung der Leistung eine Rechnung auszustellen“.

+ Details hier sehen

Read more

Rechnungen schreiben: Diese Aufgaben erledigen Sie ganz einfach mit der richtigen Software

Grundsätzlich sollte Rechnungsstellung für Unternehmen eine willkommene Aufgabe sein

Denn jede Rechnung, die Sie schreiben, bedeutet Umsatz

Aber meistens ist das Gegenteil der Fall

Grund dafür ist der damit verbundene, ungeliebte Verwaltungsaufwand

Die gute Nachricht: Mit den cleveren Rechnungsprogrammen von Lexware ist Ihre gesamte Auftragsabwicklung schnell und einfach vom Tisch

Zeitraubende Prozesse gehören somit der Vergangenheit an

Und mit unseren Softwarelösungen halten Sie auch aktuelle gesetzliche Anforderungen ein – ohne wertvolle Zeit zu opfern

 Definition: Was ist eine Rechnung und was bedeutet das Wort „Rechnungsstellung“? Eine Rechnung ist ein Dokument, mit dem Unternehmen eine erbrachte Leistung in Rechnung stellen

Konkret bedeutet das: Mit Hilfe der Rechnungsstellung ist es möglich, Ansprüche gegenüber Ihren Kunden geltend zu machen

Der Begriff „Fakturierung“ wird häufig als Synonym für eine Rechnung verwendet – analog dazu für Fakturierung der Begriff „Fakturierung“

Kunden

Alle Geschäftsvorfälle werden bei der Rechnungsstellung auch auf die zugehörigen Konten in der Buchhaltung gebucht

Darunter versteht man den Vorgang im Rechnungswesen, bei dem für eine Lieferung oder Leistung für einen Kunden eine Rechnung erstellt und gleichzeitig der Geschäftsvorfall auf das entsprechende Konto gebucht wird.

 Wann muss ich Rechnungen schreiben und was muss ich beachten? Jedes Unternehmen, das Geschäfte mit anderen Unternehmen oder mit juristischen Personen tätigt, muss ihnen ihre Dienstleistungen in Rechnung stellen

Dabei ist er verpflichtet, alle Einnahmen und Ausgaben genau erfassen zu können und ordnungsgemäß zu dokumentieren – unabhängig davon, ob er Waren herstellt oder eine Dienstleistung erbringt oder ob er aus mehreren oder einer Person (z

B

Selbständige oder Freiberufler) besteht: innen) vorhanden

Das bedeutet, dass ein Gewerbe nicht automatisch die einzige Voraussetzung ist, die Sie zur Rechnungsstellung verpflichtet

Freiberufler gelten im Prinzip nicht als Gewerbetreibende, müssen aber wie alle anderen Unternehmen Rechnungen schreiben

Näheres regelt das Gesetz in Paragraf 14 des Umsatzsteuergesetzes (UStG): Wenn ein „Unternehmer“ bei einer steuerpflichtigen Werkleistung (§ 3 Abs

4 Satz 1) oder sonstigen Leistung im Zusammenhang mit einem Grundstück, er :sie ist verpflichtet, innerhalb von sechs Monaten nach Leistungserbringung eine Rechnung auszustellen“

Soweit ein Unternehmer „für sein Unternehmen einen Verkauf an einen anderen Unternehmer oder an eine juristische Person, die kein Unternehmer ist, vornimmt, ist er dazu verpflichtet, innerhalb von sechs Monaten nach Vollzug eine Rechnung über die Leistung zu stellen.“ (§ 14 Abs

2 UStG) Generell lässt sich festhalten: Es ist wichtig, dass Sie als Unternehmer jeden kleinen Geldbetrag, den Sie erhalten oder ausgegeben haben, immer genau dokumentieren können, damit alles ordnungsgemäß verbucht werden kann später in der Buchhaltung

Rechnungssoftware von Lexware leistet dabei wesentliche Unterstützung

Sie hilft Ihnen, sicherzustellen, dass bei der Rechnungsstellung von Anfang an keine Lücken entstehen und alle Vorgaben eingehalten werden

 Info Die Verpflichtung zur lückenlosen Nachvollziehbarkeit und Unveränderbarkeit elektronischer Rechnungen hat im Zuge der GoBD (= Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) verschärft worden

Alles Wissenswerte finden Sie auf unserer GoBD-Seite

Unsere Rechnungsprogramme helfen Ihnen dabei um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen

Wer darf Rechnungen schreiben? Auch Privatpersonen dürfen Rechnungen schreiben

Allerdings müssen sie auch dafür sorgen, dass die Dokumente einige notwendige Pflichtangaben enthalten Bildung: Name und Adresse des/der Rechnungssteller(s)

Name und Anschrift des/der Rechnungsempfänger(s): Ausstellungsdatum der Rechnung

Beschreibung der Ware oder Dienstleistung (z

B

Menge oder Anzahl)

Datum der Lieferung oder Leistungserbringung

Hinweis zum Privatkauf Bitte beachten Sie bei der Ausstellung von Privatrechnungen, dass diese keine Mehrwertsteuer enthalten dürfen! Noch ein wichtiger Hinweis: Wenn Sie häufig Privatrechnungen ausstellen und daraus wiederkehrende Einnahmen erzielen, sollten Sie sich unbedingt informieren, wann es sich um eine gewerbliche Tätigkeit handelt, die Sie ggf

anmelden müssen

 Rechnungen richtig schreiben: Pflichtangaben und Kann-Angaben auf Rechnungen Gemäß § 14 UstG ist eine Rechnung ein amtliches Dokument

Damit sie rechtsgültig ist, ist es wichtig, dass sie bestimmte Pflichtangaben enthält: Vollständiger Name und (Firmen-)Adresse des/der Rechnungsempfänger(s)

Vollständiger Name und Adresse des/der Rechnungssteller(s):

Steuernummer (Steuer-ID) oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Jeder selbstständige Unternehmer benötigt eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (Umsatzsteuer-Identifikationsnummer)

Mit ihrer Hilfe kann das Finanzamt Unternehmen in der gesamten Europäischen Union eindeutig kennzeichnen und identifizieren

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer dient Unternehmern und Selbständigen zur Abwicklung des Waren- und Dienstleistungsverkehrs unter umsatzsteuerlichen Aspekten

(Umsatzsteuer-ID) des/der Rechnungssteller(s):in

(Umsatzsteuer-ID) des/der Rechnungssteller(s): im Ausstellungsdatum der Rechnung

Fortlaufende Rechnungsnummer

Angaben über Art und Umfang der gelieferten Ware oder der erbrachten Leistung

Zeitpunkt der Lieferung oder Leistungserbringung

Angewandter Steuersatz und Nettorechnungsbetrag

Ausgewiesene Umsatzsteuer und Bruttorechnungsbetrag Wenn Sie Ihre Rechnungen mit allen notwendigen Pflichtangaben versehen, vermeiden Sie steuerliche Probleme für Sie und Ihre Kunden von vornherein

 Info Kleinunternehmer: innen Regelung Kleinunternehmer: innen

Verordnung Optional können Sie auf Ihren Rechnungen Gründe für eine mögliche Umsatzsteuerbefreiung angeben

In den meisten Fällen trifft dies beispielsweise auf die Kleinunternehmerregelung zu

Steuernummer, Steuer-ID oder Umsatzsteuer-ID – was kommt auf meine Rechnungen? Umsatzsteuer-ID Unternehmer mit deutschem Firmensitz, die in diesem Land geschäftlich tätig sind und Rechnungen innerhalb Deutschlands stellen (alternativ ist auch die Angabe der Umsatzsteuer-ID zulässig)

ausstellen (alternativ ist auch die Angabe der Umsatzsteuer-ID zulässig) Unternehmer, die von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch machen

Wird vom Finanzamt ausgestellt Unternehmer mit deutschem Firmensitz, die mit Geschäftspartnern im EU-Ausland Handel treiben und internationale Rechnungen ausstellen

Kann beim Bundeszentralamt für Steuern beantragt werden Steuer-ID Unternehmer mit deutschem Firmensitz, die in diesem Land geschäftlich tätig sind und Rechnungen innerhalb Deutschlands ausstellen (alternativ kann auch die Umsatzsteuer-ID angegeben werden)

ausstellen (alternativ ist auch die Angabe der Umsatzsteuer-ID zulässig) Unternehmer, die von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch machen

Wird vom Finanzamt ausgestellt Umsatzsteuer-ID Unternehmer mit deutschem Firmensitz, die mit Geschäftspartnern im EU-Ausland Handel treiben und internationale Rechnungen ausstellen

Kann beim Bundeszentralamt für Steuern beantragt werden  Info Vorteile der Umsatzsteuer-ID für Kleinunternehmer Als Kleinunternehmer ist eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nicht zwingend erforderlich, kann Ihnen aber Vorteile bieten, wenn Sie Waren oder Dienstleistungen im Ausland beziehen shop und zu diesem Zweck Ihre USt-IdNr

angeben

In diesem Fall profitieren Sie von einer Befreiung von der ausländischen Umsatzsteuer

Die Lohnsteuer müssen Sie allerdings vorher beim Finanzamt beantragen

Nur Privatpersonen dürfen Rechnungen ohne Steuernummer schreiben

Diese Ausnahme gilt auch für Kleinbetragsrechnungen

 Sonderregelungen für Kleinbetragsrechnungen  Sonderregelungen

für kleine Beträge

Rechnungen Als Kleinbetragsrechnungen gelten Rechnungen bis maximal 250 Euro brutto

Sie müssen weniger Informationen enthalten als “normale” Rechnungen

Das erleichtert einerseits Ihnen die Rechnungsstellung und andererseits den Vorsteuerabzug für Ihre Kunden

Zu den Pflichtangaben auf Kleinbetragsrechnungen gehören: Name und Anschrift des Rechnungsstellers

Datum der Rechnungsstellung

Art und Umfang der gelieferten Ware oder der erbrachten Leistung

Bruttopreis / Gebühr (ggf

inkl

MwSt

in % – je nachdem, ob die Kleinunternehmerregelung in Anspruch genommen wird oder nicht)

Mehrwertsteuersatz; alternativ Hinweis auf die Steuerbefreiung (Kleinunternehmer) Eine vereinfachte Rechnungsstellung für Kleinbeträge ist jedoch kein Muss

Auch für Kleinstbeträge steht es Ihnen frei, herkömmliche Rechnungen mit allen gesetzlich vorgeschriebenen Angaben zu schreiben

 Info Wann besteht keine Rechnungsstellungspflicht? Leistungen, die steuerfrei bleiben, sind von der Rechnungsstellungspflicht ausgenommen

Dies gilt beispielsweise für Geschäfte mit Privatkunden

Hier besteht keine Abrechnungspflicht

Wenn Sie in den Supermarkt gehen, um Lebensmittel einzukaufen, erhalten Sie an der Kasse meist keine Rechnung, sondern einen Kassenbon

Diese dient als Nachweis der erbrachten Leistung

 Muss ich als

Kleinunternehmer: in

Rechnungen

schreiben? Auch als Kleinunternehmer müssen Sie Rechnungen erstellen

Wenn Sie jedoch weniger als 22.000 Euro Umsatz pro Jahr machen, können Sie die Kleinunternehmerregelung anwenden

Dies regelt § 19 des Umsatzsteuergesetzes

Die Verordnung bringt für viele Unternehmer Erleichterungen

Als Kleinunternehmer müssen Sie auf Ihren Rechnungen keine Umsatzsteuer ausweisen

Der Bruttobetrag entspricht somit dem Nettobetrag

Ein entsprechender Hinweis auf Ihren Rechnungen ist ausreichend

Dennoch müssen Kleinunternehmer: Interne Rechnungen alle Anforderungen an eine ordnungsgemäße Rechnung erfüllen

Das bedeutet, dass Sie auch hier alle notwendigen Pflichtangaben aufführen müssen: Rechnungssteller und Rechnungsempfänger mit vollständigem Namen und Adresse

Fortlaufende Rechnungsnummer

Rechnungsdatum

In Rechnung gestellte Waren oder Dienstleistungen

Datum der Lieferung oder Leistung

Steuernummer

Hinweis auf § 19 UStG, aufgrund dessen keine Umsatzsteuer ausgewiesen wird  Tipp Beispielsatz für Hinweis auf Rechnung Ein Satz wie „Nach § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.“ reicht dafür schon aus

 Was sind die größten Anfängerfehler bei der Rechnungserstellung und wie vermeide ich sie? Fehlende Pflichtangaben

Falsches Zahlungs- oder Leistungsdatum

Falsche Rechnungsnummer (z

B

nicht fortlaufend oder nicht eindeutig)

Ungenaue Definition der Lieferung oder Leistung  Tipp Alle gesetzlichen Anforderungen automatisch einhalten Unsere Softwarelösungen stellen sicher, dass Sie rechtskonforme Rechnungen erstellen

Denn sie enthalten automatisch alle wichtigen Pflichtangaben, damit sich solche Fehler gar nicht erst einschleichen

So vermeiden Sie von vornherein Zahlungsverweigerungen Ihrer Kunden oder Ärger mit dem Finanzamt.

 Was passiert, wenn ich beim Rechnungsschreiben einen Fehler mache? Wenn Ihnen bei der Rechnungserstellung Fehler unterlaufen, bedeutet dies, dass der Vorsteuerabzug nicht mehr geltend gemacht werden kann und Sie die auf Ihren Rechnungen ausgewiesene Mehrwertsteuer in voller Höhe zahlen müssen

Ergibt eine Prüfung durch das Finanzamt, dass Ihre Rechnungen nicht korrekt sind, müssen Sie mit hohen Nachzahlungen rechnen

Wie berechne ich die Umsatzsteuer? Wer eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit selbstständig ausübt und nach den Grundsätzen des UStG als Unternehmer gilt, darf die Umsatzsteuer (MwSt.) grundsätzlich auf Rechnungen ausweisen

Einzige Ausnahme: Unternehmer, die die Kleinunternehmerregelung anwenden

In Deutschland gibt es zwei unterschiedliche Mehrwertsteuersätze: Voller Mehrwertsteuersatz: 19 % (16 % bis 31.12.2020) Ermäßigter Mehrwertsteuersatz: 7 % (5 % bis 31.12.2020) Welchen dieser Sätze müssen Sie auf Ihrem Ausweis angeben? Rechnungen richtet sich nach der Art des individuellen Umsatzes

In § 12 UStG sind die Regelungen für beide Umsatzsteuersätze festgelegt

Sie enthält eine detaillierte Auflistung aller Waren und Dienstleistungen, die unter den ermäßigten oder vollen Mehrwertsteuersatz fallen

 Informationen zur Umsatzsteuer Verwenden Sie den richtigen Umsatzsteuersatz Bitte beachten Sie, dass die Finanzbehörden bei der Umsatzsteuer meist sehr genau sind

Stellt sich bei einer Betriebsprüfung heraus, dass Sie auf Ihren Rechnungen den falschen Mehrwertsteuersatz ausgewiesen haben, kann dies für Sie schnell teuer werden

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Steuersatz Sie anwenden müssen, empfehlen wir Ihnen, einen Steuerfachmann oder die Industrie- und Handelskammer zu fragen

Die Umsatzsteuer wird in der Regel als Mehrwertsteuer auf Rechnungen bezeichnet

Bemessungsgrundlage für deren Berechnung ist das Honorar, das Sie zuvor mit Ihren Kunden vereinbart haben (z

B

Pauschale oder Stundensatz)

Der Umsatzsteuerausweis auf Ihren Rechnungen sieht dann beispielsweise so aus: Nettobetrag: 180 Euro

MwSt

19 %: 19 Euro

Gesamtbetrag: 214,20 Euro

 Wie stelle ich eine Rechnung im Ausland aus? Wer eine Rechnung an ausländische Kunden versenden möchte, muss einige Regeln beachten, die sich auf die auszuweisende Umsatzsteuer beziehen – Stichwort: Reverse-Charge-Prinzip

Rechnungen an Privatkunden im Ausland Rechnungen an Firmenkunden im EU-Ausland Rechnungen an Firmenkunden außerhalb der EU Erfüllungsort bleibt Deutschland

Die Umsatzsteuer kann normal ausgewiesen werden

An der Rechnung muss nichts geändert werden

Der Erfüllungsort liegt außerhalb Deutschlands

Auf der Rechnung darf keine deutsche Umsatzsteuer ausgewiesen werden

Der Kunde erhält eine Netto-Rechnung, dann berechnet er die Steuern nach den geltenden Gesetzen seines Landes selbst, so dass sich die Steuerschuld umkehrt (Reverse-Charge-Prinzip) Der Erfüllungsort ist außerhalb Deutschlands

Auf der Rechnung darf keine deutsche Umsatzsteuer ausgewiesen werden

Der Vorteil muss ggf

im Empfängerland versteuert werden

Mit vielen Drittstaaten bestehen ähnliche Abkommen wie das Reverse-Charge-Verfahren innerhalb der EU

Bei Rechnungen an Privatkunden im Ausland bleibt der Erfüllungsort in Deutschland

Die Umsatzsteuer kann normal ausgewiesen werden

An der Rechnung muss nichts geändert werden

Rechnungen an Firmenkunden im EU-Ausland

Der Erfüllungsort liegt außerhalb Deutschlands

Auf der Rechnung darf keine deutsche Umsatzsteuer ausgewiesen werden

Der Kunde erhält eine Netto-Rechnung, dann ermittelt er die Steuern selbst nach den geltenden Gesetzen seines Landes, so dass sich die Steuerschuld umkehrt (Reverse-Charge-Prinzip) Rechnungen an Firmenkunden außerhalb der EU Erfüllungsort ist außerhalb Deutschlands

Auf der Rechnung darf keine deutsche Umsatzsteuer ausgewiesen werden

Der Vorteil muss ggf

im Empfängerland versteuert werden

Mit vielen Drittstaaten bestehen ähnliche Abkommen wie das Reverse-Charge-Verfahren innerhalb der EU

 Welche Fristen muss ich beim Rechnungsschreiben einhalten? Sie haben sechs Monate Zeit, anderen Unternehmen oder juristischen Personen Rechnungen zu stellen

Zeit, anderen Unternehmen oder juristischen Personen Rechnungen zu stellen

Nach Ablauf der „regelmäßigen Verjährungsfrist“ von drei Jahren können Sie keine Ansprüche mehr gegen Ihre Rechnungsempfänger geltend machen

Sie können keine Ansprüche mehr gegen Ihre Rechnungsempfänger geltend machen

Für ausgestellte und erhaltene Rechnungen müssen Sie eine Aufbewahrungspflicht von zehn Jahren einhalten

 Info Rechnungen können auch nachträglich ausgestellt werden Grundsätzlich können Sie Rechnungen auch nachträglich stellen

Dies ist bis zu drei Jahre nach Leistungserbringung möglich – sofern Ihr Zahlungsanspruch begründet ist

Auch wenn Sie vergessen, eine offene Rechnung zu mahnen, verfällt Ihr Zahlungsanspruch nach drei Jahren

Aus diesem Grund sollten Sie Mahnungen oder Mahnungen nicht zu lange aufschieben, sondern immer rechtzeitig versenden

Was mache ich, wenn eine Rechnung nicht bezahlt wurde? Einer Ihrer Kunden hat seine Rechnung nicht bezahlt und Sie wissen nicht, wie Sie damit umgehen sollen? Wir empfehlen folgende Vorgehensweise: Schreiben Sie zunächst eine freundliche Zahlungserinnerung

Wenn die Zahlungserinnerung nicht berücksichtigt wird, schicken Sie eine Mahnung

Wenn auch das nicht hilft, haben Sie die Möglichkeit, einen Gerichtsbeschluss zu erwirken

Hilft all das nicht, haben Sie immer noch die Möglichkeit, ein Inkassounternehmen mit der Bearbeitung des Falles zu beauftragen

Wie gehe ich mit wiederkehrenden Rechnungen um? Eine wiederkehrende Rechnung ist eine Rechnung, die über einen vordefinierten Zeitraum regelmäßige, sichere Umsätze generiert

Sie sind oft an einen Vertrag (z

B

monatliche Handyrechnung oder ein Abonnement) gebunden

Eine Dauerrechnung muss – ebenso wie eine Einmalrechnung – die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Pflichtangaben enthalten

Achten Sie also darauf, dass sowohl das Datum als auch die Rechnungsnummer (muss fortlaufend sein und darf nur einmal vergeben werden!) auf Ihren Dauerrechnungen korrekt sind

 Tipp So geht die Abwicklung besonders schnell Mit unseren Rechnungsprogrammen Lexware faktura+auftrag und lexoffice sind wiederkehrende Rechnungen im Handumdrehen vom Tisch

Denn die Softwarelösungen erinnern Sie an den Versand und erstellen automatisch die passende Rechnung mit allen notwendigen Informationen

Sie brauchen sie nur zu senden.

 Soll ich meine Rechnungen online oder offline schreiben? Kleinunternehmer und Selbständige ohne Vorkenntnisse in der Rechnungsstellung fragen sich oft, wie sie ihre Rechnungen am besten erstellen

Die meisten nutzen zum Schreiben von Rechnungen klassische Textverarbeitungs- und Office-Programme wie Microsoft Word oder Excel, da diese bereits auf ihrem Rechner vorinstalliert sind und somit keine zusätzlichen Kosten verursachen

Das Problem dabei ist jedoch, dass solche Anträge nicht garantieren können, dass die ausgestellten Dokumente allen gesetzlichen Anforderungen genügen und am Ende tatsächlich rechtssicher sind

Entsprechend hoch ist die Gefahr, dass sich auf diese Weise Fehler einschleichen, die letztlich zu hohen Steuernachzahlungen führen können

Gleiches gilt für vorgefertigte Vorlagen und Vorlagen zum Schreiben von Rechnungen, die Sie kostenlos aus dem Internet herunterladen oder mit einem sogenannten Rechnungsgenerator erstellen können

Sie sind nicht GoBD-konform und bergen ein rechtliches Risiko, wenn Pflichtbestandteile fehlen oder die Nummerierung nicht fortlaufend ist

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte auf eine professionelle Softwarelösung zurückgreifen, die nur für das Schreiben von Rechnungen verwendet wird

Für die Rechnungsstellung gibt es heute GoBD-konforme Programme wie lexoffice oder Lexware faktura+auftrag

So können Sie Ihre Bestellungen und Rechnungen schnell, einfach und legal erstellen und organisieren

 Bei welchen Aufgaben unterstützt mich eine Rechnungssoftware? Ein modernes Programm vereinfacht vor allem die Rechnungsstellung und die gesamte Auftragsabwicklung

Zu den wichtigsten Aufgaben, die Sie damit erledigen können, gehören daher: Erstellen von Angeboten und Auftragsbestätigungen

Rechnungen schreiben

Auftragsverwaltung

Lieferscheine erstellen und drucken

Kunden, Lieferanten und Artikel übersichtlich verwalten

 Wie schreibe ich Rechnungen mit einem Rechnungsprogramm?  Wie schreibe ich

Rechnungen mit

eine Rechnung

Programm? Rechnungssoftware verfügt in der Regel nicht nur über entsprechende Musterdokumente und Vorlagen, sondern bietet auch viele weitere praktische Funktionen und Features, die Sie bei Ihren Rechnungsaufgaben optimal unterstützen: Sie automatisieren viele Prozesse bei der Rechnungsstellung – beispielsweise die Vergabe einer fortlaufenden Rechnungsnummer oder die Berechnung der Umsatzsteuer.

– zum Beispiel die Vergabe einer fortlaufenden Rechnungsnummer oder die Berechnung der Umsatzsteuer

Informationen und Details zu Kunden müssen Sie nur einmal anlegen

Diese können Sie dann jederzeit mit nur einem Mausklick aus der Datenbank ziehen, um Dokumente z

B

Rechnungen oder Angebote.

Diese können Sie dann jederzeit mit nur einem Mausklick aus der Datenbank ziehen, um Dokumente z

B

Rechnungen oder Angebote

Sie werden an offene Posten angehängt

Offene Posten sind noch nicht beglichene Forderungen oder Verbindlichkeiten

Dazu gehören zum Beispiel unbezahlte Kundenrechnungen (Debitoren) oder Lieferantenrechnungen (Kreditoren)

Sobald eine Rechnung bezahlt ist, wird ein offener Posten ausgeglichen

Mahnungen, die von Kunden innerhalb eines bestimmten Zeitraums noch nicht bezahlt wurden und können mit nur wenigen Klicks Mahnungen auf Basis Ihrer offenen Rechnungen erstellen.

Mahnungen, die von Kunden innerhalb eines bestimmten Zeitraums noch nicht bezahlt wurden und können mit nur ein paar schaffen Klicks

Sie profitieren von praktischen Kontrollfunktionen, die sicherstellen, dass Ihre Rechnungen alle Pflichtangaben enthalten und rechtskonform sind.

 Warum lohnt sich der Einsatz der Rechnungssoftware von Lexware? Grundsätzlich kommt kein Unternehmen darum herum, regelmäßig Rechnungen zu schreiben

Das gilt für Freiberufler und Kleinunternehmer ebenso wie für mittelständische Unternehmen

Damit Sie diese Aufgabe schnell und rechtssicher erledigen können, haben wir Softwarelösungen entwickelt, die Ihnen genau das ermöglichen

Dank unserer Rechnungsprogramme schreiben Sie Ihre Rechnungen nicht nur einfach und schnell, sondern erfüllen auch alle gesetzlichen Anforderungen

Außerdem rationalisieren Sie ganze Arbeitsabläufe und sparen viel Zeit

Die komplette Bestellabwicklung ist mit wenigen Klicks erledigt

Sie können Ihre Rechnungen entweder direkt aus dem Programm heraus per E-Mail versenden oder für den Versand vorbereiten

Die hohe Benutzerfreundlichkeit der Lexware-Produkte sorgt dafür, dass Sie sich im Handumdrehen zurechtfinden

So können Sie sich voll und ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren

Gleichzeitig leisten Sie mit unseren Programmen zur Auftragsabwicklung und zum Rechnungsschreiben bereits wertvolle Vorarbeit für die Finanzbuchhaltung

Unsere Programme zum Schreiben von Rechnungen bieten Ihnen folgende Vorteile: Sie sparen Zeit: Dank automatisierter Workflows schreiben Sie Angebote, Rechnungen und Lieferscheine im Handumdrehen

Beispielsweise stehen Kundendaten nach einmaliger Anlage automatisch in allen Auftragsarten zur Verfügung

: Angebote, Rechnungen und Lieferscheine schreiben Sie dank automatisierter Workflows im Handumdrehen

Beispielsweise stehen Kundendaten nach einmaliger Anlage automatisch in allen Auftragsarten zur Verfügung

Sie behalten den Überblick: Mit der übersichtlichen Artikel- und Kundenverwaltung können Sie wichtige Daten per Mausklick abrufen

Zahlreiche Auswertungen ermöglichen Ihnen strategische Entscheidungen auf Basis aktueller Daten

: Mit der übersichtlichen Artikel- und Kundenverwaltung können Sie wichtige Daten per Mausklick abrufen

Zahlreiche Auswertungen ermöglichen Ihnen strategische Entscheidungen auf Basis aktueller Daten

Dabei sind Sie vollkommen flexibel: Mit der lexoffice Cloud-Lösung können Sie jederzeit mobil arbeiten und bei einem Kundentermin Aufträge direkt ins System eingeben

Dank integriertem Cloud-Service ermöglicht Ihnen Lexware faktura+auftrag das Einsehen und Bearbeiten von Artikel- und Kundendaten direkt von unterwegs sowie die Auftragsabwicklung und Auftragsverwaltung

Zu den wichtigsten Funktionen gehören: Komplette Auftragsabwicklung und Rechnungsstellung

Kunden- und Lieferantenverwaltung

Artikel- und Warengruppenverwaltung

Bestellen inklusive Lagerhaltung und Inventur Unsere Lösungen von Lexware und lexoffice bieten darüber hinaus weitere praktische Features, wie zB: Dreistufiges Mahnwesen

Integriertes Online-Banking

Datenaustausch mit dem Steuerspezialisten

Mobiles Arbeiten

Kleinunternehmerrechnungen nach § 19 UStG schreiben in rechnungsprofi New Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema ordentliche rechnung nach ustg

Kleinunternehmerrechnungen schreiben mit rechnungsprofi, nach nach § 19 UStG ohne Ausweis der Umsatzsteuer

ordentliche rechnung nach ustg Einige Bilder im Thema

 Update  Kleinunternehmerrechnungen nach § 19 UStG schreiben in rechnungsprofi
Kleinunternehmerrechnungen nach § 19 UStG schreiben in rechnungsprofi New

Greg’s Guitars – Selected Guitars and Gear New Update

Ich benötige die Rechnungs- und Lieferanschrift und schicke zunächst eine Rechnung per E-Mail als PDF zu. Nach Geldeingang geht das Paket sofort (meist am gleichen Tag) in die Post/DHL … (§25A USTG) (im Zweifelsfall … in jedem Fall gibt es …

+ mehr hier sehen

Read more

Hallo Gitarrenfans, Musiker, Sammler, Einsteiger, Profis – wer sich für eine Gitarre interessiert..

ist hier genau richtig!

Mein Name ist Gregor Hilden, ich komme aus Münster, Westfalen und bin seit langem aktiver Gitarrist und Gitarrenfan – und seit mehreren Jahrzehnten (!) auch gewerblicher Händler hochwertiger Gitarren

Gitarren sind für mich Hobby und Beruf zugleich

Ich probiere immer wieder gerne neue Instrumente aus und habe natürlich selbst schon eine ziemlich gute Sammlung – (siehe auch “Mein Persönliches”)

Hin und wieder bleibt ein anderes Instrument in meinem Bestand – auch wenn es oft ziemlich schwer fällt, all diese tollen Gitarren gehen zu lassen

Aber schlussendlich mache ich Gitarrenbusiness lieber als Nebenjob, als Gitarrenunterricht zu geben..

Dieser Job macht mir einfach Spaß, ich bekomme ständig neues und interessantes Equipment, kann mich ausprobieren, Erfahrungen sammeln, machen Videos etc

Und da ich selbst Musiker bin, ist es mir wichtig, dass Käufer mit meinen Instrumenten den bestmöglichen Service bekommen

Ein Grund, warum mein Online-Shop so gut ankommt – und seit Jahrzehnten von Gitarristen aus ganz Europa frequentiert wird – liegt wohl daran, dass ich nur Instrumente verkaufe, die mir selbst gefallen, und mit denen ich persönlich auch auf die Bühne gehen würde!!

Inventar / Preise

Die Instrumente hier werden in der Regel nach meinem persönlichen Bedarf ausgewählt und ich versuche generell beim Verkauf die Preise auf marktüblichem Niveau zu halten, mache mir aber auch die Arbeit, alle Gitarren optimal einzustellen, ggf

zu verbessern, zu reinigen etc.; Erstellen Sie Videos, Fotos

Beim Verkauf der Gitarre passe ich auch die Saitenstärke auf die gewünschte Größe an, inkl

neue Saiten, Griffbrettöl etc

pp

Außerdem gebe ich 1 Jahr Garantie auf alle gebrauchten Instrumente und Ware

2 Jahre für Neuware

Mit “Verkauft” gekennzeichnete Gitarren werden verkauft

„On Hold“ hingegen bedeutet, dass eine feste Reservierung/Bestellung vorliegt

Aber manchmal kommt ein Deal nicht zustande – also wenn Sie Interesse an einer Gitarre haben, auf der “On Hold” steht, sollten Sie mir eine E-Mail schicken, ich speichere sie ab und lasse Sie wissen, ob das Instrument doch verfügbar ist

Die Gitarren sind übrigens immer 14 Tage „on hold“, bevor sie automatisch auf „verkauft“ geschaltet werden

Kontakt / Zahlungsbedingungen

Mail: [email protected] oder Tel: 0251-524802, oder Mobil: 0171-8314989

Hier auf dieser Seite gibt es keinen Warenkorb, bitte senden Sie mir einfach eine E-Mail und ich melde mich in Kürze bei Ihnen

Gerne können Sie auch anrufen, wenn es zum Beispiel viele Fragen zum Instrument gibt

Ich benötige die Rechnungs- und Lieferadresse und schicke zunächst eine Rechnung per E-Mail als PDF

Nach Geldeingang geht das Paket sofort (meist noch am selben Tag) zur Post/DHL (versichert)

Eine Sendungsverfolgungsnummer kann dann auch per E-Mail verschickt werden)

Eventuell ist auch Paypal möglich – bitte erfragen Sie die Daten

Einige der Gitarren können mit ausgewiesener Mehrwertsteuer verkauft werden (in den Angeboten dann angegeben mit: “inkl

19% MwSt.)

Andere unterliegen der Differenzbesteuerung (§25A USTG) (im Zweifelsfall bitte nachfragen) – auf jeden Fall da ist natürlich eine ordentliche Rechnung zu begleichen

Ratenzahlungen / Inzahlungnahmen

Falls jemand Interesse an der einen oder anderen Gitarre hat, aber das Geld nicht sofort oder komplett aufbringen kann: Kein Problem: In den meisten Fällen (also wenn man eine Festanstellung hat Wohnort, Telefonbucheintrag und/oder Homepage etc.) können Sie auch bequem in 3-5 Monatsraten bezahlen!

Mit Vergnügen! Am liebsten Gibson, Fender, Guild, Gretsch Gitarren, Vintage, auch Teile

Ich nutze nicht so gerne Amps, auch keine Bässe, kein Framus, Hoyer, keine Gitarren mit Floyd Rose oder Kahler 80’s Vibrato, etc

Auch keine Gitarren mit Zacken-, Metall-, Streifen- oder organischer Eigenbau-Optik..

Akustisch Gitarren mache ich nur ab und zu, ich mag PRS auch nicht wirklich

Schickt mir einfach eine Email mit der (wichtigen:) Preisvorstellung

Große Fotos bitte nur nach E-Mail-Kontakt per Mail versenden (!!!) Wenn mehrere Personen an einem Tag jeweils ihre 20 MB Fotos per E-Mail geschickt haben und ich die Mail nicht abrufen konnte, weil ich z

B

auf Tour bin, so ein E-Mail-Postfach ist voll und andere, manchmal wichtige E-Mails können nicht mehr zugestellt werden!!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich keine Listenverkaufspreise zahlen kann, sondern übliche Händlereinkäufe

Als gewerblicher Händler habe ich eine Menge Kosten (mein Videomann allein kostet mich 1000 Euro im Monat – was letztendlich ein toller Service ist, wenn man als Kunde schon erste Eindrücke vom Sound der Gitarre bekommt

Weitere 500 bis 800 – jeden Monat zu zwei Servicetechnikern!Dann gibt es noch einen Buchhalter.Dazu kommen Lagerkosten, Versand, Garantie- und Rücknahmefälle, Gewerbe-/Umsatz-/Einkommenssteuern – und dann noch IHK-Gebühren (!!) – all das, was dir als privatverkäufer egal ist und was du auch gerne ausschließt (“keine rücknahme, keine garantie, kein nichts…” siehe ebay! und dann auch noch: viel glück)..

deswegen ziehen meine gitarren an Ich habe zwar keinen „Gregor-Hilden-Bonus-Aufschlag“ (wie ich ab und zu in Foren lese) aber es sind ganz normale Händlerpreise – mit denen ich im Vergleich sicherlich nicht an der Spitze stehe.Ich beantworte jede Anfrage selbst – und versuche das auch immer so schnell wie möglich zu t UN Aber da ich immer noch aktiver Musiker und daher auch viel unterwegs bin, bin ich oft schnell auf dem iPhone zurückschreiben, aber auch ganz kurz

Durch das fummelige Tippen auf dem Handy, aber auch durch die Vielzahl der eingehenden Emails, wirken meine Antworten manchmal etwas knapp auf den Empfänger..

(Eine Anfrage, ob ich Interesse am Kauf einer bestimmten Gitarre habe, ist dann immer inklusive “leider nein” geantwortet – und es gab in letzter Zeit immer wieder Beschwerden, dass ich das bitte näher erläutern soll…)

Sorry vielmals – ist allgemein gemeint aber nicht persönlich!

Testen

Die Gitarren stehen natürlich nicht alle in meiner Wohnung (du kannst sie aber nach Anmeldung hier in Münster testen, aber nur auf Zimmerlautstärke!

Spezielle Fragen zum Equipment aus meinem Shop:. ..antworte ich schnellstmöglich

Bei umfassenden Fragen/Beratung aber auch telefonisch, das kostet weniger Zeit als zig E-Mails auszutauschen – vor allem angesichts des umständlichen 2-Finger-Tipps meinerseits

Außerdem bekomme ich dadurch einen viel besseren Eindruck von den Wünschen und Vorstellungen des Kunden Du kannst gezielt Fragen stellen-, Empfehlungen geben etc

Auch am Wochenende oder abends anzurufen ist kein Problem – nur nicht zur Mittagszeit und für die 20 Uhr Nachrichten..

🙂 (…ehrlich !)

Einkaufen in den USA (momentan wegen des hohen Dollarkurses ohnehin kein solches Thema..)

Manchmal hört man, dass man bestimmte Gitarren in den USA günstiger bekommt

Das ist sicher manchmal der Fall – es darf nicht vergessen werden, dass zum Kaufpreis noch Versandkosten hinzukommen (viele Anbieter versenden ausschließlich mit UPS oder FEDEX, das macht für eine Gitarre 250 bis 350 Dollar – im besten Fall mit USPS ohne Versicherung 130 USD)

Und noch wichtiger: Auf den Kaufpreis plus Versandkosten (!) kommen noch 19 % Einfuhrumsatzsteuer und ca

4 % Zoll, die hier in Deutschland zu entrichten sind – und die sich auch nicht vermeiden lassen (außer mit gefälschten Papieren, die schnell entdeckt werden (die tatsächlichen Überweisungen sind den Kontobewegungen zu entnehmen) und eine Anzeige wegen Steuerbetrugs erstatten.Wer in den USA einkauft, riskiert zudem die oft sehr laxe Beschreibung des Anbieters kommt es in vielen Fällen vor, dass Teile nicht original sind und dies gar nicht erwähnt wird, schließlich freut man sich bei jedem Kauf, wenn die Ware irgendwann tatsächlich ankommt…

Diese Risiken sind bei meinen Angeboten ausgeschlossen – können Sie auch Probieren Sie das Instrument bei mir (in Münster) aus, es gibt volle Garantie usw

Beim Kauf in den USA hat man entweder Glück oder Pech..

Inzwischen habe ich aber etliche Kontakte in die USA, die ich können uns zu 100% verlassen, wir sind selbst gute Musiker, können eine Gitarre entsprechend einschätzen und wi Mai, von dem ich weiß, dass keine Überraschungen geplant werden sollten

Besteuerung nach dem IST!!! Umsatzsteuer nach vereinnahmten Entgelten | § 20 UStG ! Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema ordentliche rechnung nach ustg

In diesem Video erkläre ich Dir, was der Unterschied zwischen Soll-Besteuerung und Ist-Besteuerung in der Umsatzsteuer ist, welche Auswirkungen beide Arten der Besteuerung auf Unternehmer haben und für wen es sich lohnt auf die Ist-Besteuerung zu wechseln!
Meine Videos zum Thema Umsatzsteuer findest du in meiner Playlist: https://www.youtube.com/watch?v=XNFMiL8OK5M\u0026list=PLdZj-vA_cfSbK7pxc9TM_u1RZpcNjpyeu
Hast Du noch Fragen oder Anmerkungen? Schreibs’ mir gerne unten in die Kommentare!
📕🎓 Booste dein Steuerwissen mit den folgenden Büchern:
Steuerrecht leicht gemacht: https://amzn.to/32reWhs
Steuerrecht im Überblick: https://amzn.to/3mVIoWh
⚖️ Du brauchst in jedem Fall eines dieser Steuergesetze!:
NWB Steuergesetze: https://amzn.to/3x42HFA
C.H.Beck: https://amzn.to/3dsLmOH
Beck im dtv: https://amzn.to/3x0paDz
Boorberg: https://amzn.to/3aig9fm
📷 Falls es dich interessiert, dass hier ist mein Equipment:
Meine Kamera: https://amzn.to/3aj37xS
Mein Objektiv: https://amzn.to/2RB4bGW
LED Leuchte: https://amzn.to/3e5s3LD
Reflektor: https://amzn.to/3318uOf
Teleprompter: https://amzn.to/3ig3ZIC
LINKS DIE ICH HIER VERWENDET HABE KÖNNEN AFFILIATE LINKS SEIN
Wenn Du etwas über einen der Affiliate Links kaufst, erhalte ich einen kleinen Anteil als Provision. Das Produkt kostet dadurch aber nicht mehr! Hierdurch würdest du mich dabei unterstützen noch mehr Videos zu produzieren! Vielen Dank!!!
******************************************************
Es handelt sich hierbei um reine Wissensvermittlung für dessen Korrektheit und Vollständigkeit der Sprecher keine Gewähr übernimmt. Haftungsansprüche aufgrund von Schäden, die durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Rechtsstand ist der 26.08.2021

ordentliche rechnung nach ustg Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Update  Besteuerung nach dem IST!!! Umsatzsteuer nach vereinnahmten Entgelten | § 20 UStG !
Besteuerung nach dem IST!!! Umsatzsteuer nach vereinnahmten Entgelten | § 20 UStG ! New

Kleinunternehmerregelung: Diese 7 Fehler sollten Sie … New

Wer darf die Kleinunternehmerregelung nach 19 UStG anwenden? Kleinunternehmer können Einzelunternehmer, Freiberufler oder auch Teams sein, die zum Beispiel als GbR organisiert sind – die Rechtsform ist nicht entscheidend. Sie müssen nach §19 UStG zwei Voraussetzungen erfüllen, damit das Finanzamt sie als Kleinunternehmer einstuft:. Ihr Umsatz im vergangenen …

+ mehr hier sehen

Read more

Die Kleinunternehmerregelung erspart Firmenchefs viel Papierkram

Wer darf die Regelung anwenden – und welche Fehler lauern

Das Wichtigste in Kürze Wer die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen will, muss im abgelaufenen Kalenderjahr weniger als 22.000 Euro Umsatz gemacht haben; der Umsatz des laufenden Kalenderjahres darf 50.000 Euro nicht überschreiten

Die Kleinunternehmerregelung lohnt sich nicht für jeden Unternehmer

Wer sich gegen die Regelung entscheidet, muss fünf Jahre warten, bevor er sie erneut geltend machen kann

Unternehmer müssen selbst im Auge behalten, ob sie aufgrund erhöhter Umsätze umsatzsteuerpflichtig werden

Einmal im Monat die Umsatzsteuer-Voranmeldung ausfüllen, penibel Buch führen – bürokratische Hürden kosten Gründer und erfahrene Unternehmer Zeit und Nerven

Wenn Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen und die Kleinunternehmerregelung anwenden dürfen, sparen Sie viel Arbeit: Sie sind von der Umsatzsteuer befreit und können Ihre Steuererklärung leichter abgeben

Wer gilt als Kleinunternehmer? Und welche Fehler sollten Unternehmer bei der Anwendung der Regelung vermeiden? Wer darf die Kleinunternehmerregelung nach 19 UStG anwenden? Kleinunternehmer können beispielsweise Einzelunternehmer, Freiberufler oder Teams sein, die als GbR organisiert sind – die Rechtsform ist nicht entscheidend

Nach §19 UStG müssen Sie zwei Voraussetzungen erfüllen, damit das Finanzamt Sie als Kleinunternehmer einstufen kann: Ihr Umsatz im abgelaufenen Kalenderjahr muss weniger als 22.000 Euro betragen

Ihr Umsatz im laufenden Kalenderjahr darf 50.000 Euro nicht überschreiten

Für angehende Gründer gilt: „Gründer dürfen im ersten Jahr 22.000 Euro nicht überschreiten“, sagt Andreas Lutz, Vorstandsvorsitzender des Verbandes für Gründer und Selbständige

„Hochgerechnet“ bedeutet: Wer im Juli ein Unternehmen gründet und bis Ende des Jahres mit einem Umsatz von 15.000 Euro rechnet, fällt nicht unter die Kleinunternehmerregelung, da er auf das Jahr hochgerechnet einen Umsatz von 30.000 Euro macht und damit überschreitet die Umsatzgrenze

Wer beide Kriterien erfüllt, kann die Kleinunternehmerregelung nutzen und ist von der Umsatzsteuer befreit – und dann muss man auf seinen Rechnungen keine Umsatzsteuer ausweisen, kann aber auch keine Vorsteuer abziehen

Die Regelung ist freiwillig, weil sie es nicht ist lohnt sich für alle.

Wie beantragt man die Kleinunternehmerregelung beim Finanzamt?

Gründer müssen den Umsatz für das laufende Jahr und das Folgejahr anhand des Fragebogens zur Steuerregistrierung schätzen und ankreuzen, ob sie sich für die Kleinunternehmerregelung qualifizieren oder nicht

Selbständige schicken einfach einen formlosen Brief an das Finanzamt

Auch für den Wechsel von der Regelbesteuerung zur Kleinunternehmerregelung genügt ein formloses Schreiben

Übrigens: Für Kleinunternehmer reicht seit Anfang 2018 eine formlose Gewinnermittlung für die Steuererklärung nicht mehr aus

Für die Steuererklärung müssen Sie eine Einkommensüberschussrechnung (Anlage EÜR) elektronisch einreichen

1

Fehler: Kleinunternehmerregelung anwenden, obwohl es sich nicht lohnt

Weil Kleinunternehmen keine Mehrwertsteuer erheben, können sie günstigere Preise anbieten als ihre mehrwertsteuerpflichtigen Konkurrenten – oder sie machen bei gleichen Preisen mehr Gewinn, weil sie keine Mehrwertsteuer zahlen müssen

Das ist für viele von Vorteil

Ein Stadtführer zum Beispiel, der sein Geld mit Privatkunden verdient und die Umsatzgrenze von 22.000 Euro nicht überschreitet, ist bei der Kleinunternehmerregelung gut aufgehoben

Gleiches gilt für Kleinunternehmer, deren Kunden selbst Kleinunternehmer sind oder aus anderen Gründen keine Umsatzsteuer ausweisen müssen – etwa Bildungs- und Kultureinrichtungen und Vereine.

Andererseits bringt die Regelung keinen Vorteil, wenn ein Unternehmer überwiegend umsatzsteuerpflichtige Geschäftskunden hat

Denn für sie ist die Umsatzsteuer ein Durchgangsposten, da sie die Steuer vom Finanzamt erstattet bekommen (Vorsteuerabzug)

Sie schauen also immer auf den Nettopreis

In diesem Fall kann die Kleinunternehmerregelung sogar ein Nachteil sein: Wenn der Kleinunternehmer die gleichen Endpreise verlangt wie die umsatzsteuerberechnende Konkurrenz, dann ist der Preis des Konkurrenten attraktiver

Beispiel (KUR=Kleinunternehmerregelung):

mit KUR ohne KUR Endpreis 200 200 19 % MwSt

— 31,93 Nettopreis relevant für Geschäftskunden 200 168,07

Auch Gründer, die zunächst tausende Euro in Büromöbel, Werkstatteinrichtungen oder andere Anschaffungen investieren oder hohe laufende Ausgaben haben, auf die Umsatzsteuer erhoben wird, sollten laut Lutz die Vor- und Nachteile abwägen

Denn Kleinunternehmer haben kein Recht auf Vorsteuerabzug

Das bedeutet, dass Sie die gezahlte Umsatzsteuer vom Finanzamt nicht zurückbekommen

Bei kleinen Einkäufen wie Stiften oder Ordnern mag das kein Problem sein

Kauft sich hingegen ein umsatzsteuerpflichtiger Unternehmer einen Computer für 1190 Euro, würde ihm das Finanzamt 19 Prozent Mehrwertsteuer, also 190 Euro erstatten

Ein Kleinunternehmer muss den vollen Preis zahlen

„Gerade in der Gründungsphase kann es passieren, dass man mehr Umsatzsteuer erstattet bekommt, als man zahlen muss“, sagt Lutz

Beispiel (KUR = Kleinunternehmerregelung):

Mit KUR Ohne KUR Bruttoumsatz 10.000 10.000 Umsatz abzgl

MwSt

10.000 8403 Betriebsausgaben brutto 15.000 15.000 Betriebsausgaben nach Vorsteuerabzug % (nicht möglich) 12.605 Verlust -5.000 -4.202

2

Fehler: Umsätze falsch einschätzen

Als Existenzgründer oder als erfahrener Unternehmer bei der Umsatzschätzung – Sie können sich irren, wenn überraschend weniger oder deutlich mehr Bestellungen eingehen als erwartet

„Wenn Sie im Gründungsjahr wider Erwarten einen Umsatz von mehr als 22.000 Euro haben, ist das für das betreffende Jahr nicht schädlich für die Kleinunternehmerregelung – wenn die zusätzlichen Aufträge unerwartet hereinkamen“, sagt Lutz

Beispiel: Wenn ein Grafiker seinen Umsatz auf 15.000 Euro schätzt, aber tatsächlich 23.000 verdient, muss er dem Finanzamt nachweisen, dass er nicht mit den zusätzlichen Einnahmen rechnen konnte

Für das betreffende Jahr bleibt der Kleinunternehmerstatus erhalten, im Folgejahr wird er umsatzsteuerpflichtig; auch wenn der Umsatz im Folgejahr deutlich unter 22.000 Euro liegen sollte

Hat der Grafiker hingegen seinen Umsatz bewusst unterschätzt und kann nicht glaubhaft nachweisen, dass er zu Beginn des Jahres nicht damit rechnen konnte, den Umsatz von 22.000 Euro zu überschreiten, wird er rückwirkend für das laufende Jahr umsatzsteuerpflichtig

Er muss die Umsatzsteuer bezahlen

3

Fehler: Verzichten Sie auf die Kleinunternehmerregelung, wollen diese aber im Folgejahr in Anspruch nehmen

Ein Maler, der 2020 wider Erwarten auf die Kleinunternehmerregelung verzichtet hat, verdient nur 15.000 Euro und möchte die Regelung 2021 erneut anwenden

Doch daraus wird nichts: „Wenn Sie sich gegen die Regelung entscheiden, müssen Sie fünf Jahre warten bevor Sie es wieder einfordern können”, sagt Andreas Lutz

“Man kann sich nicht jedes Jahr entscheiden, was zu einem passt.” 4

Fehler: Ich habe vergessen, die Mehrwertsteuerbefreiung auf der Rechnung anzugeben

Stellen Kleinunternehmer Rechnungen aus, müssen sie alle Pflichtangaben nach § 14 Abs

4 UStG beachten – mit einer Ausnahme: Da sie nach § 19 UStG von der Umsatzsteuer befreit sind, können sie keine Umsatzsteuer ausweisen

Stattdessen sollten sie darauf hinweisen, dass sie keine Umsatzsteuer berechnen müssen.

Vergisst ein Kleinunternehmer diese Angaben, kann es zu Zahlungsverzögerungen kommen – denn der Rechnungsempfänger reklamiert, dass die Umsatzsteuer nicht ausgewiesen wird

Mit einer Rechnungskorrektur ist dieser Fehler aber schnell behoben

5

Fehler: Ausweis der Umsatzsteuer auf Rechnungen trotz Befreiung

Wer von der Umsatzsteuer befreit ist und seine Leistungen dennoch mit 7 oder 19 Prozent Umsatzsteuer berechnet, riskiert Ärger mit Kunden, erträgt viel Papierkram – und muss mehr zahlen: Denn nach § 14c Absatz 2 UStG muss die Umsatzsteuer gezahlt werden unberechtigt gemeldet, um den jeweiligen Steuerbetrag an das Finanzamt abzuführen

Der Unternehmer, der die Rechnung falsch ausgestellt hat, muss den Rechnungsempfänger informieren und beim Finanzamt eine Berichtigung verlangen

Hat das Finanzamt dem Leistungsempfänger die Vorsteuer noch nicht erstattet, erhält der Unternehmer den an das Finanzamt abgeführten Steuerbetrag zurück

Hat der Rechnungsempfänger die Vorsteuer bereits geltend gemacht, wird es noch komplizierter: Der Rechnungsaussteller muss die Berichtigung beantragen und der Rechnungsempfänger muss die Vorsteuer zurückzahlen, bevor das Finanzamt den Betrag erstattet

6

Fehler: Umstellung auf Regelbesteuerung nicht bemerkt

Achtung: Das Finanzamt teilt Unternehmern nicht mit, wenn sie umsatzsteuerpflichtig werden

Unternehmer müssen sich selbst vergewissern, ob sie noch unter die Kleinunternehmerregelung fallen oder regelmäßig besteuert werden

„Mein Tipp: Schaut euch vor Jahresende genau an, wie viel Umsatz ich gemacht habe“, sagt Lutz

„Beträgt der Umsatz mehr als 22.000 Euro, müssen Sie im Folgejahr Umsatzsteuer erheben.“ Und was ist, wenn ein Unternehmer nicht merkt, dass er nun umsatzsteuerpflichtig ist und die Umsatzsteuer auf seiner Rechnung nicht ausweist? Das wird teuer: „In so einem Fall schulden Unternehmer dem Finanzamt die Umsatzsteuer“, sagt Lutz

“Du musst sie abbezahlen, obwohl du sie nicht auf der Rechnung verlangt hast.” Wenn dieser Fehler passiert, sollten Unternehmer auf ihre Kunden zugehen, den Fehler eingestehen und die Rechnungen korrigieren, sagt Lutz

„Umsatzsteuerpflichtige Geschäftskunden überweisen den Differenzbetrag, weil sie ihn abziehen können.“ Anders sieht es bei Privatkunden und Geschäftskunden aus, die von der Umsatzsteuer befreit sind: „Sie können die Umsatzsteuer nicht abziehen und finden es weniger amüsant, wenn Sie eine Rechnung korrigieren“, sagt Lutz

Der Unternehmer bleibt dann oft bei den Forderungen des Finanzamtes

7

Fehler: Anwendung der Kleinunternehmerregelung für mehrere Unternehmen

Ein Webdesigner betreibt auch ein Nachhilfeunternehmen und macht mit seinen Geschäften rund 13.000 Euro Umsatz

Obwohl die Unternehmen jeweils die Umsatzgrenze unterschreiten, muss der Webdesigner die Umsatzsteuer melden – denn die Kleinunternehmerregelung ist an eine Person gebunden, nicht an das Unternehmen

Eine Ausnahme gibt es, wenn der Webdesigner auch eine GbR mit einem Gesellschafter betreibt: „Dann gilt die Kleinunternehmerregelung für die GbR als Ganzes, nicht pro Gesellschafter“, sagt Lutz

„Wenn man fünf GbR mit jeweils fünf verschiedenen Gesellschaftern hat GbR kann theoretisch von der Kleinunternehmerregelung profitieren.“ Aber Vorsicht: Laut § 42 Abgabenordnung dürfen Unternehmer diese Rechtsform nicht zur Steuerersparnis missbrauchen, anstatt teure Fehlentscheidungen zu riskieren.

§§ 13, 13a und 13b UStG – Übersicht: Enstehen der Steuer und Steuerschuldnerschaft New Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema ordentliche rechnung nach ustg

Die gezeigte Mindmap kann kostenfrei hier heruntergeladen werden:
https://drive.google.com/file/d/1n68eI5MlE-qNnJNYFG6cATSIht-zfRxU/view?usp=sharing
Weitere Übersichten findest du zu den folgenden Themen der USt
– Steuerbarkeit
– Ort des Umsatzes
Eine Übersicht der verfügbaren Videos mit Sortierfunktion ist hier abrufbar:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1K-ei-pQyVYBMRtwM9VHZcDhgTe3bSJOYe1gz0Ft9MS8/edit?usp=sharing
Ich freue mich sehr über eine kleine Unterstützung bei meinem Projekt. Hier der
Spendenlink zu Paypal: paypal.me/oollram

ordentliche rechnung nach ustg Einige Bilder im Thema

 New  §§ 13, 13a und 13b UStG - Übersicht: Enstehen der Steuer und Steuerschuldnerschaft
§§ 13, 13a und 13b UStG – Übersicht: Enstehen der Steuer und Steuerschuldnerschaft Update

Frotscher/Geurts, EStG § 13a Ermittlung des Gewinns aus … New

1 Inhalt und Zweck Rz. 1 § 13a EStG regelt die Ermittlung des Gewinns für kleinere land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach Durchschnittssätzen. Bei der Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen handelt es sich um eine besondere Gewinnermittlungsart, die selbstständig neben die Gewinnermittlungsarten nach § 4 …

+ hier mehr lesen

Read more

1 Inhalt und Zweck

Abs

1

§ 13a EStG regelt die Gewinnermittlung für kleinere land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach Durchschnittskursen

Die Gewinnermittlung nach Durchschnittskursen ist eine besondere Art der Gewinnermittlung, die eigenständig neben den Gewinnermittlungsarten nach § 4 Abs

1, § 4 Abs

3, § 5 und § 5a des Einkommensteuergesetzes erfolgt

Die Ermittlung des Verdienstes nach Durchschnittssätzen ist von großer praktischer Bedeutung

Etwa 25 % der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe nutzen diese Methode der Gewinnermittlung

Dazu gehören auch viele Vollerwerbsbetriebe

Rz

2

Durch die Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen sind kleinere Land- und Forstwirte von den eigentlich bestehenden Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten nach § 4 Abs

1 und 3 des Einkommensteuergesetzes zu befreien

Sie dient auch der Förderung der Land- und Forstwirtschaft und ihrer Erhaltung als leistungsfähiger und wettbewerbsfähiger Wirtschaftszweig

Auch § 13a EStG soll zu einem für land- und forstwirtschaftliche Betriebe angemessenen Gewinnrealisierungssatz führen

Randnr

3

Die Gewinnermittlung nach Durchschnittskursen ist ihrem Wesen nach ein standardisierter Vergleich des Betriebsvermögens

Auf die Ermittlung der tatsächlichen Gewinne und Verluste nach den Grundsätzen des § 4 Abs

1 EStG wird verzichtet

An ihre Stelle treten nach gesetzlichen Durchschnittswerten gemessene Gewinne und ausnahmsweise auch Verluste, die nicht den tatsächlichen Gewinnen und Verlusten entsprechen und entsprechen sollen

Eine Abweichung von den nach den Grundsätzen der Durchschnittskursermittlung fiktiv ermittelten Gewinnen ist ausgeschlossen

Die Durchschnittswerte sind eine unwiderlegbare juristische Fiktion des tatsächlichen Gewinns

Randnr

4

Gemäß § 13a Abs

1 Satz 1 Nr

1 WpHG 1 bis 5 EStG ist der Gewinn eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes mit Durchschnittskursen zu ermitteln, wenn folgende 5 Voraussetzungen erfüllt sind: Der Land- und Forstwirt ist nicht gesetzlich verpflichtet, über den land- und forstwirtschaftlichen Betrieb Buch zu führen und zur ordentlichen Rechnungslegung (Rz 43ff.)

die selbstbewirtschaftete landwirtschaftliche Nutzfläche am 15

Mai des Wirtschaftsjahres ohne Berücksichtigung von Sondernutzungen 20 ha nicht überschreitet (Rn

50ff.), der Gesamtviehbestand 50 Großvieheinheiten nicht überschreitet (Rz 56ff.), die selbstbewirtschafteten Flächen forstlicher Nutzung 50 ha nicht überschreiten (Rn

61ff.) und

die selbstbewirtschafteten Flächen der Sondernutzungen liegen innerhalb der Grenzen der Nr

2 Abs

2 der Anlage 1a zu § 13a EStG (Rz

65ff.)

5

Nach § 13a Abs

1 Satz 2 EStG gilt die Gewinnermittlung nach Durchschnittskursen auch dann, wenn nur Sonderverwendungen bewirtschaftet werden (Rn

71 ff.)

Voraussetzung ist jedoch, dass die in Nr

2 Abs

2 der Anlage 1a zu § 13a EStG genannten Grenzen nicht überschritten werden

Randnr

6

Wird der land- und forstwirtschaftliche Betrieb im laufenden Geschäftsjahr als Ganzes durch einen neuen Eigentümer, Miteigentümer, Nutznießer oder durch Umwandlung geführt und ist der Gewinn durch Bestandsvergleich oder durch Ertrags-Überschuss-Rechnung ermittelt worden, gelten die Grundsätze der Gewinnermittlung gelten nach Durchschnittskursen gemäß § 13a Abs

1 Satz 3 EStG keine Anwendung (Rn

74ff.)

7

Die Gewinnermittlung nach Durchschnittskursen bezieht sich nur auf den laufenden Gewinn des Geschäftsjahres

Davon ausgenommen sind Gewinne aus dem Verkauf oder der Aufgabe eines land- oder forstwirtschaftlichen Betriebes

§ 14 i

gilt für sie

V

m

§ 16 EStG

Rz

8

Gemäß § 13a Abs

1 Satz 4 EStG endet die Befugnis zur Ermittlung von Gewinnen nach Durchschnittskursen in dem Geschäftsjahr, das nach Bekanntgabe des Bescheids endet, mit dem die Finanzverwaltung den Beginn der Rechnungslegung bekannt gegeben hat Verpflichtung oder das Unterlassen einer der Vorschriften des § 13a Abs

1 Satz 1 Nr

1 2 bis 5 EStG zur Gewinnermittlung nach Durchschnittskursen (Rn

80ff.)

Nach § 13a Abs

1 Satz 5 EStG sind Gewinne aus der Land- und Forstwirtschaft erneut mit Durchschnittskursen zu ermitteln, wenn die Voraussetzungen für die Gewinnermittlung nach Durchschnittskursen erneut vorliegen und kein Antrag nach § 13a Abs

2 EStG gestellt wird (Rn Nr

85ff. ).

Rz

9

Der Land- und Forstwirt hat das Stimmrecht (Rn

88ff.)

Er kann gemäß § 13a Abs

2 Satz 1 EStG beantragen, dass anstelle des Gewinns nach Durchschnittskursen der nach § 4 Abs

1 oder Abs

3 EStG ermittelte Gewinn für 4 aufeinanderfolgende Geschäftsjahre zur Besteuerung herangezogen wird

Wird der Gewinn eines dieser Geschäftsjahre vom Land- und Forstwirt nicht nach § 4 Abs

1 oder 3 EStG ermittelt, ist der Gewinn nach § 13a Abs

2 Satz 2 EStG für den gesamten Zeitraum von 4 Geschäftsjahren zu ermitteln nach Durchschnittspreisen

Nach § 13a Abs

2 Satz 3 EStG ist der Antrag vor Abgabe der Steuererklärung zu stellen,. ..

Rechnungskorrektur | Hier musst du aufpassen! New Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema ordentliche rechnung nach ustg

Hier geht es zum Lexikonbeitrag:
http://sevde.sk/w1pBQ
00:22 | Wann muss ich eine Rechnung korrigieren?
01:31 | Wie korrigiere ich eine fehlerhafte Rechnung?
02:32 | Wer darf eine Rechnung korrigieren?
03:08 | Was ist der Unterschied zwischen einer Rechnungskorrektur und einer Gutschrift?
04:04 | Ist die Rechnungskorrektur umsatzsteuerlich relevant?
___________________________________________________________________
Unser Blog:
http://sevde.sk/ed3zp
Unser Lexikon:
http://sevde.sk/gxLa0
Mit unserer Buchhaltungssoftware sevDesk kannst du deine Buchhaltung schnell und einfach selbst erledigen. Du kannst es hier 14 Tage lang kostenlos und unverbindlich testen:
http://sevde.sk/FoCWV

ordentliche rechnung nach ustg Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New  Rechnungskorrektur | Hier musst du aufpassen!
Rechnungskorrektur | Hier musst du aufpassen! Update

Umsatzsteuererklärung/Umsatzsteuerveranlagung Aktualisiert

Kleinunternehmen (§ 6 Abs 1 Z 27 UStG) sind dann von der Abgabe einer Umsatzsteuererklärung befreit, wenn ihre Umsätze im Veranlagungszeitraum nicht über 35.000 Euro liegen und für den Veranlagungszeitraum keine Umsatzsteuer zu entrichten ist (§ 21 Abs 6 UStG). Nach Ablauf des Veranlagungszeitraums erfolgt die Umsatzsteuerveranlagung …

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Umsatzsteuererklärung / Umsatzsteuerbescheid

Allgemeine Information

Grundsätzlich muss jedes Unternehmen eine Steuererklärung für das abgelaufene Kalenderjahr abgeben

Kleinunternehmer (§ 6 Abs

1 Z 27 UStG ) sind von der Abgabe einer Umsatzsteuererklärung befreit, wenn ihre Umsätze im Veranlagungszeitraum 35.000 Euro nicht übersteigen und für den Veranlagungszeitraum keine Umsatzsteuer zu entrichten ist (§ 21 Abs

6 UStG )

Die Umsatzsteuer wird am Ende des Veranlagungszeitraums festgesetzt (§ 21 Abs

4 UStG )

Im Rahmen der Veranlagung wird die Summe aller bereits geleisteten Zahlungen bzw

Gutschriften mit dem in der Umsatzsteuererklärung ausgewiesenen Betrag verglichen

Idealerweise sollten die Werte übereinstimmen, d

h

die Jahresmeldung stellt nur eine Zusammenfassung der monatlichen oder vierteljährlichen Vorausmeldungen dar

Ergibt die Prüfung eine Nachforderung, bedeutet dies, dass die unterjährig geleisteten Vorauszahlungen zu gering waren

Bei nicht fristgerechter Zahlung kann eine Nachzahlung zu einem sogenannten „Verzugszuschlag“ führen

Der Umsatzsteuerbescheid wird schriftlich erteilt

Eine pauschale Umsatzsteuerschuld ist innerhalb eines Monats – gerechnet ab Zustellung der Entscheidung (§ 210 Abs

4 BAO ) – zu entrichten

Achtung Diese Regelungen gelten auch für Unternehmen aus EU-Mitgliedstaaten sowie für Unternehmen aus Drittstaaten

Soweit ausländische Unternehmen in Österreich keine Umsatzsteuer zu entrichten haben, können österreichische Vorsteuern im Wege des Vorsteuererstattungsverfahrens beantragt werden

Betroffene Unternehmen

Unternehmen, die bestimmte umsatzsteuerpflichtige Lieferungen und sonstige Leistungen an Kunden erbringen und deren Jahresumsatz 35.000 Euro übersteigt, sind grundsätzlich zur Abgabe von Umsatzsteuererklärungen verpflichtet

Bemessungszeitraum ist grundsätzlich das Kalenderjahr

Unter bestimmten Voraussetzungen kann anstelle des Kalenderjahres ein anderes Geschäftsjahr als Veranlagungszeitraum gewählt werden, wenn die Gesellschaft ihren ertragsteuerlichen Gewinn auch nach einem anderen Geschäftsjahr ermittelt

Dies ist jedoch nur möglich, wenn das Unternehmen steuerpflichtig ist, der Voranmeldezeitraum der Kalendermonat ist und das Geschäftsjahr mit dem Ende eines Kalendermonats endet

Weiterhin muss die Gesellschaft gegenüber dem Finanzamt schriftlich erklären, dass ein abweichendes Geschäftsjahr verwendet werden soll

Hierfür genügt ein formloses Schreiben (vgl

§ 20 UStG und Rz 2682 ff UStR)

Anforderungen

Umsatzsteuerpflichtig sind folgende Umsätze: Lieferungen und sonstige Leistungen (z

B

freiberufliche Tätigkeiten, Handwerkerleistungen, aber auch Vermietung, Verpachtung und Lizenzierung), die ein Unternehmer in Deutschland gegen Entgelt im Rahmen seiner Tätigkeit erbringt Unternehmen (§ 1 Abs

1 Z 1 UStG)

und (freiberufliche Tätigkeiten, handwerkliche Dienstleistungen, aber auch Vermietung, Verpachtung und Konzessionserteilung), die ein Unternehmer im (§ 1 1 1) Eigenverbrauch ausübt

Die Einfuhr von Waren aus einem Drittland in das Land

Innergemeinschaftlicher Erwerb

Abgesehen von den genannten Tatsachen kann eine Steuerpflicht auch durch fehlerhafte oder nicht autorisierte Buchführung entstehen

Nicht alle dem UStG unterliegenden Umsätze sind steuerpflichtig

Das Gesetz enthält eine Reihe von Steuerbefreiungen (§ 6 UStG )

Wichtig ist insbesondere die Steuerbefreiung für Kleinunternehmer

Fristen

Die Umsatzsteuererklärung ist bis zum 30

April des Folgejahres bzw

bei elektronischer Übermittlung über FinanzOnline bis zum 30

Juni des Folgejahres abzugeben (§ 134 Abs

1 BAO ).

Im Einzelfall kann die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf begründeten Antrag verlängert werden (§ 134 Abs

2 BAO )

Wer sich durch einen „Steuervertreter“ vertreten lässt, hat in der Regel mehr Zeit, die Steuererklärung abzugeben

Weitere Informationen zu FinanzOnline finden Sie im Bereich „Elektronische Steuererklärung“

Verantwortliche Stelle

In der Regel das österreichische Finanzamt (→ BMF ), es sei denn, das Finanzamt ist für Großunternehmen zuständig

Verfahren

Bitte beachten Sie, dass Sie grundsätzlich verpflichtet sind, die Umsatzsteuererklärung elektronisch über FinanzOnline abzugeben

Ist eine elektronische Übermittlung aufgrund fehlender technischer Voraussetzungen (z

B

keine Internetverbindung) nicht akzeptabel, muss das amtliche Formular (U1) verwendet werden

Bei der Abgabe der Voranmeldungen über den „Steuerlichen Vertreter“ sind die technischen Voraussetzungen für den Vertreter maßgeblich

Erforderliche Dokumente

Es sind keine besonderen Unterlagen einzureichen

Kosten

Für die Anmeldung (Antrag etc.) fallen keine Kosten an

Für die Abgabe der Umsatzsteuererklärung fallen keine Kosten an

Zusätzliche Information

Sofern die Dateneingabe über FinanzOnline (→ BMF ) nicht verpflichtend ist, sind alle erforderlichen Formulare (→ BMF ) in der Umsatzsteuer-Formularübersicht auf den Seiten des Bundesministeriums der Finanzen oder bei allen Finanzämtern erhältlich

Weitere Links

Rechtsgrundlagen

§§ 1, 6 und 21 UStG 1994

1994 §§ 134 und 210 Bundesabgabenordnung (BAO)

Experteninformationen

Umsatzsteuerrichtlinien 2000 (→ BMF )

Zum Formular

§ 3 und 3a UStG – Übersicht: Ort des Umsatzes Update New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema ordentliche rechnung nach ustg

Dieses Video soll (insbesondere angehenden Bilanzbuchhaltern) einen Überblick über den Ort des Umsatzes geben.
Weitere Übersichten findest du zu den folgenden Themen der USt
– Übersicht: Entstehen der Steuer und Steuerschuldnerschaft
– Übersicht: Steuerbare Umsätze
Die gezeigte Mindmap kannst du hier kostenlos downloaden:
https://drive.google.com/file/d/1vXWKYG1plNwk7Ob5eXPamWBlOjLHR_g5/view?usp=sharing
Eine Übersicht der verfügbaren Videos mit Sortierfunktion ist hier abrufbar:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1K-ei-pQyVYBMRtwM9VHZcDhgTe3bSJOYe1gz0Ft9MS8/edit?usp=sharing
Ich freue mich sehr über eine kleine Unterstützung bei meinem Projekt. Hier der
Spendenlink zu Paypal: paypal.me/oollram

ordentliche rechnung nach ustg Einige Bilder im Thema

 Update  § 3 und 3a UStG - Übersicht: Ort des Umsatzes
§ 3 und 3a UStG – Übersicht: Ort des Umsatzes New

Weitere Informationen zum Thema anzeigen ordentliche rechnung nach ustg

Updating

Schlüsselwörter zum Thema ordentliche rechnung nach ustg

Updating

Sie haben gerade den Thementitel angesehen ordentliche rechnung nach ustg

Articles compiled by Musicsustain.com. See more articles in category: MMO

Leave a Comment